Trennung aber wie

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von civic76 24.11.10 - 20:37 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage. Meine Noch Frau und ich haben demnächst einen Termin bei Gericht, da geht es um das Aufenthaltbestimungsrecht. Wenn Sie es bekommt will sie noch am selben Tag mit dem Kind ausziehen. Sollte ich es bekommen sagte Sie zieht Sie auch aus, worüber ich eigentlich sehr froh wäre. Nun sieht es wohl so aus, das die Verfahrenspflegerin sich für mich den KV ausgesprochen hat, das JA weiß ich noch nicht...
Aber für den Fall der Fälle das ich unseren Sohn zugesprochen bekomme, sagte mein Anwalt darf ich Sie nicht rauswerfen, weil es die eheliche Wohnung sei... Nun wie gesagt habe ich angst das ich Sie nicht loswerde... Aber zusammen geht es auch einfach nicht mehr man streitet sich nur noch, leider bekommt der Kurze das auch meistens mit :(
Ich will nur endlich zur Ruhe kommen und mir und dem Zwerg wenn es so sein sollte auch endlich mal Ruhe wünschen....
Mein Anwalt meinte nur ich könnte nur die Wohnung kündigen und eine neue oder die gleich wieder beziehen. Aber die KM hätte eheliche Rechte... auch wenn ich alleine im Mietvertrag stehe... Geht es echt nur so kompliziert????

Gruß
Civic

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 20:51 Uhr

du läßt dir zum Kindeswohl ( Umweltveränderung) die eheliche Wohnung zuweisen und sie muß SOFORT raus ( klappt vor allem super wenn du das alleinige ABR bekommst).

Beitrag von civic76 24.11.10 - 20:59 Uhr

Mein Familienanwalt sagt nein das geht nicht sie habe ehelische rechte :(

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 21:13 Uhr

dein FAMILEIN ANWALT hat ganz offensichtlci NULL Ahnung vom Familienrecht. Ist er auf Testamente geeicht?? Geh zu einem GUTEN ANwalt am besten AnwältIN die richtig Biss hat. Was glaubst du denn wie Frauen ihre ungeliebten Kerle aus der Wohnung kriegen??

Beitrag von engelsbluten 25.11.10 - 21:13 Uhr

komischer anwalt sie stet doch garnicht mit drin also kein anspruch meiner meinung nach..aber wenn du die wirklich net rausbekommst such dir ne neue wohnung mit dem kleinen.. so wie sie drauf is is der kleine eh besser bei dir aufgehoben also neues heim erinnerungen hinter sich lassen zur ruhe komm!!!

daum drück

Beitrag von civic76 25.11.10 - 21:57 Uhr

danke das werde ich auch so machen. Sollte der tzwerg bei mir bleiben, habe ich auch vor eine Kur zu beantragen das der Zwerg und ich mal abstand bekommen und mal zur ruhe kommen.

LG
Civic

Beitrag von manavgat 24.11.10 - 20:58 Uhr

Blödsinn.

Du kannst Dir die Wohnung zur alleinigen Nutzung vom Gericht zuweisen lassen. Den Antrag kann der Anwalt stellen. Dann muss sie nach einer Frist ausziehen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von civic76 24.11.10 - 21:01 Uhr

ich bin alleiniger Mieter der Firmenwohnung, wo sie Hausverbot hat... Mein Familienanwalt sagt aber nein das geht nicht sie habe eheliche rechte :(

Beitrag von manavgat 24.11.10 - 21:06 Uhr

Dann muss Dein Anwalt noch mal nachsitzen/lesen.


Wir Frauen lassen uns in solchen Situationen die Wohnung zuweisen. Warum soll das umgekehrt nicht gehen?

Gruß

Manavgat

Beitrag von civic76 24.11.10 - 21:13 Uhr

dann werde ich den noch mal auf die Füsse tretten müßen löl

LG
Civic

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 21:14 Uhr

lustig !! dein Anwalt sagt sie hat Rechte bei einem Hausverbot... das ist ja eine einzige Lachnummer

Beitrag von civic76 24.11.10 - 21:31 Uhr

Hasuverbot hat Sie bei meiner Firma weil sie das schon mal voll den terz gemacht hat. Nun wohne ich in einer Firmenwohnung und bin alleiniger Mieter, laut mietvertrag.....
Ja irgendwie ist es schon seltsam... ich weiß auch nicht wirklich ich weiß nur ich sehne mich nach dem Termin...

In guter Hoffnung
Civic

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 21:38 Uhr

Ich will nicht treten aber du kommst mir vor wie ein kleiner Junge der im dunklen Keller pfeift und hofft so die Gespenster zu vertreiben ... aber da mußt du energisch tätig sein denn DAS sind lebende Monster ( im übertragenen Sinn)

Beitrag von civic76 24.11.10 - 21:48 Uhr

also im keller sitze ich nicht. Ich sitze auch nicht unbedingt im Glashaus...
Aber ich habe einen gute Draht zur Kit, zur Verfahrenspflegerin und ich denke auch zum JA. KITA und Verfahrenspflegerin sehen mich als den Lebenmitelpunkt des Kindes. Das Jugendamt hat noch nicht offizielles gesagt, aber da denke ich das die auch auf meiner Seite sein werden...

Nur ich will zur Zeit keine Welle machen... zur Teit geht es mir um das Wohle des Kindes... Scheidungskrieg kann danach gerne kommen aber erst will ich das Kind aus der Schussbahn bekommen! Das ist denke ich das wichtigste...

Das ander schaffe ich auch alles noch, kommt Zeit kommt Rat :)

Jeder Tag den ich aufwache ist ein tag Näher an meinem Neuem Leben :)

LG Civic

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 21:58 Uhr

Jeder Tag den ich aufwache ist ein tag Näher an meinem Neuem Leben :)


Klingt gut!!

Besorg dir die Tage das ABR un dann am gleichen Tag eine EV zur Zuweisung der Wohnung und den Anwalt sofort mit KU beauftragen.

Beitrag von civic76 24.11.10 - 22:05 Uhr

Also denke nicht das ich unterhalt von Ihr bekommen werde, da sie nicht erwebstätig ist...
Klär mich mal kurz auf was du mit EV meinst.... bin da nicht so firm in den Abkürzungen :(