Stillt er sich ab? Baby 7,5 Monat alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melli.1812 24.11.10 - 18:12 Uhr

Hallo zusammen,

ich würde gerne mal eure Meinung hören. Könnte aber etwas länger werden, sorry!!

Unser Jannik, jetzt 7,5 Monate wurde 4 Monate voll und nach Bedarf gestillt. Er war dann aber eindeutig beikostreif und so führten wir den Mittagsbrei ein. Klappte auch alles ohne Probleme. Hab danach und die restlichen Mahlzeiten weiter gestillt. Nach und nach wurde jede Mahlzeit ersetzt bis auf morgens, nachts und abends einschlafstillen. Seit etwa 2 Monaten will er nun tagsüber gar nicht mehr stillen, er spielt nur rum, ist abgelenkt etc. Auch war ihm der Brei nicht mehr recht, er bekommt also seit her stückiges, Fingerfood und er ist glücklich. Hab dann vor etwa 3 Wochen angefangen ihm morgens zu seinem Brot noch etwas Pre-Milch zu geben (aus der Trinklerntasse wo auch sein Wasser tagsüber drin ist), da abpumpen so gar nicht mein Fall ist und ich es aber wichtig finde, dass er morgens noch Milch bekommt. Er nimmt die Milch gerne an, auch die Flasche, obwohl er sie ja bis dato nicht kannte.

Jetzt ist es seit ein paar Tagen so, dass er nicht mal mehr abends zum einschlafen stillen will (er hat bereits 6 Zähne, beißt mich dann, lacht, dreht den Kopf weg etc.). Ich hab es immer wieder versucht, meine Brustwarzen tun schon weh :-( Er schläft dann auf meinem Arm ein, ohne stillen. Nachts braucht er anscheinend jetzt keine Mahlzeit mehr, nur den Nucki möchte er. Frühmorgens hab ich ihn weiterhin angelegt aber auch da trinkt er nicht mehr wie sonst, sondern höchstens 2 Schlückchen aus jeder Seite. Ich weiß es deshalb so genau, weil ich nicht wie sonst wieder einschlafe, da ich etwas Angst habe und aufpasse, das er mich nicht wieder beißt...

Ich hab irgendwie das Gefühl, dass er nicht mehr stillen möchte. Auch scheint so langsam die Milch zurück zu gehen, da er ja nicht mehr "richtig" stillt. Er saugt nur noch ganz oberflächlich. Meine Hebi meinte dazu, sie könnten sehr schnell in dem Alter die Brüste leeren, aber das kann ich auschließen, bestimmt nicht nach 2 mal schlucken... Was meint ihr, wie seht ihr die Sache? Man muss dazu sagen er ist schon immer weiter entwickelt gewesen, robbt seit einiger Zeit, zieht sich jetzt überall hoch, dann die Zähne etc.

Ich bin etwas traurig darüber, wollte ihn eigentlich noch lange zumindest abends zum einschlafen und nachts/morgens früh stillen. Fand das immer so schön!

Bin gespannt, was ihr sagt.

LG Melli mit Jannik #verliebt

Beitrag von duvute 24.11.10 - 19:09 Uhr

Sei nicht traurig, das ist kein abstillen, weil so was in diesem alter nicht gibt.
Guck hier, das wird dir weiter helfen:

http://www.stillberatung-mamabrust.de/page21.php

#winke

Beitrag von melli.1812 24.11.10 - 20:59 Uhr

Danke für den Link! Aber wenn ich den so lese dann überwiegt ja das was zum kindlichen Abstillen steht. Also er ist ja nicht traurig darüber das er nicht an die Brust kommt. Bin mir doch sehr unsicher...

LG

Beitrag von steffi0413 25.11.10 - 12:07 Uhr

Hallo Melli,

wenn man die Beikostmenge und/oder die Beikostmahlzeiten zu schnell erhöht und das Kind Schnuller hat, wo sein Saugbedürfnis befriedigen kann, dan kann das vorkommen, dass er für diese und nicht für die Brust entscheidet. Wenn er noch Flasche auch bekommt, dann kann das noch seine Trinktechik kaputt machen. (Trinklerntasse verursacht keine Saugverwirrung, "nur" Beissen beim Stillen.)

Wenn Du weiter stillen möchtest, versuche vom Beikost zurückzunehmen, den Schnuller möglichst nicht geben oder nur im Notfall und die Flasche komplett wegzulassen.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Stillstreik, aber dann würde er eher plötzlich und komplett die Brust verweigern. #kratz

Hier kannst Du darüber noch etwas lesen (ist nicht besonders schön formuliert, aber Wahrheit kann schon drin sein):
http://stillkinder.de/triple_nipple.html

LG
Steffi