Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jessyleine87 25.11.10 - 12:11 Uhr

Hallo

Ich wollte mal hier nachfragen ob jemand von euch sich gut damit auskennt.
Und zwar Arbeitet mein Mann,wird jedoch ab dem 1.12.2010 abgemeldet aufgrud des Schlechten Wetters.
Bekommt aber ein schreiben das er bei besserem Wetter wieder eingestellt wird.
Da er dort erst seit April arbeitet müssen wir ja leider ALG 2 beantragen oder?

Jetzt die eigentliche frage mein Geburtstermin ist der 15.1.2011
Wie ist das dann mir dem Elterngeld,wenn er dann z.b erst wieder im Februar voll arbeiten geht????

Lg Jessy 33 SSW#winke

Beitrag von susannea 25.11.10 - 12:17 Uhr

Du kriegst ja die ganze Zeit normal dein Elterngeld, nur hat die ARGE einen vorrangigen Anspruch darauf, d.h. solange ihr von dort Geld bezieht gehört das ELterngeld ihnen, danach natürlich wieder dir!

Beitrag von zwillinge2005 25.11.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

warum bekommt Ihr ALGII und nicht I oder "Schlechtwettergeld" - oder ist das abgeschafft?

LG, Andrea

Beitrag von jessyleine87 25.11.10 - 13:35 Uhr

Das ist eine gute Frage mit dem Schlechtwetter Geld,da redet er noch mal mit seinem Chef darüber.
ALG 1 geht nicht da er noch kein volles jahr dort arbeitet.