3 monate nach der geburt, scheide tut immernoch weh

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von masupilami84 25.11.10 - 08:53 Uhr

guten morgen mädels!

mein sohn ist jetzt 3 monate alt und mein mann und ich würden es bald gerne mal wieder mit #sex :-D versuchen. da wir so schnell noch kein geschwisterchen wünschen, haben wir uns entschieden, mit einem diaphragma zu verhüten.

dazu wurde ich gestern erstmal gyn untersucht. das tat innerlich ganz schön weh. so seitlich. weiß nicht, ob es die naht ist. geht die bis in die scheide hinein oder ist die nur äußerlich? die ärztin sagte auch, dass ich da noch gerötet bin. ich habe auch immernoch leicht gelblichen wochenfluss.

soll ich lieber nochmal zum gyn oder kommt das häufiger vor und ist nicht weiter schlimm?

Beitrag von manipani 25.11.10 - 11:00 Uhr

Ich würde das mit den schmerzen direkt ansprechen. Beim 1. Kind hatte ich nach 6 Wochen noch leichte schmerzen aber dann wars vorbei. Bei Kind Nr 2 und 3 spürte ich nach wenigen Tagen keine Schmerzen mehr (wurde aber auch nie genäht!). Wochenfluss war auch nach 5 Wochen um! Geh nochmal zum Arzt!

Beitrag von mama-02062010 25.11.10 - 11:08 Uhr

Nach 3 Monaten tat mir die Naht auch nich weh. Das wirklich nur beim #sex gebessert.
Aber mit dem gelblichen Ausfluss sollte eigentlich nach 6-9 wochen schluß sein.

Beitrag von eklis1974 25.11.10 - 12:16 Uhr

Ich hatte bei den ersten beiden Geburten auch ca. 8-10 Wochen Schmerzen. Ich hatte bei beiden einen Dammschnitt und gerissen bin ich auch.
War auch ein paar Mal beim Gyn. Bei mir hatte sich die Naht entzündet und ich mußte Sitzbäder machen, danach wurde es dann besser.