Vermieter verkauft Haus in dem wir Mieter sind *Sonderkündigungsrecht*

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von hoja13 25.11.10 - 12:38 Uhr

Hallo!!

Unsere Probleme werden nicht kleiner und ich brauch mal wieder einen Rat...

folgendes:

Wir wohnen seit einem Jahr in einem Haus in Paterre mit Garten, mein Ältester, er ist 20, wohnt seit August oben in der kleineren Wohnung....auf Wunsch unseres Vermieters (er wollte keine Fremden reinhaben)

So, nun steht das Haus plötzlich zum Verkauf (nur an Kapitalanleger hieß es)....es waren schon einige da und haben uns die Bude eingerannt (was auf Dauer ziehmlich nervt)


Nun war letzte Woche ein junges Pärchen da...machte es komische Andeutungen (ja...ist ja alles doppelt Ärgerlich für Sie....sie wissen schon, das wir oben selber einziehen wollen)

Ich, natürlich auf 180:-[... hab sofort mit dem Immobilienonkel gesprochen...er zuckte nur mit den Schultern:-[

Was machen wir jetzt, wenn meinem Großen gekündigt wird...ich würde dann auf jeden Fall nicht mit meinem 'neuen' Vermieter unter einem Dach wohnen wollen...hätten wir in diesem Fall ein 'Sonderkündigungsrecht'

Wir hätten auch nicht wirklich die Mittel um schon wieder umzuziehen...mein Sohn auch nicht....menno ich kann schon gar nicht mehr schlafen#zitter


Bitte helft mir#gruebel

Liebe Grüße Kerstin

Beitrag von wombatmuc 25.11.10 - 12:52 Uhr

sorry seltsame ansicht
nur weil du nicht mit dem neuen vermieter unter einem dach leben willst willst du sonderkündigungrecht
nur weil dein sohn dann entweder zurück ins nest oder sich was weiter entfernteres suchen muß ????

ich weiß was davon das die mieter bei übergang sogar etwas länger zeit haben zum neu suchen wenn das der fall ist

und verkaufen kann der vermieter an jeden ergo wird er das beste angebot annehmen

und wenn die selber rein wollen tja dann ist das der fall

Beitrag von bezzi 25.11.10 - 12:54 Uhr

Die neuen Eigentümer könnten Deinem Sohn und/oder Dir wegen Eigenbedarf kündigen. Das ist rechtens, da kannst Du auf Dauer wenig dagegen tun.

"ich würde dann auf jeden Fall nicht mit meinem 'neuen' Vermieter unter einem Dach wohnen wollen...hätten wir in diesem Fall ein 'Sonderkündigungsrecht' "

Nein. Aber ich verstehe auch nicht wozu ? Die neuen Eigentümer müssen bei Deinem Sohn ja die gesetzliche Frist (mindestens 3 Monate) beachten. 3 Monate ist auch Deine Frist. Wenn Deinem Sohn die Kündigung ins Haus flattert kannst Du ja postwendend Deine eigene Kündigung abgeben und ihr sucht Euch gemeinsam was Neues.

Beitrag von liz.lemon 25.11.10 - 14:55 Uhr

Das ist natürlich ärgerlich, wenn ihr euch da gerade alle so schön eingerichtet habt. Aber da wirst du wirklich nicht viel machen können.

Kündigen kann man als Mieter doch sowieso jederzeit - halt unter Einhaltung der Frist, klar - da brauchst kein Sonderrecht dafür.

Im Grunde könnt ihr froh sein, wenn die neuen Besitzer nur oben einziehen wollen und euch nicht komplett rauskündigen. Nach so kurzer Zeit schon wieder umziehen zu müssen, das wäre schon wirklich doof.

Vielleicht habt ihr ja Glück und das Päärchen nimmt das Haus doch nicht.

Beitrag von katrinredrose 25.11.10 - 16:41 Uhr

wieso kauft ihr das Haus nicht selber???

Beitrag von zwiebelchen1977 25.11.10 - 20:45 Uhr

wenn sie nichtmal die Mittel für einen Umzug haben, dannwohl kaum für ein Haus, oder?

Bianca