Könnt ihr mich mal aufbauen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stinchen1983 24.11.10 - 20:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin total am Ende!
Ich bin jetzt seit fast 4 Wochen erkältet, mein Immunsystem ist auf null und ich komm einfach nicht mehr zu kräften.
Mein Kleiner ist jetzt 8,5 Monate und total aktiv. Er hat keine ruhige Minute! Ich bin wirklich total stolz auf ihn und freu mich über alles, was er schon kann. Leider ist er zu neugierig um tagsüber mal zu schlafen. Er schläft zwar im Kinderwagen ein, aber sobald der wieder steht, ist er wieder wach. Ich wäre so froh wenn ich die Zeit, in der er mal schläft für mich bzw. meinen Haushalt nutzen könnte.
Mein Mann ist leider momentan auch sehr lange beim arbeiten. Er ist selbständiger Handwerker und momentan von 7 Uhr bis ca. 21.30/22 Uhr bei der Arbeit. Er versucht mir soviel wie möglich abzunehmen, aber das geht bei den Arbeitszeiten leider nicht.
Die Oma´s versuchen mir Leon immer wieder mal abzunehmen, aber manchmal weint er nur noch wenn ich nicht da bin.
Nachts will er nur noch an die Brust. Tagsüber bekommt er ja schon Beikost und das klappt auch super. Er wird halt noch abends, nachts (2-3 mal) und morgens gestillt. Heute nacht waren es in 8 Stunden ganze 5 Mahlzeiten und für mich ganze 2 Stunden schlaf. Er meckert zwischen den Mahlzeiten auch immer wieder und ich weis einfach nicht warum. Wir der von der Mumi nicht mehr satt?! Ich hab keine Ahnung!
Ich hab schon mal mit meiner Hebi darüber gesprochen und sie meinte, ich soll ihm mal die Flasche anbieten, damit ich wieder zu Kräften komm. Das hab ich jetzt auch gemacht. Er hat grad seine erste Flasche bekommen und ist nach der Hälfte total erschöpft eingeschlafen. Jetzt hoff ich, das er diesesmal ein bisschen länger schläft als die letzten Nächte.
Ich erwarte ja nicht das er durchschläft, aber ein bisschen länger als 2 Stunden am stück wären für mich momentan schon luxus. Bitte nicht falsch verstehen, Leon bekommt von mir sehr viel Liebe und Geborgenheit, ich verbringe meine ganze Zeit ausschließlich mit ihm und spiele, singe, tanze, kuschel usw. mit ihm, aber wenn ich nicht bald mal wieder wenigstens eine Stunde für mich habe, drehe ich glaub durch. Ich kann noch nicht mal 5 Minuten duschen gehen ohne das er anfängt zu brüllen. Mit ins Bad nehmen kann ich ihn nicht, weil er sich überall hochzieht und versucht zu laufen und dann wieder umfällt. Er würde sich mit sicherheit richtig weh tun und dann wieder einmal weinen.

Sorry für mein Gejammer, aber ich bin echt grad am Nullpunkt angelangt und weis grad einfach nicht, wie ich aus dem Loch wieder rauskommen soll. Denn dann würde ich vielleicht auch irgendwann mal wieder gesund werden und mein Immunsystem aufbauen können.

Vielen Dank fürs Lesen, ist doch ein bisschen länger geworden! Aber das musst jetzt mal raus!

lg und einen schönen Abend noch

Stinchen mit Leon, der jetzt gott sei dank friedlich schläft

Beitrag von balie1705 24.11.10 - 21:01 Uhr

hey stinchen!

es tolle homöopathische aufbaumittel, mit denen man gut zu kräften kommen kann. vielleicht hilft dir sowas ja.

lg und neue energie schick/wünsch ich dir!
balie

Beitrag von mekare 24.11.10 - 21:24 Uhr

Hallo!
Ich #liebdrueck dich jetzt erst mal ganz fest. Du machst alles was dir grad möglich ist und keiner unterstellt dir irgendwas. Mach dir keine Sorgen.

Zu deiner Situation hier ein paar Sachen die dir evtl. helfen:

1) Auch wenn dein Mann sehr viel arbeitet und dir sicher so viel hilft wie es nur geht, versucht mal ob er vielleicht für ein WE tagsüber die Oma's, Tanten o.ä. besuchen fahren kann. Wenn dein Sohn Beikost tagsüber isst sollte das ja gehen. Dann kannst du dich mal ausschlafen und duschen oder einfach nur ausruhen und Kraft tanken.

2) Wenn Leon im Kinderwagen schläft kannst du falls deine Mama Zeit hat ihn ihr mitgeben zum Spazierengehen. Da sind dann wieder ein bis zwei Stunden für dich allein. Und falls du das gleiche volle Vertrauen in deine Mama hast das ich auch in meine habe würde ich an deiner Stelle gleich fragen ob sie unter der Woche oder am Abend entweder vorbeischauen oder Leon mitnehmen kann. Für ein paar Stunden oder auch nen ganzen Nachmittag. Kinder in dem Alter schreien auch mal wenn die Mama nicht gleich da ist. Aber meist legt sich das schneller als man denkt. Und deine Mama bekommt ihn sicher ruhig. Für den schlimmsten Fall kann sie ihn ja vorzeitig bringen.

3) Ich glaube eigentlich nicht das 2-3 Mahlzeiten in der Nacht in dem Alter Hunger sind. Hast du schon mal Tee oder Wasser in ner Flasche angeboten statt deiner Brust? Vielleicht will er einfach nur was nuckeln und kuscheln? Oder es ist tatsächlich Durst. Und den würde Wasser ja auch stillen.;-) Ich denke mal dass er normalerweise von der Muttermilch satt wird. Aber wenn du schon 4 Wochen krank bist kann dein Körper ja fast nicht mehr. Oder er bricht die Mahlzeit zu schnell ab und bekommt quasi nur den Durstlöscher. Wenn er nach der Flaschenmahlzeit jetzt gut schläft kannst du es in der Nacht ja mal mit einer probieren. Oder dein Mann beißt alle zwei Nächte in den sauren Apfel und gibt ihm ne Flasche.

Ich drück dir die Daumen dass du bald wieder gesund bist.

Lg, Mekare

Beitrag von schnuppelag 24.11.10 - 21:27 Uhr

Oh weh, du Arme.
Ich kann's nur zu gut nachvollziehen, denn die letzten Tage ging es mir genauso. Mein Kleiner ist zwar noch nicht körperlich so aktiv wie deiner, aber er hat am liebsten auch nur 24 Stunden nur die Mama um sich herum :-) Zudem möchte er nachts im Stundentakt gestillt werden.

Du schreibst, die Omis versuchen ihn dir manchmal abzunehmen, aber er weint, wenn du nicht da bist.
Wie wäre es denn, wenn eine der Omis (oder beide *g*) mal zu dir nach Hause kommt und den Kleinen beschäftigt, während du dich um den Haushalt oder einfach mal nur um dich selber kümmerst?
Das hilft mir schon ungemein. Meine Mutter war letztens da und hat sich um meinen Junior gekümmert und ich hatte ein paar Momente für mich selbst. Das war super :-) Und es hat mir viieeel Kraft gegeben. Er hat gemerkt, dass ich noch in Reichweite war... aber hat sich trotzdem von Oma beschäftigen lassen.

Alles Liebe :-)

Beitrag von melody000 25.11.10 - 01:21 Uhr

"Ich erwarte ja nicht das er durchschläft, aber ein bisschen länger als 2 Stunden am stück wären für mich momentan schon luxus. Bitte nicht falsch verstehen, Leon bekommt von mir sehr viel Liebe und Geborgenheit, ich verbringe meine ganze Zeit ausschließlich mit ihm und spiele, singe, tanze, kuschel usw. mit ihm, aber wenn ich nicht bald mal wieder wenigstens eine Stunde für mich habe, drehe ich glaub durch."

Ist es nicht schlimm, wenn man sich hier im Forum ständig für solche "normalen" Gedanken entschuldigen muss??? Aus Angst, dass sofort dumme Kommentare kommen, was ja durchaus der Realität entspricht... Da könnte ich platzen... #aerger

Stinchen, ich wette 99% der Muttis hier können dich voll verstehen und du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, dass du mal etwas Zeit für dich brauchst... #liebdrueck Nimm sie dir auf jeden Fall, sonst kannst du irgendwann nicht mehr. Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an, versuche deinen Kleinen bei deiner Mutter/Schwiegermutter zu "parken" während du den Haushalt machst oder etwas für dich tust. Auch dein Mann kann nachts (vlt am WE #verliebt) aufstehen, so dass du mal richtig schlafen kannst - vorausgesetzt es klappt weiterhin gut mit der Flasche. ;-) Außerdem könntest du dich auch abends mal mit einer Freundin zum kino verabreden oder so.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass deine olle Erkältung bald weg ist und du wieder top-fit bist.

LG von Melody :-)

Beitrag von stinchen1983 25.11.10 - 09:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich danke euch für eure aufbauenden Worte.
Leon hat nach der Flasche noch zwei Stunden geschlafen und dann wieder mit dem brüllen angefangen. Mein Mann hat dann versucht ihn zu beruhigen - vergeblich. Wir haben ihn nach einer Weile dann wieder mit runter ins Wohnzimmer genommen und dann war wieder alles gut. Also ihm tut dann doch definitiv nichts weh?!#schwitz Wir sind dann um 23 Uhr alle ins Bett gegangen und dann ist er friedlich eingeschlafen und das obwohl wir ihn wach in sein Bett gelegt haben. Er hat dann bis 1.30 Uhr geschlafen, dann hab ich ihn gestillt und dann kam er wieder um 5 Uhr zum stillen. Ich hab heute nacht spontan entschieden, ob ich ihm die Flasche geben oder ihn stille. Aber heute abend gibts auf jeden Fall wieder eine Flasche.

Mein Mann wird am WE dann auch die Nachtschichten übernehmen und bis dahin werden mir die Oma´s unter die Arme greifen.
Ich hoff nur das die Phase nicht mehr all zu lange anhält.

Also nochmals vielen Dank!

lg stinchen