Kosten für BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana.rudnik 24.11.10 - 20:23 Uhr

guten abend mädels,

hab mal ne frage an die mädels, die auch ein bv bekommen haben.

kann mir meines am freitag beim gyn abholen und die schwester sagte mir im vorfeld gestern noch, dass ich dafür 18 euro bezahlen muss.

dachte immer das man das halt bekommt wie einen krankenschein.

danke im voraus und alles gute für euch

diana mit bruno 5 und babygirl inside 23 ssw

Beitrag von bjerla 24.11.10 - 20:26 Uhr

Hab ich ja noch nie gehört. Ich musste jedenfalls nichts für meine 2 BV´s bezahlen.

LG

Beitrag von ck84 24.11.10 - 20:31 Uhr

Nabend, also das man für ein BV etwas bezahlen muss ist mir auch neu.
Ich musste dafür jedenfall nichts bezahlen...

liebe grüße

Beitrag von sunnyloca 24.11.10 - 20:32 Uhr

Sehr seltsam! Ich musste auch nix zahlen!!

Beitrag von n-elke 24.11.10 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich musste auch was dafür bezahlen. Weiß aber nicht mehr wie viel es war. Hab es aber gar nicht mehr hinterfragt, da man ja soviel selber zahlen muss.

LG
Elke

Beitrag von frickelchen... 24.11.10 - 20:39 Uhr

Habe auch nichts bezahlt. Ist doch nicht deine Schuld das du es bekommst.
Ausserdem muss man nur "Wunschleistungen" selbst bezahlen! Ist ein unding wenn die dafür Geld nehmen!!!!!

Nico

Beitrag von bubica07 24.11.10 - 20:39 Uhr

Ich habe meines letzte Woche bekommen und 15 Euro dafür bezahlt. Das liegt denke ich im Ermessen des Arztes. Manche berechnen einen Aufwand, andere nicht. So machen es doch alle Ärzte. Bei den einen zahlt man für ein Attest bei den anderen nicht. Wobei die die nichts nehmen, immer weniger werden.

Schönen Abend, gute Nacht.

Beitrag von ikonna 24.11.10 - 20:42 Uhr

hallöchen,

also ich bekomme mein bv jeden monat neu ausgestellt-so macht es meine fä wohl immer.....
jedesmal muss ich 5euro zahlen!!!!!
also kommst du noch billig weg ;-)

schönen abend
IK

Beitrag von maeuslepub 24.11.10 - 20:54 Uhr

Ich musste 5 Euro bezahlen, aber die habe ich von meinem AG wiederbekommen. Denke das liegt im Ermessen des Arztes wieviel er dafür verlangt.

Beitrag von rexhonda 24.11.10 - 20:57 Uhr

Das ist ja komisch, dass ihr was für euer BV zahlen müsst. Das darf eigentlich nicht sein, denn ein BV ist wie eine Krankschreibung. Und die müsst ihr doch auch nicht zahlen oder?

Also das würde ich ja nicht machen. Dann würde ich lieber zu einem anderen Arzt wechseln oder mir einen Anwalt nehmen und mir das Geld zurück holen. Das ist ja abzocke! Immerhin kassieren die ja dann zweimal. Einmal von euch und einmal von der Kasse.

LG Ari + Luki (23.06.2008) + Emma (38.SSW)

Beitrag von elsa345 24.11.10 - 21:00 Uhr

Das ist vollkommen korrekt, keine KK bezahlt die Ausstellung.

>Jeder Arzt mit einer Approbation kann ein Beschäftigungsverbot aussprechen. Ein fach-ärztliches Zeugnis ist vom Gesetzgeber nicht vorgesehen. Auch spricht der Gesetzestext schon dann für das Vorliegen eines Beschäftigungsverbotes, wenn die Gefährdung für Mutter und Kind durch (teilweises) Aussetzen von der Arbeit vermieden werden kann. Das Beschäftigungsverbot wird ab dem Zeitpunkt der Vorlage des entsprechenden schriftlichen Zeugnisses eines approbierten Arztes beim Arbeitgeber wirksam. Die Kosten des ersten Attestes trägt die Arbeitnehmerin.<

Es ist also von Dir zu zahlen.
Gruß

Beitrag von tine-09 24.11.10 - 21:13 Uhr

ich musste vor nem montat 8 euro zahlen..komisch dachte das ist überall so#winke