Was ist bloss los mit mir???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wasistlos??? 24.11.10 - 20:53 Uhr

Hallo zusammen,

ich mag mich momentan selbst nicht leiden wegen meiner Gedanken die mir zu Zeit durch den Kopf gehn und hätte gern mal ein paar Meinungen von euch!!!!

Also folgende Situation, ich bin mit meinem Mann 16 Jahre zusammen und seit 10 Jahren sind wir verheiratet und wir haben einen 15 Jahre alten Sohn.
Wir arbeiten beide (ich von zuhause aus), haben ein Reihenhaus einen Hund ... also die perfekte kleine Familie-zumindest scheint es wohl für viele so!!!!
Aber ich fühle mich zunehmend unwohl und kann nicht wirklich sagen woran es liegt. Ich habe jetzt angefangen mich selbst zu verändern, also habe 11 Kilo abgenommen (soll noch mehr werden), neue Frisur, gehe öfter weg...
anfangs hatte mein Mann damit Probleme aber nun scheint er damit klar zukommen (er geht ja auch weg).
Trotzallem fehlt mir was...wir verbringen nicht wirklich Zeit miteinander, entweder wir sitzen vor der Glotze, er spielt Playstation oder einer von uns sitzt vor dem PC...wir haben uns irgendwie nix zu sagen und das macht mich fertig/traurig.
Auch besteht bei mir irgendwie noch ein Kinderwunsch; aber für meinen Mann kommt das nicht in Frage - er meint er ist zu alt (er 44 - ich 34)...

Irgendwie ist mir das alles zuviel und ich weiß nicht wie das alles weitergehn soll...ich glaub schon das ich ihn noch liebe aber hat das alles auf Dauer noch Sinn - ist das alles nur noch gewohnheit oder was ist das????
Spinne ich nur oder was ist los???

Danke fürs lesen

LG
wasistlos???

Beitrag von kleinemimi 24.11.10 - 21:08 Uhr

Mmmh, schwierig, nach solanger Zeit hat sich der Alltag eingeschlichen. Du bist unzufrieden mit dem was Du hast, das warum kannst nur Du selbst wissen. Lebst Du Deinen Traum? Ansonsten wenn Du willst das sich was ändert, dann musst Du anfangen es zu ändern. Wie wäre es wenn Du mit ihm anstatt alleine wegzugehen?

LG Mimi

Beitrag von fiebea 24.11.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

meinen Traum lebe ich nicht nein...
Würd ja gern mit ihm weggehn aber er will nicht...ich muß förmlich betteln das wir was machen. Vor zwei Wochen z.B. waren wir zusammen weg und nach ner halben Stunde meinte er er geht wieder, gefällt ihm nicht...
da geh ich doch lieber mit Freunden weg als dann doof da zu stehn....

Beitrag von kleinemimi 24.11.10 - 22:18 Uhr

Und ihm gefällt das das Du mit anderen weg gehst? Mmh da liegt wohl schon einiges im argen, ich meine Desinteresse ist das Schlimmste in einer Beziehung, versuche ihn aufzurütteln, das Du Dir das so nicht vorstellst, das man da echt auch alleine leben kann, vielleicht wacht er auf

Beitrag von engelsbluten 24.11.10 - 21:27 Uhr

ich denk du bist einfach nicht mehr zufrieden mit dem was du hast wie du bist du willst was neues dir fehlt das krippeln aufregung usw du willst weg vom alltag das gefühl noch zu leben und das du angs hast was verpassen könnten denk ich mal.. denn so tickt mein freund momentan und ich weiss net wie ich damit umgehn soll.. bin auch der meinung was zusamm unternehmen würde helfen vielleicht soweit wird es bei mir wohl nicht mehr kommen.. viel glück

Beitrag von fehmarn3005 24.11.10 - 21:41 Uhr

Hallo...

Mensch nehmt Euch mehr Zeit für Euch !!! Ihr braucht eine "Auszeit" vom Alltag. Geh nicht alleine weg, geh mit deinem Mann und verbringt mal wieder mehr Zeit zusammen...

Ich weiß leider wovon ich rede, denn ich habe immer die Kinder vorgeschoben, daß ich eine Zeit habe... Und mittlerweile sind mein Mann und ich getrennt...und er hat eine neue Freundin. :-(

In der letzten Zeit habe ich gemerkt, wie wichtig es doch gewesen wäre mehr Zeit als Paar zu verbringen...aber ich kann es leider nicht mehr rückgängig machen...

LG fehmarn3005