Kinderwunsch,nun arbeitslos -> Welche Pille nun?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von mary1986 24.11.10 - 21:15 Uhr

Hallo.
Hoffe ihr könnt mir helfen!
Habe mir im April mein Stäbchen nach 2 1/2 jahren rausnehmen lassen da wir ein Kind haben wollten. Nun wurde ich gekündigt und möchte mir nun erstmal wieder die pille verschreiben lassen, denn ich möchte mich erst wieder um einen Arbeitsplatz kümmern...
Nur welche Pille kann ich nehmen? Denn ich möchte wenn ich was festes habe und dort einige zeit gearbeitet habe wieder versuchen schwanger zu werden...
Wo habe ich am wenigsten Probleme mit nach dem absetzen das der körper sich wieder reguliert?
Hatte vorm Stäbchen die Cerazette..

Wer hat vielleicht das gleiche Probleme, oder hatte, und kann mir helfen?

Danke für eure Hilfe!

Beitrag von krebs83 25.11.10 - 12:46 Uhr

Hi Mary,

ich habe 7 Jahre lang die Cilest genommen und bin nach dem Absetzen und einem Monat nicht hormoneller Verhütung innerhalb von 3 Wochen schwanger geworden.

Mit solchen Fragen würd ich aber zum FA gehen, der kennt sich ja in dem "Sortiment" besser aus.

LG Krebs83 mit #ei 19.SSW