Sohn zwei, Tochter 5 reichen für den kleinen 2 Geschenke?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von dani240381 25.11.10 - 10:32 Uhr

Hallo,

ich habe das Problem, dass unsere Tochter weil sie ja nun größer ist drei bis 4 Wünsche hatte und diese können wir nun auch erfüllen, da sie sehr bescheiden sind und wir sie auf Mama und Papa sowie Tante und die einen Großeltern aufgeteilt haben.

Mein kleiner, bekommt ein Feuerwehrauto und seine gewünschte Fußballtasse mit Müslischale und Teller und einen Reisetrolli weil er den seiner Schwester so toll findet. Mehr Ideen habe ich nicht, da von Lego, über Playmobil, Kugelbahn, Holzeisenbahn etc. echt alles vorhanden ist, da wir eine große Verwandtschaft mit vielen Kindern unterschiedlichsten Alters sind und meine die "kleinsten" sind.

Ich denke wenn wir nicht so eine Geschenkeflut haben ist das auch ok.

Das Problem ist, dass wir am ersten Feiertag zu den anderen Großeltern fahren und die wollen unbedingt dort auch was unter den Baum legen (pro Kind bis zu 50 Euro) und mir fällt nix ein, selbst Klamotten haben wir zu viele. Ich mag es eben auch nicht, wenn ich mir jetzt krampfhaft was überlegen soll.

Vielleicht habt ihr ja noch nen brandheißen Tipp!

Viele Grüße Dani

Beitrag von 3erclan 25.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo

ich schenke meinen immer wieder gerne:

-playmais
-Bügelperlen
-Knete mit evlt Maschine
-Stanzer
-Bastelkoffer
-Glitzersitfte
-Jahreskarte für Tierpark bekommen sie jedes Jahr

lg

Beitrag von dani240381 25.11.10 - 10:41 Uhr

Eine Knetmaschine wäre eventuell etwas, könnten ja für jeden eine andere sein. Vielen Dank schon mal... Vielleicht gibt es noch mehr Tipps von euch...

Beitrag von kuecken-s 25.11.10 - 12:04 Uhr

Huhu,

also wir werden dieses Jahr auch bei meinen Eltern feiern und die moechten natuerlich auch gerne was schenken (ca. 80 Euro). Da unsere aber auch schon soviel hat und mit 19 Monaten ja eh noch nicht soviel von alldem mitbekommt, hab ich mich mit meiner Mutter drauf geeinigt, dass sie ihr nur eine kleine Puppe schenken und den Rest auf ihr Konto ueberweisen. Ich finde davon hat sie dann spaeter mehr, wenn Sie ihren Fuehrerschein machen will oder so. Vielleicht waer das ja was fuer Euch?

Liebe Gruesse aus England sendet

Simone und Anna #verliebt

Beitrag von hippogreif 25.11.10 - 13:53 Uhr

Ich bin auch der Meinung, man sollte die Kleinen mit Geschenken nicht überhäufen. Daher reichen Deine Geschenke absolut aus!!!
Und für die Verwandtschaft würde ich folgendes sagen.
Eintrittskarten fürs Puppentheater, Zoo, Zirkus, Schwimmbad, Kindererlebniswelt, usw. Darüber freut sich doch jedes Kind.
Andernfalls würde ich das Geld einfach aufs Konto der Kinder packen, darüber freuen sie sich in ein paar Jahren riesig, versprochen!