Movicol

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bs2201 25.11.10 - 12:48 Uhr

Hallo

Da meine Tochter immer probleme hat wenn sie groß machen muss. Sie will nicht machen und schreit nur und kneift alles zusammen damit sie nicht muss.
War mit iht vor 2Tagen beim KA und der meint vielleicht hatte sie mal schmerzen beim machen(kann gut sein) und hat jetzt Movicol Junior aufgeschrieben nur das problem ist das ist ein Pulver das man in 62,5ml wasser auflösen soll, und das trinkt sie nicht Kennt jemand das Problem?Oder eine idee? oder weiß jemand ob man das vielleicht auf das Essen streuen kann?Oder vielleicht weniger Wasser nehmen kann?

LG
Bs2201

Vielen dank schonmal im vorraus

Beitrag von jeanny.82 25.11.10 - 13:23 Uhr

Hey,
ich kenn das auch, hab das dann in Saft oder in Wasser mit Geschmack gemacht...

Sollte es nur in keine warmen Getränke mischen.
Viel Glück...

LG Jeanny

Beitrag von basket 25.11.10 - 13:35 Uhr

Mein Sohn hatte auch Movicol (jetzt nur noch sehr selten im Gebrauch). Da er ein Päckchen pro Tag nehmen sollte (1/2 morgens und abends) rühre ich das Movicol an und gebe ihm immer die Hälfte mit Apfelsaft gemischt! Die andere Hälfte wird bis abends im Kühlschrank aufgehoben!
Hast du das Movicol geschmacksneutral oder mit Geschmack!
Lg Basket

Beitrag von fuetzelchen 25.11.10 - 13:48 Uhr

Meine Freundin gibt es ihrer Tochter immer in einem ganz besonderen Getränk, wie z.B. Fanta oder Multisaft (welches sie sonst nicht bekommt).
Denn nur in Wasser aufgelöst, muß es wohl sehr salzig schmecken.

Viel Erfolg!
Claudia

Beitrag von amaramay 25.11.10 - 14:20 Uhr

Hallo, mein Sohn bekommt Movicol schon seit einem Jahr. Ich gebe es in Apfelsaftschorle- er trinkt es problemlos. Auch denke ich, das ich es in mind. 200ml Flüssigkeit gebe.

LG D.

P.S Das Medikament wirkt erst nach ein paar Tagen. Es regelmäßig zu geben ist wichtig. Dann evtl. langsam reduzieren. Erst halben Beutel am Tag, dann jeden 2.Tag. Wenn die Verstopfung wieder mehr wird, sofort Dosis erhöhen.

Beitrag von ochotsky 25.11.10 - 14:37 Uhr

Hallo,

im Movicol ist Natrium und das ist salzig.
Deshalb schmeckt es im Wasser aufgelöst nicht.
Wenn Du es gar nicht in sie reinbekommst lass Dir Macrogol aufschreiben.
Das ist der Wirkstoff vom Movicol ohne das Natrium.

LG Angie

Beitrag von irauwolfi 25.11.10 - 16:26 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat Lactulose bekommen, das ist ein Sirup was in kleinen Mengen verabreicht wird und ziemlich süss schmeckt. Hilft aber nur was wenn man genug trinkt (Wasser usw.).

LG

Beitrag von bs2201 25.11.10 - 17:37 Uhr

Hallo

Ich hab das geschmacksneutrale aber bringt alles nix ich bekomme es bei ihr nicht rein.deswegen war ja meine idee es auf essen zu streuen vielleicht das sie es dann nicht merkt hat da jemand mit erfahrund ich meine ob man das machen kann

Beitrag von susya 25.11.10 - 19:39 Uhr

Hallo!

Ich geb meiner Tochter seit 1 Monat Movicol. Ich mische ihr das Pulver einfach in ihr übliches Getränk ein. Das heißt 1 Päckchen Pulver auf ca. 300 ml (Tee, Saftschorle). Das klappt super. Man muss sich halt nur sicher sein, dass die Flasche, der Becher etc. auch alle wird beim Kind.

LG Susy mit Ruben (5 Jahre) und Naya (19 Monate)

Beitrag von schnuffel0101 25.11.10 - 21:11 Uhr

Das soll auf jeden Fall in einem Getränk aufgelöst werden. Aber ich verstehe Dein Problem jetzt nicht. Ob Du 62,5 ml nimmst oder 65 oder 50 oder 100, das ist egal. Wir lösen es in einem kleinen Glas Wasser auf und dann ist das Thema erledigt.