Brust schnell wieder "voll"

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von beckie83 24.11.10 - 23:31 Uhr

Hallo #winke

mir ist gestern und heute aufgefallen das meine Brust vorallem Abends immer wieder sehr schnell voll ist und spannt.

Ist es weil mein Kleiner zur Zeit so oft an die Brust will und sie sich dementsprechend einstellt?
Das komische ist, das es irgendwie nur Abends so ist ^^

UNd geht das spannende Gefühl wieder weg wenn sich die Brust daran gewöhnt hat? Tut nämlich bissl weh #gruebel

Beitrag von culturette 25.11.10 - 00:27 Uhr

Hallo,

ja, das habe ich auch.
Selbst nach langer Stillzeit und nur noch 3 Stillzeiten in 24 Stunden bemerke ich abends dass ich schneller in kürzerer Zeit voll werde.

Genaue Gründe dafür kann ich dir nicht nennen aber ich glaube,
berichtigt mich wenn ich falsch liege:
1. dass es damit zu tun hat dass der Körper abends zur Ruhe kommt und entspannter ist für die Milchproduktion.
2. mein Kind (vielleicht auch andere) nachts auch noch trinken und der Körper sich mit Milchproduktion für die Nacht vorbereitet. Tagsüber essen die Kleinen, jetzt nicht Säuglinge inbegriffen, ja schon andere Nahrungsmittel, sodass sie in der Zeit irgendwann weniger stillen.

Das wäre meine Hypothese. :-)

Wenn du das Gefühl hast, es ist zu viel Milch da und es arg spannt und schmerzt kannst du versuchen etwas Milch auszustreichen indem du vorher deine Brust etwas anwärmst mit einem Waschlappen.

lg

Beitrag von lilly7686 25.11.10 - 07:52 Uhr

Hallo!

Ja, deine Brust wird sich drauf einstellen.
Deine Brust weiß ja genau, wann dein Baby wieviel Milch braucht. Dementsprechend wird produziert.

Vorallem gegen Ende der Stillzeit stillen ja viele Kinder nur noch abends und morgens. Oder nur noch abends. Die Brust produziert dann vorallem abends und morgens Milch.

Wahrscheinlich will dein Kleiner vorallem Abends viel trinken. Deshalb ist die Brust eben abends schneller voll.

Alles Liebe!

Beitrag von steffi0413 25.11.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

ja, die Brust passt sich immer der Anfrage an, braucht aber ein paar Tage dafür.

Wenn die Brüste sehr spannen oder sogar weh tun, dann solltest Du ein wenig Milch (soviel, dass Du dich erleichterst) mit der Hand ausstreichen oder abpumpen. Damit kannst Du einen Milchstau vorbeugen aber regt die Milchproduktion nicht weiter an bzw. die negative Rückkoppelung wird auch nicht verhindert, nähmlich je öfters die Brüste spannen, desto weniger Milch wird produziert.

LG
Steffi