Machen die Babys sich bemerkbar wenn es zu war wird??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schlange100000 25.11.10 - 08:21 Uhr

Huhu #winke

wenn ich mit der Motte raus gehe, dann zieh ich sie immer recht gut an....meldet sie sich wenn es Ihr zu warm wäre???? Hab immer weng angst zu wenig o. zuviel anzuziehen!!

Danke für Eure Antworten!! :-)

Beitrag von sako2000 25.11.10 - 08:25 Uhr

Na ja, es gibt sicher auch Babys, die schreien, wenn es zu warm ist. Das ist aber eher selten.

Fuehl doch im Nacken, ob sie schwitzt. Oder schau mal unter die Muetze.
Wenn sie nass ist, es ist zu warm. Bei den Minusgraden jetzt kann man eigentlich nicht zu warm anziehen, finde ich.

LG, Claudia

Beitrag von sockikatze 25.11.10 - 09:12 Uhr

Ich schließe mich an!

Einfach im Nacken testen. Wenn nass, dann zu warm. Aber die Kleinen mögen es auch gern schön kuschelig. Also keine Angst, meistens ist den nicht zu warm!

Melden würde sich dein Kleiner wohl noch nicht. Erst wenn´s richtig schlimm ist.

LG

Beitrag von njkroete 25.11.10 - 09:55 Uhr

Hallo!
Ein Baby meldet sich grundsätzlich nicht, wenn es zu warm ist- es dämmert einfach weg. Das ist der Grund, warum geraten wird, ein Kind lieber nicht zu warm einzupacken- wenn es zu kalt ist, meldet sich ein Baby nämlich schon.
Also ist es auf jeden Fall mal immer besser, nicht ganz so warm einzupacken und noch eine zusätzliche Decke oder so dabei zu haben. Allerdings ist es bei den Temperaturen eher unwahrscheinlich, daß es zu warm wird.
Teste im Nacken, ob sie schwitzt und falls ja, zieh lieber noch was aus.
Im Kinderwagen ist das alles nicht ganz so schlimm, weil man es ja überprüfen kann, aber nachts ist zu warmes Einpacken immer ein Risiko wegen plötzlichem Kindstod...

LG Nathalie

Beitrag von espirino 25.11.10 - 10:13 Uhr

Hallo,

Baby bekommt meistens fast dasselbe an wie ich - also Hemd (Body), Pullover, dicke Jacke, Strumpfhose (ich nicht) und Hose drüber und statt Schuhe dicke Socken und eben noch die Kuschelkiwadecke.

Ich glaub auch eher nicht, daß sie schreien, wenns zu warm ist. Aber am Gesicht sieht und am Genick fühlt man es, ob das Baby schwitzt. Lieber nicht schwitzen lassen, davon erkälten Babys sich schneller, wenn sie dann raus müssen.

LG Jana

Beitrag von schlange100000 25.11.10 - 11:01 Uhr

Danke für Eure Antworten!! :-) Werde jetzt mal weng langsam machen u. lieber noch eine Decke mitnehmen!!

Nachts hat sie nur Ihren Body, Schlafanzug, Untersack u. Schlafsack an!! Ich heize unser Schlafzimmer nicht, also wir haben meist so ca. 16-18° im Schlafzimmer....damit kommt sie ganz gut klar, weil sie immer supi schläft!! :-)


Danke nochmal #blume

Beitrag von kathrincat 25.11.10 - 13:10 Uhr

nein, sie melden sich nur wenn es zu kalt wird, daher besteht überhitzungsgefahr, wenn die kleinen zu warm angezogen werden. daher sollte man kinder immer so anziehen wie man sich anzieht und nicht übertreiben.