boa krass rtl

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pebbles-maus 24.11.10 - 20:16 Uhr

ein klaps auf den hintern, hat noch keinem kind geschadet.. und wenn es paar mehr sind auch nicht schlimm

ohne worte :-[

Beitrag von puenkchen 24.11.10 - 20:19 Uhr

supernanny time#augen#augen#augen#augen

sone gequierlte scheiße gucke ich mir nicht#nanana

Beitrag von koerci 24.11.10 - 20:21 Uhr

Allein schon die Ausdrucksweise "ich hau dir gleich den Arsch"

#zitter

Beitrag von nica23 24.11.10 - 20:23 Uhr

Das kann man echt nicht sehen. Warum haben solche Assis nur immer so viele Kinder? Die kommen nicht mal mit einem klar. Andere würden sich so sehr eines wünschen und die misshandeln ihre.

Nica

Beitrag von pebbles-maus 24.11.10 - 20:25 Uhr

ich kann gar nicht immer glauben, dass das wirklichkeit sein soll...#zitter

Beitrag von johanna.09 24.11.10 - 20:29 Uhr

wirklich das aller letzte ein Kind nach dem anderen und dann nichtmal einen Funken Liebe geben:-[hoffe die Kinder kommen da hin wo sie geliebt werden#schmoll die kann man doch nicht bei denen lassen!

Beitrag von bienemirja 24.11.10 - 20:24 Uhr

Am besten fand ich die Aussage "Die brauchen das, aber es bringt nichts!"

Mein Mann sitzt hier schon wie auf Kohlen. Der kocht innerlich. Aber nicht nur er.

Beitrag von bienemirja 24.11.10 - 20:25 Uhr

Aber Kindermachen kann die Alte. #klatsch

Das können die Leute immer aber wenn es dann um die Erziehung geht, da brechen sie zusammen.

Beitrag von johanna.09 24.11.10 - 20:26 Uhr

wie kann man nur so kleine Mäuse schlagen,ich kann das nicht verstehen bin gerade schockiert und total traurig es tut mir selber so weh wenn ich das sehe#schmoll tolle Mutter:-[

Beitrag von vchilde1976 24.11.10 - 20:46 Uhr

Ich habe zwar nur die Vorschau gesehen, aber die hatte gereicht, um mir Tränen in die Augen zu treiben#heul. Ich hatte da gerade meinen Kleinen an der Brust, schaute ihn an und fing an zu weinen.

Beitrag von johanna.09 25.11.10 - 16:41 Uhr

das kenn ich!!! Wenn ich im Internet oder Fernsehr sehe wie es manchen Kindern geht,drücke ich immer GAAAAAANZ fest meine kleine und sollte sie schon schlafen gehe ich immer zu ihr ans Bett und küsse sie und sage ihr das ich sie liebe und IMMER auf sie aufpassen werde#heul

Wie kann man nur als Mutter so zu seinen kleinen Engeln sein#schmoll kann ich nicht verstehen!:-[

Beitrag von vchilde1976 26.11.10 - 06:45 Uhr

Ich verstehe das auch nicht, wie man seine Kleinen so lieblos behandeln kann. Ebenso wenig, wie man Kinder schreien lassen kann - wenn mein Simon schreit und weint und ich die Tränen in seinen großen Kulleraugen sehe, könnte ich glatt mitweinen. Er tut mir dann so unendlich leid, und ich versuche alles, um ihn wieder fröhlich zu stimmen.

Beitrag von johanna.09 26.11.10 - 08:40 Uhr

genau,niemals würde ich meine kleine schreien lassen und werde mir auch nie sagen lassen das es sein muss sie müssen ihre Grenzen lernen oder du verwöhnst sie,sie testet dich nur aus usw.blablabla eine Mutter weiß was sie zu tun hat(normalerweise!) und man merkt den Unterschied des weinens und doch werde ich sie nie weinen,schreien lassen und bis jetz(Johanna wird im Januar 2) ist auch alles super!!

Kann auch nicht verstehen wenn man seine Kinder weinen lässt,aber ich denke Mütter die ihre Kinder schlagen interessiert es nicht ob sie weinen,denn durch das schlagen verursacht man ja weinen und da haben die dann auch kein Mitleid??!

Mich freut immer zu hören wenn einen Mama ihr Kind abgöttisch liebt#verliebt so sollte es sein!!

Beitrag von sabrina-b 24.11.10 - 20:27 Uhr

Guten Abend ihr lieben,

ich finde gerade diese Aussage lässt nur erahnen wie hilflos und verzweifelt alle sind.

Und noch was..

Geurteilt ist schnell... Nicht jeder der in der Erziehung überfordert ist ist gleich ein Assi..

Ich mag so schnelles schlussfolgern nicht. Hinter manchen kann auch eine Krankheit stecken.

Die die keine Probleme haben sollen sich glücklich schätzen und denen vielleicht hilfe brachen, auch hilfe geben und nicht noch fertiger machen.

Lg Sabrina

Beitrag von ma2010ma 24.11.10 - 20:37 Uhr

Aha.........Weil die Erwachsenen nicht ihr Leben in den Griff bekommen
müssen die armen Kinder leiden.

Der Mutter und der Oma müssen mal eine hinten Drauf bekommen
Den ein Kind wird nicht agresiv geboren sondern
sie können nur so sein wie man sie erzieht

Das Baby tut mir jetzt schon leit......

:-[:-[
Bin echt auf 100000:-[:-[:-[



Beitrag von romance 25.11.10 - 07:05 Uhr

Hallo,

das sehe ich auch so.

Und die Frau kann wohl nichts dafür, das sie noch Zwillinge bekommen hat. Mann sieht doch ihr an, wie schlecht es ihr geht. Und die Eltern versuchen sie zu unterstützen aber leider haben sie diese Erziehung wohl nicht beigebracht worden. Sie sind von einer anderen LIGA und mann sollte auch es verstehen. Und nicht immer verurteilen.

Und am Ende sind immer die Leidtragende die Kinder.

LG Netti

Beitrag von hikoni 24.11.10 - 20:28 Uhr

Die gehören eingesperrt.
Dafür kann ich kein Verständnis aufbringen.

Liebe für ihre Kinder hat sie keine, aber vier Kinder von drei Männern.

Einfach nur FURCHTBAR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von nica23 24.11.10 - 20:29 Uhr

Mein Gott die Kinder sind so süß, die möchte man am liebsten küssen und kuscheln!

Beitrag von vollkornkeks 24.11.10 - 20:42 Uhr

Warum schaut ihr euch das an? #kratz
Wenn ich den Vorspann schon seh könnte ich schon explodieren #aerger
Klar gehören die Eine oder Andere weggesperrt oder in Behandlung oder sonstwas. Ihr ändert damit doch nichts daran und das sind lang nicht die schlimmsten Fälle. #nanana
Passt auf eure Mäuse auf und macht es für die unschuldigen Kleinen besser als die "Durchgeknallten" #schein
LG

Beitrag von blueskorpi 24.11.10 - 20:37 Uhr

Hab grad zu meinem Mann gesagt das wir 2 Jahre auf unseren Samu gewartet haben und die vögelt sich durch die Weltgeschichte, mit jedem Typ nen Kind und dann geht sie so scheiße damit um :-[ Sorry für die derbe Ausdrucksweise aber da werd ich echt ziemlich grätig :-[

LG
Inka

Beitrag von mss.fatty 24.11.10 - 20:47 Uhr


mädelz, ich check es nicht.
warum guckt ihr euch das an? #kratz

Beitrag von ma2010ma 24.11.10 - 20:49 Uhr

Aha.........Weil die Erwachsenen nicht ihr Leben in den Griff bekommen
müssen die armen Kinder leiden.

Der Mutter und der Oma müssen mal eine hinten Drauf bekommen
Den ein Kind wird nicht agresiv geboren sondern
sie können nur so sein wie man sie erzieht

Das Baby tut mir jetzt schon leit......


Bin echt auf 100000

Beitrag von sarah2810 24.11.10 - 22:50 Uhr

Hattest du bereits geschrieben.......

Beitrag von lemon007 24.11.10 - 20:54 Uhr

Beim 4. Kind gibts ein Haus vom Staat, oder wie war das? Alleine schon wie die wohnt. Wir sind Doppel-Verdiener und können uns so eine Bleibe nicht leisten.

Die armen Kinder. Wenn man mit den Zwillingen schon überfordert ist, warum verhütet man dann nicht. #aerger

Dass schlimme ist, spätestens in 2 Jahren hat die das nächste Kind...

Die armen Kinder!!!

Beitrag von pebbles-maus 24.11.10 - 21:03 Uhr

ja das mit dem haus hab ich auch gedacht... echt coole hütte u vor allem, alles von vater staat#schmoll

  • 1
  • 2