Wie gebt ihr die Tabletten ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sissylein 25.11.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

ich wollt mal fragen ob ihr die täglichen Vitamin Tabletten gegen karries aufgelöst gebt oder so im ganzen zum "kauen"? Oder ist das schädlich für die Zähnchen so im ganzen?

Beitrag von hedda.gabler 25.11.10 - 12:00 Uhr

Hallo.

Du meinst die Flouretten ...

... habe ich ziemlich früh einfach in die Backentasche gelegt, so dass sie sich auflösen. Nach ca. 1 Jahr habe ich sie gar nicht mehr gegeben.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von jumarie1982 25.11.10 - 12:17 Uhr

Garnicht.

Stattdessen gibt es ab dem ersten Zahn Zahnpasta mit Fluor #aha

LG
Jumarie

Beitrag von doreensch 25.11.10 - 14:02 Uhr

In Zahnpasta ist aber kein Vitamin D

Beitrag von lotosblume 25.11.10 - 12:44 Uhr

Seit er ein Jahr ist geben wir die gar nicht mehr.

Vorher haben wir sie auf dem Löffel aufgelöst

Beitrag von sabine7676 25.11.10 - 13:15 Uhr

im ganzen zum kauen, allerdings sehr selten, da wir abends fluorzahnpasta benutzen.

#winke

Beitrag von andrea71 25.11.10 - 13:50 Uhr

laut Kinderarzt sind die im Winter wohl besonders wichtig. Wir lösen sie in der Milch auf und geben sie ihm dann dort.
er ist jetzt 13 Monate

Beitrag von miau2 25.11.10 - 14:32 Uhr

Hi,
du schmeißt da etwas durcheinander.

Das Vitamin ist vitamin D und hat mit Karies nichts zu tun. Die Tabletten dafür (Vigantoletten) haben wir halbiert und in jede Backentasche eine halbe gesteckt, bzw. später im ganzen in eine Backentasche.

Ging problemlos. Beim Großen haben wir die aufgelöst per Teelöffel verabreicht und hatten immer Sauerei.

Seit letztem Frühjahr geben wir die allerdings nicht mehr, unser Kleiner wird jetzt bald 2 Jahre alt.

Das gegen Karies ist Fluor, was m.W. nach kein Vitamin ist. Fluor gibts und gab es auch schon im Babyalter bei uns über eine fluorhaltige Zahnpasta beim zähneputzen, das ist das, was unsere Kinderzahnärztin empfiehlt.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von zwillinge2005 25.11.10 - 17:34 Uhr

Hallo,

Du meinst Tabletten mit Vitamin D und Fluorid? Bei uns heissen die D-Fluoretten.

Ich gebe sie im Ganzen und unsere Kleine lutscht die. Natürlich ist das Fluorid NICHT schädlich für die Zähne. Wie kommst Du auf den Unsinn? In Zahnpasta ist doch auch Fluorid enthalten. Hauptsache man nimmt nur eine Fluoridquelle, also entweder Fluorid in der Zahnpasta ODER Fluorid als Tablette.

Wir haben bis zum 2. Geb. D-Fluoretten gegebn. Danach nur noch Fluoretten bis zum 3. Geburtstag. Danch Fluoridhaltige Zahnpasta. UnsereJungs haben ein super Milchzahngebiss.

LG, Andrea