wer hat auch einen langen zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von muskandrischti 25.11.10 - 09:40 Uhr

Hallo ich habe eine zyklus von 55 tagen :-(
Wer noch wie geht ihr damit um ????#winke

Beitrag von sweetbeat 25.11.10 - 09:48 Uhr

Ich habe im August die Pille abgesetzt und bin schon bei über 100 Tagen angekommen... Hoffe das bleibt nicht ewig so..
Wie ich damit umgehen soll weiß ich selbst nicht so richtig.

Nimmst du Mönchspfeffer um das zu regulieren?

Beitrag von muskandrischti 25.11.10 - 09:54 Uhr

Ich hatte das ein monat genommen ohne das mein arzt das wusste :-)
Aber das war so schlimm habe vol deprission bekomme davon weiss nicht wiso habe das den weg gelass.
ich habe nicht mal die pille genommen das war einfach so nach der geburt meiner maus.
Hast du das auch bei mir fangen die mens schmerzen schon am zt 35 an brust ziehen rückenschmerzen u.s.w
meine zyklus länge letzten monat war 90 tage ausnahme sonst immer 55 tage

Beitrag von sweetbeat 25.11.10 - 10:02 Uhr

ich nehme Mönchspfeffer erst seit 14 Tagen.. habe bisher noch keine Veränderung bemerkt. weder positiv noch negativ..
Hoffe es stellt sich bald mal eine Periode ein. Meine Hormone scheinen alle okay zu sein und meine FÄ meint ich müsste einfach abwarten. Das nervt mich aber tierisch, weil ich jeden Tag denke ich krieg meine Mens, dann aber doch nichts kommt...
Habe seit dem absetzen der Pille ständiges Unterleibsziehen, weswegen ich auch schon beim arzt war, oder ich dachte ich wär schwanger... Aber nichts gefunden..

Beitrag von muskandrischti 25.11.10 - 10:07 Uhr

Ich kenne das zu gut #liebdrueck
Immer zu denken oh bin ich jetzt schwanger Test mache ich selber gar nicht gehe nur zum arzt.
Bin jetzt in der kinderwunschklinik bei behandlung hat mir auch gereicht diesen ständige ab and down mal schauen was passiert sol auf meine mens warten und am dritten tag mit clomifen anfangen sie wert den schauen wann genau mein es ist hoffe das bringt was#zitter

Beitrag von sweetbeat 25.11.10 - 11:20 Uhr

War auch erst im Nov beim Arzt. Im Januar muss ich wieder hin.
Mich nervt das alles total.
Wollten das Kinderkriegen locker angehen lassen. Da habe ich aber nie gedacht das ich noch nicht mal einen vernünftigen Zyklus kriegen würde!
Deswegen mach ich mir voll die Gedanken. Auch wenn meine FÄ meint das wär normal nach absetzen der Pille. Immerhin haben ja 60% der Frauen direkt nach Absetzen wieder einen normalen Zyklus. Ich gehör natürlich wieder zur Minderheit :-(

Beitrag von pinksnoopy 25.11.10 - 10:06 Uhr

Hallo

Ich habe auch einen sehr langen Zyklus von 65 tagen letzten.
Heute bin ich aktuell auch schon wieder bei ZT44.

Ich finde es total schlimm, dieses ewige warten und dann kommt doch nix, schlimm.

Lg Nicole

Beitrag von muskandrischti 25.11.10 - 10:15 Uhr

Ich bin heute bei tz 45 ich auch bin vol genervt und warte aufgeregt auf meine mens damit ich mit clomifen anfangen kann#zitter

Beitrag von pinksnoopy 25.11.10 - 10:19 Uhr

für was ist den das clomifen?
ich soll im januar soll blutabnahme, wenn sich der zyklus nicht einspielt.
aber am allerschlimmsten finde das ich mein kein gescheiten NMT hat, weil immer anders ist

Beitrag von muskandrischti 25.11.10 - 10:27 Uhr

Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu einem Eisprung führen sollen.

Vor allem bei Frauen, die einen unregelmäßigen Zyklus und keinen oder seltenen Eisprung haben, ist Clomifen das Mittel der Wahl. Auch seine unkomplizierte Anwendung spricht für das Mittel: Fünf Tage hintereinander - ab dem dritten bis zum siebten Zyklustag - wird jeweils eine Tablette Clomifen eingenommen.

Beitrag von pinksnoopy 25.11.10 - 10:31 Uhr

Ah ok, danke.
Mal schauen wenn ich im Januar zum Fa gehe, werde ich ihn mal drauf ansprechen.

Beitrag von muskandrischti 25.11.10 - 10:45 Uhr

Bin in einer kinderwunschklinik zur behandlung die hat mir das aufgeschrieben.
Na dann halte mich auf den laufenden viel glück wünsche ich dir das es bald klappt#baby

Beitrag von susi7777 25.11.10 - 10:11 Uhr

guten morgen,
ich hatte das problem auch nachdem ich die pille absetzt hatte. habe jetzt zyklustee getrunken und bin nicht mehr bei 53 sondern bei 35 :)
war wirklich total anstengend imme rzu warten und nicht zu wissen wann die fruchtbaren tage sind. habe dann angefangen tempi zu messen und ovus zu benutzen. aber bei dir pendelt sich das bestimmt auch noch ein. ich drück dir die daumen, meine kollegin sagt mir immer wieder, auch mit einem langen zyklus kann man schwanger werden sonst hätte sie nicht 4 kinder :)

Beitrag von pinksnoopy 25.11.10 - 10:13 Uhr

Hi

wenn ich mal fragen darf was sind das für tees wo bekomme ich die her und wie und wann nehme ich die??

Beitrag von sweetbeat 25.11.10 - 11:18 Uhr

Meine FÄ hat mir von den Zyklustees abgeraten.. und gesagt Mönchspfeffer wäre besser..
Hoffe es bringt was. Habe auch schon überlegt diese Tees zu trinken. Aber ohne Einverständnis meine FÄ möchte ich das auch nicht machen..