Bin so unsicher, Termin erst in 4 Wochen!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jeanny0409 24.11.10 - 18:50 Uhr

Also war bei 6+1 das letzte mal beim FA.
Da war ne Fruchthülle zu sehen und ein weißer Schatten,also hat sie wohl einen Bewohner;-)

Aber ich habe jetzt erst in 4 Wochen wieder nen Termin,#schmoll
Die letzten SS war ich immer da bis das Herzchen schlug und ab da alle 4 Wochen.

Mir ist den ganzen Tag über sauschlecht,was ja eher ein gutes Zeichen ist.

Jetzt mache ich mir aber so meine Gedanken,was wenn das Herzchen nie schlägt und ich renne damit 4 Wochen rum,gruselig#zitter

Ich denke ihr wisst was ich meine, klar ist man immer etwas ängstlich, aber wenn man wenigstens weiß das das Herzchen schon schlägt beruhigt das doch ungemein.

Beitrag von greybuster 24.11.10 - 18:57 Uhr

Hallo,

dann sag es deiner Ärztin doch einfach das du Sicherheit möchtest, oder fahr doch in der 8. Woche in die Klinik mit Bauchweh etc. als Vorwand.


MfG

Beitrag von jeanny0409 24.11.10 - 18:59 Uhr

Ja habe ich auch schon drüber nachgedacht, möchte aber auch nicht total hysterisch erscheinen;-) und wollte erstmal fragen wie ihr das seht.

Beitrag von greybuster 24.11.10 - 19:04 Uhr

Hallo,

in der Frühschwangerschaft kann so viel passieren, von daher kann man nicht vorsichtig genug sein.

Ich habe meine Frau auch in die Klinik geschafft und die waren in der Klinik super freundlich und haben gesagt das es gut war, das wir gekommen sind. Um eben einen Abgang auszuschließen.

Kopf hoch, und nur Mut.

MfG

Beitrag von vicki81 24.11.10 - 19:07 Uhr

Also wenn in der Art, dann bitte bei deinem FA im niedergelassenen Bereich und sagen, dass du dich unwohl fühlst und Sicherheit brauchst - ganz ehrlich: wegen vorgetäuschten Schmerzen einen Platz/Zeit in einer Klinik zu blockieren. Ganz ehrlich: das erinnert mich an die letzte Zeit in der Notaufnahme - samstag abend um 8, Beschwerden nicht katastrophal, aber seit 3 Wochen immer ein bisschen, aber bisher einfach "keine Zeit" zum Hausarzt zu gehen und dann erwarten dass ich innerhalb von 10 minuten alles gemacht hab - und Pat., die es nötig hatten, mussten länger warten. Sorry, aber so was geht gar nicht!:-[

Leuten, die so was vorschlagen, wünsch ich immer, dass sie mal stundenlang warten müssen, weil die behandelnden Ärzte von solchen "Pat." blockiert werden.

Beitrag von vicki81 24.11.10 - 19:08 Uhr

super, sogar so geärgert, dass ich nicht mal mehr zusammenhängende Sätze schreiben kann...

Beitrag von desi2906 24.11.10 - 19:00 Uhr

hi :-)

ich kann dich verstehen.. Ich musste auch 6 Wochen warten bis zu meinem Termin bei meinem ersten termin bei 4+0 war nur ein Minipunkt zu sehen ich dachte meine FÄ spinnt als sie mir sagte das dies mal das Baby war u ja
nach 6 Wochen langen wartens hab ich dann meinen kleinen Wutzii gesehn war schon recht groß muss ich sagen damals :-)

denke positiv das hat mir auch geholfen ich hab mich auch bissi fertig gemacht aber mein Mann hat mir immer gut zugeredet..

Alles Gute


LG desii mit #schrei boy 20 ssw

Beitrag von vicki81 24.11.10 - 19:01 Uhr

Kann ich verstehen, ging mir damals ähnlich. Aber letztlich hab ich mir gesagt, dass es ohnehin nix ändert, denn selbst wenn ich das erste Mal das Herzchen hätte schlagen sehen, hätte das ja nicht geheißen, dass es beim nächsten Mal immer noch schlägt. Klingt jetzt vielleicht krass, ich kann grad nicht so ganz in Worte fassen, wie ich das meine. Bei mir war es so, dass wir ein US hatten, bei dem alles ok war und 3 Tage später hatte ich auf einem Wochenendtrip eine Schmierblutung. War zwar alles gut und nix passiert, aber das wars halt mit: US gut, also kann nix mehr passieren.

Letztlich hat mir der Alltag geholfen, weil ich durch den Arbeitsstress abgelenkt war

Vicky mit Neele 37+0

Beitrag von connie36 24.11.10 - 19:14 Uhr

hi
frag doch einfach bei deiner gyn nach, das mit dem "bauchweh" und ins kkh fahren ist eine dämliche idee. ich arbeite in einer notaufnahme, und weiss was da los ist...da ich (jetzt bv) alle patienten aufnehme und sie an die entsprechenden stationen weiterleite. wenn eine frau wirklich als notfall kommt ist das ok, aber nicht, weil sie entweder ein outing will, oder nur einen zwischen termin.
sag einfach der helferin, du fühlst dich unsicher, und würdest nur gerne das herzchen schlagen sehen, dann ginge es dir besser.
wobei ich das eigentlich auch "unnötig" finde, denn du hast keine garantie, das es, wenn es schlägt, 4 wochen später auch noch macht.
deshalb, lerne einfach zu vertrauen auf deinen körper.
du kannst ja schlecht alle 7 tage hin, nur um nachzuschauen;-)
lg conny 29.ssw