Kita bezahlung!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ladyblack88 24.11.10 - 20:35 Uhr

Hallo!
Ich wollte nur mal wissen ob jemand von euch mir weiterhelfen kann, ich habe einen Kita platz für meinen Sohn ab april 2011, ich habe heute von der Kita leiterin den Antrag fürs Jugendamt bekommen, kann mir jemand sagen wie es jetzt weiter geht?
LG Tina & Noah (19 Monate)#baby

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 21:04 Uhr

es kommt darauf an was du verdienst und was der KV für Unterhalt leisten muß----- soooo kann dir das keiner sagen.

Beitrag von silbermond65 24.11.10 - 21:22 Uhr

kann mir jemand sagen wie es jetzt weiter geht?

Antrag ausfüllen ,beim JA abgeben und den Bescheid abwarten.

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 21:31 Uhr

was los mit dir? du simplifizierst doch sonst nicht so....

LG Dirk

Beitrag von silbermond65 24.11.10 - 22:37 Uhr

Einfache Frage......Antrag bekommen,wie gehts weiter?
Einfache Antwort......meine Antwort.
Wie solls denn sonst weitergehen?

Beitrag von zahnweh 25.11.10 - 00:27 Uhr

Evtl. Mehrbedarf zum Unterhalt geltend machen.

Wenn er bereits Unterhalt zalt und entsprechend verdient, dass der Mehrbedarf möglich wäre. Ob das aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, weiß ich nicht. Daher beim JA mal anrufen und bei der Stelle Beistandschaft erkundigen.

Beitrag von sandrinchen85 25.11.10 - 10:57 Uhr

hi,

bei uns war das so,dass ich vom jugendamt einen bogen geschickt bekommen hab,wo ich mein einkommen(in meinem fall da noch elterngeld)und das einkommen von stellas papa eintragen musste etc.dann noch wie viele std stella in die kita gehen soll und dann musste ich belege über die einnahmen zufügen.
knapp zwei wochen später(circa)hatten wir den bescheid...wir zahlen 90 € im monat für 45 std/woche.das ist die niedrigste stufe(jetzt von der befreiung abgesehen)...
viel erfolg :)
lg

sandra mit stella (1 jahr und 1 tag :) )

Beitrag von maschm2579 25.11.10 - 14:44 Uhr

Hallo,

ausfüllen alle Unterlagen einreichen und dann wird ermittelt.

Ich zahle für ganztags 9 Std inkl. Essen 50 Euro. In der Nachbarstadt ca 10 Min entfernt würde ich 155 Euro zzgl. 50 Euro Essen bezahlen.

Kommt also drauf an....