2tes Kind....gern auch hebigabi...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lalelu280610 25.11.10 - 12:21 Uhr

aaaalso!mein sohn ist jetzt 15 wochen alt und ich bin fleißig bei der rückbildung - an land und im wasser:-p....

mein mann und ich denken in den letzten tagen immer mal wieder nach, wann ein guter zwitpunkt für ein zweites kind wäre...wir sind uns ziemlich einig, das es relativ zügig sein soll, eben weil wir es gut finden mit kleinem altersabstand....ist also gar nicht inhalt meiner frage...

eigentlich wollte ich wissen, ab wann man seinem körper eine nächste schwangerschaft zumuten kann....wir haben so überlegt nächstes jahr im april oder mai zu üben anzufangen? (johann ist dieses jahr am 12. august geboren)...

ich hatte in meiner ersten schwangerschaft keine probleme....aber eine sehr heftige geburt (sternengucker, der sich erst spät gedreht hat unter der geburt. wehentropf, pda, saugglocke......dammriss dritten grades mit infektion, naht ist wieder augegenagen....eine wohe später op - nahtrevision...usw.)....

ich habe probleme mit der cerazette habe im moment im wöchentlichen wechsel blutungen, obwohl ich die jetzt schon seit 8 wochen nehme, wenn sich das nicht bald einpendelt muss ich wohl nochmal zu meiner FA....will aber menem Körper noch etwas zeit lassen.....

die cerzatte verhindert bei uns jegliche möglichkit zum gschlechtsverkehr...entweder ich blute, oder aber ich habe nicht wirklich lust, bzw. werde ich einfach nicht feucht(entschuldigt meine offenheit)- da hilft weder vaseline noch gleitgel....denke, dass das von der pille kommt...

na joa...andere verhütungsmethoden für sone "kurze" zeit?außerdem stille ich voll....


achso und an die merhfachmamis hier- wann wurdet ihr wieder geplant/ungeplant schwanger und wie hat euer körper das weggesteckt?

....und kann mir mein FA sagen, wie weit mein beckenboden etc. wiedr in ordnung ist?weil ich denke, das ne vernünftige rückbildung schon vorrausetzung für eine weitere ss sein sollte....

schon wieder so viele fragen geworden#schwitz .....hoffe auf umfangreiche antworten.....

lg

Beitrag von wunki 25.11.10 - 12:25 Uhr

Ich habe letztens noch gelesen, dass der Körper eine Auszeit von mindestens 12 Monaten haben sollte. Aber wie man hier so liest, sind viele schnell wieder schwanger....

Wegen der Offenheit: Ich denke wir sind (fast) alle erwachsen. ;-) Ich nehme auch diese Pille und hatte vor ca. 6 Wochen Blutungen, die ich als Mens aufgefasst haben (mein Sohn ist 5 1/2 M alt und als er so 4 M alt war, habe ich die Cerazette angefangen und dann blutete ich auf einmal trotz vollstillen; seither habe ich aber nichts mehr gehabt). Aber ich glaube diese Blutungen sind "Nebenwirkungen". Ich würde wirklich mal mit dem FA sprechen....

LG

Beitrag von lilaluise 25.11.10 - 12:32 Uhr

hallo
ich bin nach 15 Monaten wieder ungeplant schwanger geworden- hatte dann eine fg und wurde sofort danach wieder schwanger...meine zwei sind 25 Monate auseinander...ich hab mir aber in der Schwangerschaft oft gewünscht länger gewartet zu haben, weil ich ein viertel jahr im krankenhaus lag und meine kleine maus total vermisst habe!
lg luise

Beitrag von muffin357 25.11.10 - 12:41 Uhr

hi --

genau-- also 1 Jahr Pause wäre wünschenswert ...

Wirklich nachkucken, ob der BB wieder i.O. ist, kann der FA nicht, - aber du merkst ja selber, ob der Scheidenausgang noch etwas offen/locker ist -- oder du beim niesen tröpfchen verlierst.. -- ein test laut meiner hebi: in die Luft springen, wenn man auf Toi muss und so stark husten, wie man nur kann in der Luft... -- wenn man dann dicht bleibt, ist alles i.O. ---

wegen der Feuchtigkeit: das muss nicht an der Pille liegen, sondern ist eine normale+häufige+gängige "nebenwirkung" des Stillens. Die Stillhormone stören das Schleimhautmileu...

#winke Tanja

Beitrag von bienemirja 25.11.10 - 13:04 Uhr

Hallo

Meine beiden sind 19 1/2 Monate auseinander. Super Abstand. Manchmal etwas anstengend aber wir bereuhen es keine Minute.

Meine Tochter ist Mitta Oktober 2008 geboren worden. Eigentlich haben wir so gesagt, schwanger werden November 2009, damit das Zweite im August kommt.

Haben mit dem Nuvaring verhütet. Haben den ab Mai weggelassen.

Ich sagte noch zu meinem Mann wenn wir jetzt miteinander schlafen, werde ich schwanger. Er nur, NEIN so schnell geht das nicht. Tja und siehe da. Wurde ich doch gleich im 1ten Zyklus schwanger mit dem Zweiten. Dadurch kam unser Sohn dann Ende Mai zur Welt.

Aber es macht Spaß und wir wollten auch maximal einen Altersunterschied von 2 Jahren. Naja und nun sinds 1 1/2 Jahre. Auch nicht schlimm.

Liebe Grüße bienemirja