Wieviel ist eine Mahlzeit???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von courtney13 25.11.10 - 09:54 Uhr

Hallo Mädels,

Wieviel muss/soll mein kleiner Essen, damit eine Mahlzeit ersetzt ist???

Da ich selber koche ist es schwer einzuschätzen. Weil ein "ganzes Gläschen" ist es sicher noch nicht was er ißt.

LG Courtney

Beitrag von kullerkeks2010 25.11.10 - 10:03 Uhr

Huhu#winke

ich glaube wenn alles dabei ist...also zb kartoffeln, karotten und fleisch...das ist glaube ich eine ganze mahlzeit#kratz

LG Janine + #baby Jeremy (17 Wochen und 2 Tage)#verliebt

Beitrag von berry26 25.11.10 - 10:05 Uhr

Wenn er danach nichts mehr will!

Beitrag von sandi295 25.11.10 - 13:18 Uhr

Hi,

> Wieviel muss/soll mein kleiner Essen, damit eine Mahlzeit ersetzt ist???

Bis er satt ist.
Und das ist bei jedem Kind unterschiedlich.

LG
von Sandra mit 3 Kids

Beitrag von courtney13 25.11.10 - 15:40 Uhr

Er hat jetzt die ganze Zeit nicht mehr als drei löffel gegessen, alles was danach kam, kam wieder raus - heißt das er ist schon von3 Löffelchen satt???

Beitrag von sandi295 26.11.10 - 10:21 Uhr

Nein, das heißt wahrscheinlich, dass er noch keinen Brei möchte. Warte noch ein paar Wochen und probiere es dann nochmal.

LG
Sandra

Beitrag von eisbluemchen1809 25.11.10 - 21:54 Uhr

Hallo Courtney,

also ersetzt ist eine Mahlzeit, wenn er 2 Std vor und nach der Breimahlzeit keine Flasche trinkt oder gestillt werden möchte. Mmh so vermutlich zwischen 150 - 250g würde ich sagen, kommt aufs Kind an ?!
Wenn er aber das Essen nach 3 Löffelchen wieder ausspuckt, dann ist er vermutlich noch nicht so weit ODER es schmeckt ihm nicht?!
Habt ihr gerade erst begonnen mit der Beikost? und was bekommt er denn?

viele Grüße
eisbluemchen

Beitrag von courtney13 26.11.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

also er hat gestern mit müh 60g gegessen, das war Zuccini, Kartoffel und Fleischbrei. Er hat aber auch nicht wirklich den Mund aufgemacht, das hab ich mehr so reingeschoben. (hört sich böse an, wars aber nicht)
Anschließend hab ich ihn nochmal gestillt, einfach damit er auch noch etwas flüssigkeit hat, weil er nichts trinken wollte!

Er hat dann auch 5 Std. durchgehalten. Normalerweise hat er nach 2,5 Std. wieder hunger!

Ich frag halt hauptsächlich weil ich überlege, wann ich wohl mit der Abendmahlzeit anfangen könnte. So hätte ich evtl. mal eine ruhigere Nacht! Aber auf ne Woche hin oder her ist mirs dann auch egal.

Ach ja wir füttern jetzt seit 4 Wochen zu, anfangs mit ehr mäßigem erfolg. Es steigert sich aber!!!

LG courtney

Beitrag von eisbluemchen1809 28.11.10 - 05:33 Uhr

Guten Morgen,

:-) das sieht ja eher so aus als ob er noch nicht wirklich gemerkt hat, dass Brei = Essen = satt bedeutet, ich trickse unseren Sohn manchmal damit aus, dass ich parallel zum Brei noch einen 1/2 Obstbecher 100% Frucht ( hipp, bebevita ) mit füttere, dann rutscht es besser und die Konsistenz des Windelinhalts wird besser :-D.
Das der Abendbrei dazu führt das er besser schläft.....nein kann ich jetzt nicht behaupten, ich denke das mit der Einführung des zweiten Breis ist Gefühlssache, mehr als den Mund verschliessen und nicht essen kann er nicht. Wobei unser Sohn findet glaube ich geschmacklich den Abendbrei besser, weil durch die Fruchtbeigabe er auch süßer schmeckt.#mampf
Probieren geht über studieren.
Ansonsten still ihn halt noch 1-2 Wochen und versuchs dann ncohmal mit Brei, was natürlich auch sein kann, dass es ihm nicht schmeckt. War Möhre/Kartoffel auch ungeliebt?

Schönen ersten Advent

lg eisbluemchen