zu früher konsum von himbitee, was kann passieren???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinkmonster 25.11.10 - 08:36 Uhr

frage steht ja schon, was könnte passieren wenn ich den jetzt schon regelmässig trinken würde.
ich frage, weil ich den gerne trinke und mich bislang zurückgehlaten habe, gerne aber wieder trinken möchte.
weiss einer was da passieren kann ? oder passiert da nix wenn man eh nicht geburtsreif ist ???

danke euch

Beitrag von michaela0705 25.11.10 - 08:54 Uhr

Da der Tee ja nicht Wehenfördernd ist, sondern nur den MUMU weich macht und das Gewebe auf die Geburt vorbereitet, schadet es nicht wenn du 1 Tasse am Tag trinkst (hab ich auch gemacht:-D).

Aber so richtig anfangen würde ich damit erst ab 33+0 also 34.SSW. Meine Hebi hat mir das so empfohlen! Da hab ich dann gleich 1 Liter am Tag mit 4 guten Löffeln getr. Himbiteeblätter getrunken :-)

Lg, Micha mit #babyboy ET-7#verliebt