Kinderwunsch - Es klappt noch nicht...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jessi31 25.11.10 - 09:47 Uhr

Hallo Zusammen,

ich bin neu an Bord und habe auch gleich eine Frage an Euch:

Ich hege seit 2 Monaten nun auch den Kinderwunsch und würde mich sehr freuen, wenn es bald klappt. Zur Unterstützung nehme ich bereits Folia forte. Leider habe ich beruflich nicht gerade wenig Streß, auch die Stimmung in meinem Job/Firma ist derzeit nicht so gut. Leider macht sich das auch in meinem Zyklus bemerkbar. Ich dachte letzte Monat es hat geklappt, aber mein Zyklus ging 34 Tage (!), davor 28 Tage. Leider fällt es mir da schwer genau die fruchtbaren Tage zu ermitteln. Aktuell nehme ich noch für meine Schilddrüse ein Medikament (Name habe ich gerade nicht da), da ich eine leichte Unterfunktion habe und der Arzt meinte, bei Kinderwunsch verschreibt er mir das, da es schwieriger sein könnte schwanger zu werden. Könnt Ihr Mönchspfeffer empfehlen und was ist das genau.

Ich freue mich über Eure Rückmeldungen. Liebe Grüße

Beitrag von mamimona 25.11.10 - 09:49 Uhr

folio ist nicht zum schwangerwerden.
folio versorgt das kind mit folsäure,damit es keinen offenen rücken bekommt.

Beitrag von majleen 25.11.10 - 09:50 Uhr

Folio Forte ist nicht zum schneller schwanger werden, sondern mindert das Risiko von Fehlbildungen.

Hast du vorher die Pille genommen?

Ich würde im 2 ÜZ noch kein Mönchspfeffer nehmen.

Ich würde an deiner Stelle die Tempi messen und Ovus benutzen.



Man fängt mit dem 1. frischen Blut das Zyklusblatt ZB an. (bei Service)

Immer vor dem Aufstehen kurz nach dem Aufwachen im Bett messen

Immer genug vorher schlafen

Immer mit dem gleichen Thermometer messen

Immer am gleichen Ort messen (vaginal, oral oder rektal - nicht unter der Axel oder im Ohr)

Immer ca. um die gleiche Zeit

Am Besten ein Thermometer, das auch nach dem Piep weiter mißt und 2 Nachkommastellen hat

Messe 3-5 Minuten

Kuck mal hier:

http://kiwu.winnirixi.de/normale-kurven.shtml

Ovus macht man schon ab ein paar Tage vor dem ES, damit man sehen kann, wann er ist.

http://kiwu.winnirixi.de/lh-test.shtml

Viel Glück #klee

Beitrag von jessi31 25.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo Majleen,

lieben Dank.

Das mit dem Folio wurde mir geraten.

Ich werde das mit der Tempi-Methode und den Ovus mal in Angriff nehmen. Hast Du Erfahrungen und Erfolg damit gehabt oder bist auch in einer ähnlichen Situation wie ich?

LG

Beitrag von miranda80 25.11.10 - 09:51 Uhr

Hi,

ich habe Möpf genommen, war nicht so wirklich begeistert davon :-( ich bin jetzt auf ZK Tee umgestiegen.

1 ZH - Himbitee
2 ZH - Frauenmanteltee

Damit bin ich persönlich im letzten ZK besser gefahren.

LG
Miranda

Beitrag von jessi31 25.11.10 - 10:45 Uhr

Hallo Miranda,

eine blöde Frage, was ist ZH-Tee?

Lieben Dank & viele Grüße

Beitrag von wartemama 25.11.10 - 09:53 Uhr

Folsäure ist für die frühe Entwicklung des Kindes und hilft leider nicht dabei, schwanger zu werden. Trotzdem weiternehmen! :-)

Wenn Du Schwierigkeiten hast, Deinen ES zu bestimmt, würde ich Dir raten, ein ZB zu führen und Ovus zu benutzen. So dürftest Du Deine fruchtbare Zeit nicht verpassen.

Eine Zykluslänge von 28-34 Tagen ist m.E. noch im Rahmen und ich würde kein MöPf o.ä. nehmen. Das kann auch mal nach hinten losgehen.

Und Geduld mußt Du mitbringen... ein Jahr Wartezeit ist leider völlig normal.

Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von phelia 25.11.10 - 09:58 Uhr

In vielen Belagen kann ich mich den vor mir Schriebenden anschließen. Allerdings erhöht nach Aussage meiner Frauenärztin Folsäure tatsächlich leicht die Fruchtbarkeit. Natürlich ist Einnahmegrund Nummer 1 die Vermeidung eines offenen Rückens.

Beitrag von jessi31 25.11.10 - 10:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Das mit dem Folio hat mir auch der Arzt geraten.

Eine blöde Frage, was ist ZH-Tee?

Ich werde das mit der Tempi-Methode und den Ovus mal in Angriff nehmen. Hat jemand Erfahrungen und Erfolg damit gehabt?

Hat jemand von Euch die gleiche Situation wie ich?