An die schon Mami´s!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von die-caro 25.11.10 - 11:33 Uhr

Hallo Mädels #winke

Ich wollte einfach mal fragen wie sich die Geburt bei euch bemerkbar gemacht hat, also wie es los ging.

Welche anzeichen hattet ihr? Vor oder nach ET? Junge oder Mädchen?

Nun berichtet mal :-p

Liebe Grüße

Caro + Paul im Bauch #verliebt (ET - 5)

Beitrag von gsd77 25.11.10 - 11:36 Uhr

Hallo,
alle 3 nach ET , 2mal 9 Tage nach ET und einmal 2 Tage nach ET :-)

Und jedesmal Nachts ( warscheinlich weil man da besser aufpasst, oder ruhig liegt, k.a. ) mit Bauchziehen und Durchfall....

Somit ersparte ich mir jedesmal den Einlauf :-)

Alles Gute!

Beitrag von conny3006 25.11.10 - 11:41 Uhr

Hi,

mein Sohn war 14 Tage drüber (1998-so lange wartet man heute nimmer)

es Ging um 23 Uhr los...mit Rückenschmerzen, Badewanne und dann ins KKH, um 2.20 Uhr war er da.

Meine kleine sprengte um 4 Uhr morgens die Fruchtblase, vorher lief ich schon 30min im Wohnzimmer unruhig rum...meinte zu meinem Mann, es geht glaube los....als er meinte ob wir noch 30min liegen bleiben können, platze die kleine meine Blase...da wurde er ganz schnell...
Sie war 5 Tage drüber, es war eine BEL Geburt-ganz normal entbunden, ein Traum, um 10.16 uhr war sie da.....
Man wird innerlich so unruhig und bekommt oft Rückenschmerzen, da merkt man sofort, es ist etwas anderes...ich dachte auch beim 1.Kind, merke ich meine Wehen???

Alles gute für deine bevorstehende Geburt.

Liebe Grüße Conny 11 ssw

Beitrag von wir2casa 25.11.10 - 11:43 Uhr

Hallo Caro,

beim Großen hatte ich Rückenschmerzen, die auch durch ein heißes Bad nicht weggingen. Der Schleimpfopf ist abgegangen und ich mußte die Wehen (anfänglicher Abstand 6-8 Minuten) anfangen zu veratmen. Trotzallem wollte ich nicht ins KH, aus angst wieder nach Hause geschickt zu werden, wegen Fehlalarm#schein. Gott sei Dank hat sich mein Mann durch gesetzt und mich ins KH gebracht, sonst wäre unser Sohn 4 Tage vor ET zu Hause geboren.#gruebel

Tja und der zweite Sohn..... wir warten noch und sind schon über den ET.#aerger

Ich hoffe dein Krümel kommt pünktlicher, ich drücke dir die Daumen.

LG #winke Caro mit Santino (6.4.07) & trödel Babyboy (et+5)

Beitrag von coco1902 25.11.10 - 12:08 Uhr

HI Caro...

also Nummer 1:

Ich war noch shoppen mit meinem Mann und meinte auf einmal, es sei so feucht zwischen meinen Beinen #rofl... Kam mit voll inkontinent vor. Da ich am nächsten Tag eh noch einen Termin beim KH hatte (war schon 2 Tage drüber), machte ich mir mal so gar keinen Kopf.

Am nächsten Tag im KH sagte man dann: Ohne Kind kommen SIe hier aber nicht mehr weg :-p - Das ist Fruchtwasser!!!

Naja, dann wurde eingeleitet und am nächsten Tag war meine Maus da. Von der ersten Wehe (durch Einleitung von 0 auf 100) bis zur Geburt hat es mal grade nur 8,5 Stunden gedauert.



Nummer 2:

Wir waren am Sonntag essen und abends ging es mir schon echt schlecht. Ich lag bei meinen Eltern auf dem Sofa und meine Ma meinte, ich soll mich mal nicht so haben ;-)

Naja, am Abend dann so gegen 7 fingen dann auch schon die ersten Wehen an. Ich hab das erst gar nicht gerafft. Aber nachdem sie von Anfang an schön regelmäßig kamen - da schon alle 10 Minuten - dachte ich nur so: OMG... Wie soll ich die Nacht überleben.

Es wurde dann heftiger, die Abstände kürzer. Also sind wir ins KH gefahren, wo sich mich OHNE WEHEN AUF DEM CTG nach Hause schickten. #schock

Ich dachte nur: NEE, oder???? Also wir wieder zuhause angekommen - ich konnte noch ein paar Stunden durchhalten wegen Zäpfchen gegen die Schmerzen.

Allerdings sind wir morgen nochmal hingefahren, da ich schon Abstände von 7 Minuten hatte - gleiches Spiel nochmal...

Nach dem 2. CTG auf dem keine einzige Wehe zu sehen war, war ich deprimiert und dachte nur, ich bin doch nicht doof, ich weiss doch, dass das Wehen sind... #gruebel

Auf alle Fälle stand ich nach einer weiteren Stunde wieder auf der Matte und hatte da schon 5 Minuten-Abstände. Nach nochmal 30 Minuten CTG haben sie mich dann doch mal untersucht und eben festgestellt, dass der Muttermund schon auf 5 cm war.

Also AB IN DEN KREIßSAAL!!! nd nach 2,5 Stunden war auch Luis geboren.

Nur lasse ich mich beim 3. Kind nicht abwimmeln und nach hause schicken...

LG Coco





















Beitrag von jukoo 25.11.10 - 12:12 Uhr

Hallo Caro,

bei mir gings damals einen Tag vorm errechneten Termin los. War mit ner Freundin spazieren, kaum zuhause wieder angekommen und aufn Sessel gesetzt macht es peng und die FB war gesprungen (gg. 17.30 Uhr). Laut Hebi in der Klinik sollte es auch relativ schnell dann gehen... Tja Ende vom Lied war, Constantin wurde am errechneten Termin (!) morgens per KS geholt wegen Geburtsstillstand mit Nabelschnurrvorfall.

LG Jule + Bauchzwerg (5.SSW)

Beitrag von emeliestb 25.11.10 - 12:31 Uhr

Hallo Caro,

bei mir gings 9 Tage vorm ET in der Nacht mit nem Blasensprung los. Sind dann gegen halb 5 ins KH aber natürlich hatte ich keine Wehen. Mittags haben sie mir dann nen Tablette vor dem Mumu gelegt und dann gings richtig los.
Abends um 18.35 Uhr war unsere Emelie dann da!

Drück dir für die Geburt die Daumen!;-)

Liebe Grüße

Sabine mit Emelie (6) und Matteo (28+1);-)

Beitrag von strahleface 25.11.10 - 12:33 Uhr

Hey Caro,

also bei mir ging es 3 Tage vor ET los. Fruchtblase ist gegen 4h morgens geplatzt. Dann ins KH und ewig warten auf Wehen. Nach einer Einleitung am nächsten Tag ist sie 2 Tage vor ET zügig auf die Welt gekommen.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von gingerbun 25.11.10 - 12:53 Uhr

Vier Tage nach dem ET hatte ich nachts einen Blasensprung aber keine Wehen. Ich wurde dann 2 Tage später eingeleitet. Das war bei unserer Tochter 2007.
Gruß!
Britta