Niedrige Geburtenrate, aber hier so viele Mehrfachmamis ?!?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maeusekrieger 25.11.10 - 09:25 Uhr

Hi!
Ich wunder mich schon einige Zeit, dass es immer heißt es gebe so eine niedrige Geburtenrate. Hier im Forum tummeln sich soooo viele Mamas mit mehreren Kindern und ich frag mich obs hier überhaupt Schwangere mit dem - zwar für mich unvorstellbaren ;) - Wunsch nach einem Einzelkind gibt? Da müssten doch statistisch gesehen etliche sein... Hmm, interessant, oder?
lg maeusekrieger, schwanger mit Baby Nr. 3 #verliebt

Beitrag von enimaus 25.11.10 - 09:28 Uhr

Das habe ich mich auch schon gefragt....
Vorallem sagt auch mein FA, dass es ganz viele Neu-Schwangere hat.
p.s. Wir möchten zwei( sag ich jetzt mal gucken wie es dann ist wenn das Kleine da ist)#rofl

Beitrag von zibbe 25.11.10 - 09:28 Uhr


Ja, ehrlich gesagt, wunder ich mich auch immer, wie von einer niedrigen Geburtenrate gesprochen werden kann, wenn z.B. die Kitas alle völlig überlaufen sind und man am besten noch vor Geburt sein Kind anmelden sollte. #kratz

Beitrag von jurbs 25.11.10 - 09:28 Uhr

ich kenne mehr mit einem als mit mehr Kindern ... und etliche, die bewusst Einzelkinder haben oder wollen

wenn unsere Familie nicht so mini wäre (Großeltern, Eltern, 1 alleinstehender, schwuler Onkel, das wars) würde ich glaub auch nur 1 Kind wollen ... jetzt bekomm ich Zwillinge - nach der 7. künstlichen Befruchtung - sonst wärs glaub auch nur eines geblieben, das Risiko wäre mir zu hoch bei nem 2.!

Beitrag von ohneworte88 25.11.10 - 09:29 Uhr

Oh ha,
wo du recht hast =)

Also ich bekomme auch meinen zweiten Sohn und kann mir kein Einzelkind vorstellen, eher, das in ein Paar Jahren vllt noch ein Mädchen hinzukommt *hoff*

Ilka mit Baby Nr. 2 :)

Beitrag von jeanettestephan 25.11.10 - 09:33 Uhr

Hallo,

das frage ich mich auch manchmal. Als ich frisch Schwanger war, meinte die Schwester beim FA, dass die Termine die sie mir gibt passen müssen, sie haben so viele Schwangere. Bei der Kreissaalbesichtigung hat der Raum nichtmal ausgereicht und die mussten noch Stühle dazuholen.

Ich hätte ja gerne zwei Mäuse, aber mein Mann nicht :-(, naja mal sehen wenn das Erste da ist ;-).

LG

Jeanette mit Babygirl Nr.1 inside (34.SSW) #blume

Beitrag von kimberly86 25.11.10 - 09:38 Uhr

Du musst das in der Relation sehen....

Wir sind hier zwar viele werdende und mehrfach Mamis, aber die nicht Gebährenden sind immer noch in der überzahl;-)

LG Kimberly mit Ben (der ein Einzelkind wird laut seiner Mutter, sein Vater jedoch legt sich ziemlich ins Zeug mit seiner Überredungskunst;-))

Beitrag von sizzy 25.11.10 - 09:42 Uhr

Ich denke, dass die niedrige Geburtenrate durch die Frauen verursacht ist, die garkeine Kinder bekommen und das sind ja in Deutschland nicht gerade wenige.

Beitrag von anyca 25.11.10 - 09:48 Uhr

In meinem Bekanntenkreis gibt es schlichtweg viele Kinderlose (werden einfach nicht schwanger, Partner will nicht, kein Partner vorhanden ...)

Da müßten die Frauen, die Mutter werden, dann schon jeweils vier oder mehr Kinder kriegen, um das aufzufangen.

Beitrag von jindabyne 25.11.10 - 10:02 Uhr

Naja, statistsch gesehen bekommt jede Frau 1,3 Kinder. Aber die, die gar keine kriegen (wollen), die tummeln sich bestimmt nicht in einem Familienforum ;-)

Ebenfalls statistisch erfasst ist zum Beispiel, dass jede Frau, die überhaupt Mutter wird, im Laufe ihres Lebens im Schnitt 2,03 Kinder bekommt.

Lg Steffi

Beitrag von andra74 25.11.10 - 10:07 Uhr

...das hat weniger etwas mit Familien mit Einzelkindern zu tun (natürlich gibt es davon auch welche - gewollt oder ungewollt), sondern mit Paaren gänzlich ohne Kinder. Die verschieben die Kinderanzahl pro Paar so immens.

Ich selbst habe davon einige im Freundeskreis, die entweder der Meinung sind, sie hätten noch sooo viel Zeit, manche, bei denen klappt es nicht, manche finden nicht den Richtigen und manche wollen auch einfach nicht-genießen ihr Leben ihre Knete...auch ein Lebensentwurf, aber nicht meiner ;-)

...und die sind sicher nicht in einem Familienforum zu finden!

Andra 3 Kinder + 1

Beitrag von mynona88 25.11.10 - 10:38 Uhr

Bei uns hat es ganz einfach die Natur entschieden..
Mein Mann wollte nur eins, ich hab immer gesagt ich warte ab wies mit dem ersten läuft und entscheide dann..

Naja..und jetzt bekommen wir Zwillinge.. :-D

In meinem Freundeskreis sind bis auf ein ungeplantes Kind alle noch Kinderlos. Liegt aber wohl daran das sie alle zw. 18 und 25 sind. :-p

LG
mynona88 mit#babyJonas und #babyJulian im Bauch 22+3ssw#verliebt