Erfahrungen Babydorm Kissen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hummel7 24.11.10 - 20:40 Uhr

Hallo zusammen,
wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Babydorm Kissen. Bleiben die Kinder dadrauf liegen? Also über Nacht. Oder wühlen sie sich darunter oder liegen dann nur halb drauf und so.
Meine Kleine hat über 6000 g und ist 4 Monate alt.
Wäre dankbar für eure Berichte.
Schönen Abend,
Hummel7

Beitrag von kiki290976 24.11.10 - 20:55 Uhr

Hallo,

unsere Erfahrungen damit sind sehr gut. Mattis hat keinen platten Hinterkopf :-)

Er blebt auch meistens auf dem Kissen liegen. Momentan möchte er nachts 2x gestillt werden und dann liegt er immer noch auf dem Kissen. Morgens wenn er richtig wach wird, liegt er öfters schonmal weiter unten, d. h. er hat sich runtergerobbt.

Aber wie gesagt, er hat keinen platten Hinterkopf. Einge Babys im Bekanntenkreis hatten einen platten Hinterklpf, dann haben die Mütter sich das Kissen geholt und nach einigen Wochen hat man eine deutliche Besserung gesehen. Jetzt, nach 2 oder 3 Monaten haben beide Babys auch keinen platten Hinterkopf mehr. Auch deren Babys blieben nicht immer auf dem Kissen liegen.

LG
Kiki

Beitrag von schnuppelag 24.11.10 - 21:21 Uhr

Wir haben gute Erfahrungen gemacht. Ich hatte damals Größe 1 bestellt (da wog unserer noch unter 6 kg), aber Auffüllmaterial gleich mit dazu, so dass das Kissen quasi mit dem Gewicht unseres Huschels mitwachsen konnte :-D

Ich hab es ihm nachts untergeschoben; tagsüber, als er auf seiner Spielwiese lag und auch im Kinderwagen (aber da war Sommer - jetzt im Winter würd ich es nicht machen, nützt ja nicht viel mit Mütze überm Kopf). Er hat sich nie weggedreht und lag immer direkt drauf.

Die platte Stelle auf seiner Lieblingsliegeseite war nach wenigen Wochen weg. Seit er seinen Kopf wieder beidseitig belastet und auch öfter auf dem Bauch liegt, haben wir das Kissen weggelassen.

Beitrag von bombi2010 24.11.10 - 21:25 Uhr

hey, habe mal ne frage zwecks platten hinterkopf.... vielleicht kannst du sie mir beantworten ?

warum gehen so viele mit platten hinterkopf zum ostepathen bzw kg?
weisst du darüber zufällig auch bescheid?
lieben gruss

Beitrag von schnuppelag 24.11.10 - 21:30 Uhr

Ich weiß nur von einer Bekannten, dass ihr Sohn wohl durch die lange, anstrengende Geburt Blockaden hatte, die der Osteopath gut lösen konnte. Er konnte seinen Kopf meist nur in die eine Richtung halten (und so ensteht dann eben auch ein platter Hinterkopf). Nachdem die Blockaden gelöst waren, war der Kleine wieder entspannter drauf und der platte Hinterkopf formte sich wieder schön.

Beitrag von leahmaus 24.11.10 - 21:25 Uhr

Hallo Du,

Wir haben auch sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem Kissen,kann es echt nur empfehlen!

Ich habe es auch erst gekauft,wie Hanna schon 4Monate war,weil sich das Köpfchen auch leicht verformte.
Haben es dann bis zum 7Monat benutzt u da drehte sie sich eh im Schlaf,so das sie aufn Bauch schläft!

naja,was soll ich sagen,sie hat einen sehr schönen u runden Baby Hinterkopf.

LG Stephie mit Lea 4J und Hanna 10,5Mon

Beitrag von bella1004 24.11.10 - 21:26 Uhr

Hi.
Kann es nur empfehlen.
Amelie hatte schon einen platten Hinterkopf und er ist durch das Kissen wieder rundlich geworden. Der KInderarzt war sehr zufrieden.
Gruß

Beitrag von -vivien- 24.11.10 - 21:41 Uhr

ich kann es auch nur empfehlen.
unser kleiner hatte einen sehr flachen, schiefen hinterkopf.
da er nur auf den rücken schlafen wollte, klappte es super mit dem kissen.

er hatte mal eine phase (das war er aber auch schon bisschen älter) , da hat er das kissen immer unterm kopf hervor gezogen. da hab ich es dann einfach unter das bettlaken gelegt.
irgendwann ist er dann aktiver nachts geworden und hat sich immer runtergerollt. dann hab ich es raus geommen.

auch wenn sich die kleinen mal drunter wühlen würden, bekommen sie noch genug luft. da brauchst du keine angst haben.

wir haben unser kissen aufgehoben fürs 2. kind:-)

Beitrag von hummel7 24.11.10 - 22:22 Uhr

Danke für eure Antworten. Das klingt ja ganz gut.
Wir haben im Moment für unsere Kleine das Theraline Babykissen.
Aber davon gibt es kaum Berichte. Vielleicht reicht es, aber da alle soviel Gutes von Babydorm berichten.
Und ihr Köpfchen ist leider doch ein bißchen platt. Macht mich sehr traurig. Aber 40 Euro sind nicht grade wenig Geld, wollte ich halt wissen, wie die Erfahrungen so sind. Die Werbung kann ja viel erzählen.
Schönen Abend allen zusammen!