Viele fragen zum Inhalieren?? Bitte helfen.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lena4ka87 25.11.10 - 08:50 Uhr

Hallo,

da mein Schatz seit mehreren Wochen Husten ohne ende hat, müssen wir jetzt Inhalieren, wir haben es noch nie gemacht.

1. Bringt das wirklich überhaupt was ohne weiter Medis?? Und ab wann sieht man die Besserung??

2. Sie hustet nach dem Inhalieren jetzt stärker, besonders nach dem Inhalieren geht es richtig los, muss es so sein?

3. Wie mache ich das Zubehör sauber, reicht das nur mit warmen Wasser abwaschen?

4. Wir haben eine Maske und ein so Mundstück, was ist besser?

5. Wir haben das gerät zum Ausleihen bekommen, jetzt hat mein Mann nicht gefragt wann wir es wieder zurück geben müssen? Wie lange können wir es behalten und wie lange muss mein Schatz überhaupt inhalieren??

Sorry für gleich so viele fragen#hicks

LG

Beitrag von ronjas_ma 25.11.10 - 08:57 Uhr

Hallo,

"Bringt das wirklich überhaupt was ohne weiter Medis". Inhaliert Dein Kind nur Luft oder nur Kochsalz, oder wie? Dass der Husten nach dem Inhalieren stärker ist, ist normal. Du kannst das Zubehör einmal die Woche auskochen. Ansonsten sprich doch nochmal mit dem Arzt, wenn Du so wenig informiert wurdest. Das geht ja auch telefonisch.

LG
Saskia

Beitrag von lena4ka87 25.11.10 - 09:40 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Sie inhaliert mit Kochsalz.

LG

Beitrag von schnegge28 25.11.10 - 09:01 Uhr

Huhu

also wir müssen auch Inhalieren....ist zwar manchmal etwas stressig weils net immer funktioniert,aber es klappt ganz gut;-)

So nun zum deinen Fragen...

1.Bei uns bringt es was und hilft unseem Zwerg auch,besserung tritt meist(wenn er richtig starken husten hat) nach ca.1-2 Tagen ein

2.manchmal hustet unserer danach auch erstmal heftig,aber nur kurz und dann ist es gut,also denke das ist normal....

3.reinigen mit heißem Wasser,gut abspülen und innen mit nem sauberen Lappen durch(so mach ich es eben)

4.Wir haben auch eine Maske mit Druckkammer...was meinst denn jetzt mit,was ist besser??

5.wielang ihr die behalten dürft weiß ich net,wir haben unsere vom KiA verschrieben bekommen und die gehört somit uns...einfach mal beim KiA anrufen...

So,ich hoffe ich konnte Dir bissl helfen....
Mit was Inhaliert Ihr denn??Welchens Spray??

Lg Dani & Samuel#verliebt (fast 18 Monate)

Beitrag von lena4ka87 25.11.10 - 09:42 Uhr

Danke auch dir,

sie inhaliert mit 2ml Kochsalzlösung.

Wir haben eine Maske und auch so ein Mundstück, was man nur in den Mund nimmt.

LG

Beitrag von woelkchen1 25.11.10 - 09:17 Uhr

1. Natürlich macht das Sinn! Scarlett hatte letztes Jahr ständig Bronchitis, und als wir den Pari-boy zu Hause hatten, haben wir sofort immer beim 1. Husten angefangen- oder der 1. Schnupfnase, und es ist nie wieder richtig dolle schlimm geworden!
Wann du aber Besserung siehst, hängt wohl vom Krankheitsverlauf ab.

2. Was machst du rein in den Inhalator?
Ja, sie sollen danach anständig abhusten, ist der Sinn des Ganzen! Hast du bei einer Erkältung noch nie mit Wasserdampf inhaliert? Dann läuft die Nase wie verrückt, der Schleim läuft ab- und danach geht es einem in der Regel besser!

3.Nach jedem Nutzen mit heißem Wasser abwaschen, und hin und wieder in einen Topf mit kochendem Wasser hauen für 5 Min.. Manche machen es 1x die Woche, manche 1x am Tag.

4.Ich find die Maske besser, hat bei uns aber nur mit TV zusammen geklappt.

5.Das steht auf dem Rezept. In der Regel sind es- glaub ich- 4 Wochen. So ab dem 2. Mal hab ich es dann ganz verschrieben bekommen, jetzt haben wir eins zu Hause.
Wenn du es zurück gibst, dann behalt die Mundstücke ect. da!!! Falls du ein eigenes bekommst, hast du immer noch einmal zum Wechseln da!

Beitrag von lena4ka87 25.11.10 - 09:46 Uhr

Hallo,

danke auhc dir für deine Antwort,

wir machen Kochsalzlösung rein. Bei uns klappt auch nur mit TV aber sie tut es auch öfters weg, und es fällt Uhr schwer durch den Mund zu atmen.

Wie oft macht ihr das am Tag?

LG

Beitrag von woelkchen1 25.11.10 - 09:55 Uhr

Kochsalzlösung ist ok! Vielleicht fällt es ihr leichter, wenn du Hälfte Kochsalz, Hälfte Wasser nimmst, dann kratzt es nicht so im Hals.

Im akuten Fall- wie bei euch, 4x am Tag für 10-15 Minuten! Wenn sie nicht durch den Mund atmen will, kann sie doch durch die Nase atmen!?#kratz

Beitrag von miau2 25.11.10 - 12:48 Uhr

Hi,

1) ihr habt ja sicher Kochsalzlösung drin. Das löst den Schleim, dringt bis tief in die Lunge - ja, das bringt natürlich etwas.

2) genau weil es den Schleim löst ist das abhusten danach normal.

3) Wir kochen das Zubehör regelmäßig aus, zwischendrin wird es mit warmen Wasser gereinigt. Die Bedienungsanleitung sollte dazu aber auch ein paar Infos bereithalten.

4) Das hängt vom Kind und der Situation ab. Maske hat den Vorteil, dass es auch der Nase hilft. Wenn das Kind die duldet - nimm sie. Mein Kleiner akzeptiert die Maske schon lange nicht mehr, mit dem Mundstück geht es einigermaßen. Also nehmen wir halt das, da wir wohl den Winter durch-inhalieren werden muss es ja nicht immer ein Kampf sein. Der Mund muss natürlich dann geschlossen sein...

5) frag denjenigen, der das Rezept ausgestellt hat oder der dir das Gerät geliehen hat. Bei uns war es so, dass ein Rezept für die Apotheke immer für 4 Wochen ausgestellt wurde, die Leihgeräte vom KiA musste man alle 2 wochen verlängern lassen (oder halt auch nicht).

Wie lange kann dir niemand sagen. Wir werden wie gesagt wohl den ganzen Winter inhalieren - immerhin sind wir seit September bronchitisfrei, was für unseren Kleinen schon lang ist. Zu lange kann man (mit Kochsalz) gar nicht inhalieren - schaden tut das auf gar keinen Fall.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sailing08 25.11.10 - 13:42 Uhr

Hi,

wir inhalieren bei jedem anfänglichen Schnupfen/Husten, seit meine Tochter vor einem Jahr sehr krank war.
Es wird Kochsalzlösung inhaliert und danach kann der Husten stärker werden oder eben auch die Nase laufen. Das ist super, der Schnodder soll ja raus.
Ich spüle den Zubehör nur unter heißem Wasser ab.
Vor einem Jahr hatten wir noch die Maske benutzt in der Zeit, als sie ein Schläfchen in der Wiege tagsüber machte. Jetzt geht das nicht mehr. Sie nimmt das Mundstück, da kann sie drauf beißen und das macht sie durchs zahnen eh die ganze Zeit. Klappt prima und so atmet sie das auch richtig schön ein. Wir bekamen den damals verschrieben und mussten ihn nicht mehr abgeben.

LG

sailing08