Insolvenz? bitte wer kennt sich aus ?????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 09:37 Uhr

Was ist denn wenn man in Inso geht man aber einen Dispo offen hat
und vorallem ein Auto noch zum abzahlen hat?

Man aber dieses Auto behalten muss wegen dem Beruf und man dieses bisher auch IMMER pünktlich bezahlt hat also die Raten.

Wird einem das auch genommen und man muss es abgeben an die Bank???

Bitte wer kann helfen ? Wir waren vor kurzem bei der Verbraucherzentrale und uns wurde nahe gelegt über Inso nachzudenken, zwecks der Sache mit den Kredithaien falls sich jemand an mein Posting vor einiger zeit erinnern kann.

Wir haben zwar ein Gespräch aber dieses wird erst in 3-4Monaten stattfinden wo uns alles genau über die Inso gesagt wird.
Noch steht nicht fest ob wir es machen aber mich interessiert es schon vorher was mit den zwei oben genannten Punkten wäre.

Und was ist nach der Inso, danach stehen einem doch keine Türen mehr offen oder? Man würde doch gewiss nie wieder einen Dispo oder gar Kredit etc. bekommen,ja?

Mir ist das alles sehr wichtig vorallem weil wir Kinder haben und ich nicht möchte wenn wir wirklich in Inso gehen das sie dadrunter zuleiden haben, dann zahlen wir lieber so weiter alles in kleinen Raten ab und leben noch knapper als zuvor.

Danke Janina

Beitrag von schwarzesetwas 25.11.10 - 09:52 Uhr

Am besten ist, Du gehst zu einer Schuldnerberatung, nicht zur Verbraucherzentrale.

Die können Dich mit Sicherheit in allen Bereichen aufklären, auch ob ein Vergleich evtl. zustande kommt oder lieber doch die PI.

Lg,
SE

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 09:59 Uhr

Ein Vergleich ist mit diesen Leuten nicht machbar die kommen aus der Schweiz der Anwalt von denen aus Österreich ist auch sehr nett bekannt im Internet...
also fällt das weg...
beim Schuldnerberater waren wir deswegen nämlich auch schon vor einiger zeit da kamen wir nicht weiter daher sind wir jetzt bei der Verbraucherzentrale, entweder gehen wir in Inso oder aber zahlen eiwgkeiten ab da wir 14% Zinsen dazu zahlen müssen :-(


daher habe ich ja auch die Fragen gestellt und würd sehr gern wissen was auf einen zukommen würde denn einen Termin zwecks PI ist erst in 3-4Monate möglich stehen auf der Warteliste.

Beitrag von coppeliaa 25.11.10 - 10:17 Uhr


auto: kann durchaus sein, dass es weg ist (wie die bank reagieren wird kann niemand seriös voraussagen). ich finde sowieso folgende lösung besser: ein paar monate sparen und altes auto um 500 - 1000 euro kaufen.

oder: findet ihr jemanden, der in den vertrag mit der bank einsteigt?

"Und was ist nach der Inso, danach stehen einem doch keine Türen mehr offen oder?"

eintrag bleibt drei jahre bis nach inso ende in der schufa. da ist mit kredit bekommen natürlich eher essig. allerdings dürfte eure schufa jetzt eh schon rabenschwarz sein. also kein unterschied, weil ihr sowieso jetzt schon kreditunwürdig seid.

"dann zahlen wir lieber so weiter alles in kleinen Raten ab und leben noch knapper als zuvor."

habt ihr schon mal durchgerechnet? bleibt euch in einer inso mehr oder weniger geld als jetzt?

lg

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 10:23 Uhr

danke für deine antwort
oder: findet ihr jemanden, der in den vertrag mit der bank einsteigt?

wie meinst du das?

habt ihr schon mal durchgerechnet? bleibt euch in einer inso mehr oder weniger geld als jetzt?

und wie kann man das ausrechnen? ich habe null plan von der PI

wenn dann geht mein Mann ja auch da rein ich nicht
denn es sind ja so gesehen nur seine alten schulden die vor der ehe entstanden sind.

ein paar monate für ein altes auto sparen ist leichter gesagt als getan, denn wir liegen unter dem pfändbaren einkommen und somit bleibt uns wirklich garnicht viel zahlen aber dennoch schulden aber da wir es irgendwann mal weg haben wollen.

und ich selbst habe leider kein einkommen, was auch erstmal die nächste zeit so bleiben wird wegen den kindern.


schufa jetzt eh schon rabenschwarz ----> falsch es steht kein einziger negativer eintrag drin da dieser kredit bei den kreidthaien nicht in der schufa eingetragen wurde das einzigste was besteht ist eine lohnpfändung da wir aber unter dem satz sind können sie so nix mehr holen.

Beitrag von coppeliaa 25.11.10 - 10:33 Uhr


"und wie kann man das ausrechnen? ich habe null plan von der PI"

wirklich plan hab ich auch nicht, es gelten aber die gleichen pfändungsgrenzen die ihr jetzt schon habt (google mal nach pfändungstabelle oder so). sprich: in einer PI würde aufgrund des geringen verdienstes auch nix gepfändet werden und ihr hättet mehr geld über ....

kannst du nicht trotz kindern arbeiten gehen? fremdbetreuung ist nicht so schädlich ;-)

wegen dem vertrag: habt ihr eltern oder freunde die bereit wären den vertrag wg. auto auf sich überschreiben zu lassen oder zumindest bürgen? dann könntet ihr auf die bank dackeln und mal fragen ob die das mitmachen würden. ich würd mir aber sowieso ein andere karre zulegen. wenn das geld eh so knapp ist, warum muss dann eine autofinanzierung auch noch sein?

lg

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 10:40 Uhr

also würde uns ja das was jetzt da ist dann auch genauso bleiben,ja?
uns wird/kann ja nix gepfändet bezahlen aber dennoch "frewillig"

kannst du nicht trotz kindern arbeiten gehen? fremdbetreuung ist nicht so schädlich

deine meinung teile ich auch aber z.Z. geht es einfach nicht da meine kleinste gerade mal etwas über 1jahr alt ist und ich keinen habe der aufpassen kann. wenn ich was abends finden würde (wo nach ich schon ewig suche was aber nicht leicht ist), wenn mein Mann daheim ist dann wäre es machbar ansonsten erst wieder in 2jahren wenn sie in der kita ist.

es musste eine autofinazierung sein (ist aber dennoch ein 6jahre altes KEIN neues) da unser altes kaputt ging und wir uns anders keins holen konnten mein Mann es aber für die arbeit braucht.

Beitrag von coppeliaa 25.11.10 - 10:46 Uhr


"also würde uns ja das was jetzt da ist dann auch genauso bleiben,ja?"

richtig :-)

google aber bitte mal nach einer pfändungstabelle. da siehst du dann, wie es genau ausschaut falls dein mann zb mehr verdient oder du als unterhaltsberechtigte (wg job) mal rausfällst. aber ich schätze, dein mann ist eh kein großverdiener, da könnte es schon sein, dass sich auch bei leicht geänderten umständen nicht viel tut....

lg

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 11:08 Uhr

genau er ist kein Großverdiener beziehen ja sogar noch Wohngeld und Kizu dabei weil es vorne und hinten sonst nicht reicht. :-(

Beitrag von windsbraut69 25.11.10 - 11:03 Uhr

"da meine kleinste gerade mal etwas über 1jahr alt ist und ich keinen habe der aufpassen kann. wenn ich was abends finden würde (wo nach ich schon ewig suche was aber nicht leicht ist), wenn mein Mann daheim ist dann wäre es machbar ansonsten erst wieder in 2jahren wenn sie in der kita ist. "

Warum sucht Ihr keine Tagesmutter?
Dann kannst Du im regulären Job in Teilzeit wieder einsteigen, das ist doch sicher lukrativer als ein Minijob in den Abendstunden!

Gruß,

W

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 11:07 Uhr

weil ich vorher auch immer nur Minijobs hatte (haben ja noch ein größeres Kind) und wenn wir eine Tagesmutter nehmen würden , würde garnix bleiben dann könnte ich mir den ganzen Stress sparen und direkt zuhause bleiben.

Beitrag von windsbraut69 25.11.10 - 12:40 Uhr

Ja, dann suchst Du Dir eben einen "richtigen Job" bzw. irgendwann wirst Du doch mal einen gehabt haben, oder?

Bevor ich 6 Jahre in der PI bin und anschließend noch min. 3 Jahre ohne Bonität, würde ich mir das aber sehr gründlich überlegen.

Gruß,

W

Beitrag von coppeliaa 25.11.10 - 10:35 Uhr

PS: über welche höhen reden wir hier überhaupt?

informiert euch auf alle fälle umfassend. welcher weg für euch der richtige ist hängt von vielen dingen ab....

Beitrag von vwpassat 25.11.10 - 10:44 Uhr

An sich gibt es keinen besonderen Schutz für irgendwelche Dinge bei Insolvenz.

Da das Auto Euch (noch) nicht gehört, sind es ja auch Schulden.

Um bessere Tipps geben zu können, hätt ich folgende Fragen:

Wie ist der Wert des Autos?

Wieviel ist noch zu zahlen für's Auto? Wie lange?


Um welche Gesamtsumme an Schulden handelt es sich?

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 11:05 Uhr

Danke auch für deine Antwort

Das Auto ist noch fast komplett abzubezahlen haben es erst 4Monate und dementsprechend ja auch noch nicht viel gezahlt. Sechs Jahre müssen wir dafür zahlen.

Um welche Summen es sich handelt
Kredithai knapp 3000,- (die uns halt am meisten Sorgen machen)
bei einer anderen Bank ein alter Dispo meines Mannes 5500,- (aber die lassen uns in Ruhe da wir eine kleine monatliche Rate zahlen und wenn wir mal mehr zahlen können dann machen wir das aber solange haben wir Ruhe)

ja und dann halt unser Auto und unser Dispo das wars...

es wäre alles halb so schlimm wenn dieser Kredithai uns nicht so im Nacken sitzen würde :-(

Beitrag von vwpassat 25.11.10 - 11:16 Uhr

Da Du zwar zum Kaufpreis des Autos leider keine Angaben gemacht hast, dafür aber zu den Schulden beim "Kredithai", meine Lösung:

Den Dispo zahlt ihr ja ab, von daher keine wirkliche Gefahr.

Wegen 3000 € geht man in keine Privatinsolvenz und ruiniert sich das halbe Leben.

Besorgt Euch bei Freunden, Verwandten, Bekannten die 3000 € und macht einen Schlussstrich unter die Sache. Bei 14% Wucherzins wird es doch nicht besser.

Alternativ solltest Du vom Hausfrauendasein wegkommen, die Kinder betreuen lassen und ebenfalls arbeiten gehen.

Umso schneller seid Ihr sorgen- und schuldenfrei!!

Die Insolvenz ist bei Eurer Konstellation ganz sicher nicht der beste Weg.

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 11:28 Uhr

Danke,
das Auto ist ja auch kein Problem das zahlen wir ja auch ab schaffen wir ja auch immer monatlich recht gut klar kann man sonst erstmal keine hohen Ansprüche stellen aber es klappt.

Geld leihen klappt leider nicht :-( haben niemand der uns 3000 leihen könnte, leider..

zum Hausfrauendasein hab ich ja bereits was geschrieben ;-)

Beitrag von vwpassat 25.11.10 - 11:42 Uhr

Ich kenn ja jetzt nicht die Vorgeschichte, aber das ist auch egal.

Ich habe den Eindruck, dass Du/Ihr gar nicht wrklich was an der Situation ändern wollt.

Da muss man halt mal über seinen Schatten springen, die Kinder betreuen lassen und ordentlich ranklotzen.

Ich hatte auch mal ca. 9000 € Schulden (allerdings zinslos). Die haben wir gemeinsam in 3 Jahren erledigt und mussten uns kaum einschränken. Man muss nur was tun!

Beitrag von coppeliaa 25.11.10 - 11:59 Uhr


wie hoch sind die monatlichen autoraten?

Beitrag von windsbraut69 25.11.10 - 12:44 Uhr

Das ist doch ein Witz - Ihr wollt doch nicht wegen 3000 Euro in die Insolvenz?
Das ist nicht mal ein Jahr Minijob....

Gruß,

W

Beitrag von katja.lev 25.11.10 - 11:32 Uhr

Hi,

für 3000 Euro in die PI gehen?

Das ist ja wohl ein witz...

Gruss Katja


Beitrag von vwpassat 25.11.10 - 11:38 Uhr

War auch mein 1. Gedanke.

Beitrag von sandra7.12.75 25.11.10 - 11:36 Uhr

Hallo

Wegen 3000 Euro in PI???

Habt ihr keine Bausparer oder irgentwelche Versicherungen die man kurzfristig beleihen kann???

lg

Beitrag von janinaxxx 25.11.10 - 12:12 Uhr

hab ich gesagt das wir in PI gehen nein es wurde uns nur nahegelegt von der verbraucherzentrale und ich wollte mich einfach vorab erkundigen...

schade das es hier nie klappt :-(

wenn wir da nicht raus wollen warum erkundigen wir uns ?
warum zahlen wir trotzdem jeden monat schulden ab? OBWOHL wir eigentlich nix übrig hätten.

danke für eure tolle einstellung :-(

Beitrag von windsbraut69 25.11.10 - 12:45 Uhr

Ja, Ihr wollt aber nix dafür tun, da raus zu kommen!
DAS ist das Problem - Ihr wollt die Ausgaben (Auto) nicht senken und die Einnahmen nicht erhöhen...