Streptokokken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilbird1981 25.11.10 - 12:43 Uhr

Hallo!

Ich hab mal eine Frage!
Ich wohne in England und hier gibt es Routinemaessig keinen Strep B test... wie sieht das in Deutschland aus? Ich habe gelesen, dass 50% aller Frauen diesen Virus (?) in sich tragen.

Ich hab mir jetzt so ein "home test kit" schicken lassen... da mach ich den Abstrich selber und schick das dann ein - kostet um die €40 ... ist also ok.

AAAABER, mein Problem ist jetzt... sollte ich das Ergebnis positiv zurueckbekommen, heisst das ja, dass ich zur Geburt Antibiotika bekommen wuerde, und ich wollte eigentlich in einem Entbindungsstation was nur von Hebammen geleitet wird entbinden. Waere das ein Grund, dass ich da nicht mehr genommen werde, wenn ich Strep B positiv bin?

Ich wuerd mich ueber eure Meinungen freuen!
Danke!
Lily.

Beitrag von lotosblume 25.11.10 - 13:09 Uhr

Der Test auf Streb B ist auch DE keine routinemäßige Untersuchung sondern eine Selbstzahlerleistung.

Wie das mit der KLinik aussieht weiß ich nicht.
Generell würde ich halt mit einem positiven Ergebnis zum FA gehen und der wird dann sicher alles weitere veranlassen.

Beitrag von lilbird1981 25.11.10 - 13:15 Uhr

und wie ist das so? machen die meisten in Deutschland diesen Test, obwohl sie den selber zahlen muessen? Oder ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Kind anstecken wuerde sehr gering?

Danke!!