Wann habt ihr eurem Chef von der Schangerschaft erzählt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudiar2d2 25.11.10 - 09:35 Uhr

Hallo an alle,

bin jetzt in der 5.ssw und ich bin mir noch nicht sicher wann ich es meinem Chef sagen soll. Erstmal abwarten bis ich einen Mutterpass habe oder doch schon früher?

Wie verhandelt man am besten um einen Schonplatz? bin Physiotherapeutin im schwerstbetroffenen Bereich das heißt viele Wachkoma Patienten usw. muss ständig schwer heben und bin immer mit vielen Keimen zusammen. was denkt ihr?

vielen Dank schonmal

Beitrag von jurbs 25.11.10 - 09:36 Uhr

habs 5+0 gesagt nachm Urlaubsende ... an Deiner Stelle würd ichs genauso machen!

Beitrag von jmukmuk 25.11.10 - 09:36 Uhr

bekommst du denn nicht eh ein BV vom Frauenarzt?

Beitrag von claudiar2d2 25.11.10 - 09:39 Uhr

ich bin mir nicht sicher ob ich sofort ein BV bekomme,(kommt sicherlich auf die Ärztin an oder?) habe echt angst vor der Reaktion meines Chefs auf eine Schwangerschaft+BV

Beitrag von jmukmuk 25.11.10 - 09:41 Uhr

warst du denn noch nicht beim FA? Ich würde das ansprechen. Ich wurde gleich beim ersten Besuch gefragt was ich beruflich mache. Bei mir gabs aber kein Problem mit dem schwer heben oder sonstiges.

Besprich dich am besten mit deinem Arzt.

Beitrag von dresdnerin86 25.11.10 - 09:37 Uhr

Habs letzte Woche in der 14 SSW erzählt. Hatte auch meine Mutterpass nicht eher bekommen und wollte auch die ersten 3 Monate abwarten.

LG,
Gwen
15 SSW ab heute

Beitrag von swhoch2 25.11.10 - 09:38 Uhr

#winkeHuhu

also ich habs recht früh gesagt, kann ja auch immer mal was sein und dann weiß auf der Arbeit jemand bescheid.
Und in deinem Fall würde ich es erst recht machen, denn schwer heben und so, das solltest du ja nun nicht mehr tun.

LG Bina

Beitrag von christinadietrich79 25.11.10 - 09:38 Uhr

Hallo,
ich hab es damals anfang des dritten Monats meinem Chef erzählt.
Wenn Du allerdings schwer heben musst, würde ich es an Deiner Stelle früher berichten um Dein Baby nicht zu gefährden!
LG Christina

Beitrag von engeljess 25.11.10 - 09:43 Uhr

ich bin jetzt in der 7. Woche und habe es meinem Chef auch noch nicht gesagt. Ich arbeite in der Altenpflege, also auch viel heben und viele Keime.
Ich will erstmal abwarten bis ich beim Arzt war und er mir die ss bestätigt.
Eigentlich müsste ich es ihm auch scho sagen aber ich trau mich noch nicht, weil ich erst vor 1 1/2 Wochen den festen Vertrag unterschreiben habe (davor nur befristete hatte) und es ganz schön blöd jetzt aussieht zu sagen das ich ss bin.
Sag es also deinem Chef so früh wie möglich

Beitrag von luminosity 25.11.10 - 09:44 Uhr

Huhuh,

also ich habe es Ihnen gesagt, nachdem ich den Mutterpass hatte und das herz eindeutig geschlagen hat. Das immer nioch was passirene kann ist ja klar, aber auch dann wird der Chef davon erfajren, weil man dann ja bestimt auch krankgeschriben wird. Und wenn Du einen Schonplatz möchtest besprich das doch mit Deiner Ärztin, die bibt Dir bestimmt ein Atest.

Liebe Grüße und eine schöne Zeit!
Lumi

Beitrag von shawany 25.11.10 - 10:00 Uhr

Sprich am besten mit deinem FA darüber wie du dich verhalten sollst, bin auch Physiotherapeutin und ich persönlich würde es meinem Chef sagen sobald ich die Bestätigung vom FA hab. Grad wenn du mit Wachkomapatienten arbeitest ist die arbeit ja nicht gerade ohne.

LG,
Shawany

P.S. Kannst mich gerne über PN auf dem laufenden halten ;)

Beitrag von buchi2008 25.11.10 - 10:03 Uhr

Hallo,
in deinemJob sag es so zeitig wie möglich,nur dann muß sich deine Tätigkeit nach dem Muschu richten.

Ich arbeite auf einer Intensivstation und habe trotz der bestimmungen noch zu tuen.Bei dir wird sich sicherlich auch etwas finden.

LG

Beitrag von twingo1985 25.11.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

ich habe es in der 7 SSW nach Bestätigung von meinem FA meinem Arbeitgeber gesagt. Ich habe das so früh gemacht, weil ich ab der 13 SSW ein BV bekomme und ihn damit nicht vom Kopf stoßen wollte.

LG Nicole

P.S. Laut Mutterschutzgesetzt bist du verpflichtet nach bekannt werden deinen Arbeitgeber zu informieren,