PCO

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lexxi 25.11.10 - 13:09 Uhr

Hallo meine Lieben,

ich war jetzt schon lange nicht mehr hier. Hab nun nach 2 Jahren Kiwu, 2 Jahre mit dem Kiwu Pause gemacht und die Pille genommen. Nun möchten wir loslegen :-) Ich nehm jetzt noch 2 Wochen die Pille und möchte sie dann absetzen. Ich hab PCO und weis jetzt nicht, ob es sinnvoll ist gleich mit Möchspfeffer wieder anzufangen. Was meint ihr? Oder sollte ich jetzt ertmal überhaupt nichts nehmen und schauen was dann passiert?

Ich hoffe ihr könnt mir eine Antwort geben.

Beitrag von bunny2204 25.11.10 - 13:12 Uhr

Hallo Lexxi!

schön das du wieder hier bist...hab immer mal wieder auf deine VK geguckt, ob du was neues zu berichten hast :-)

Also mir hat mien FA nach dem Absetzen der Pille gesagt, ich hätte dann 1-3 Monate Zeit um spontan schwanger zu werden. Aber nach dem Absetzen war es so, dass ich ständig Schmierblutungen hatte...es war nichts gescheites und so sind wir dann nach nächsten richtigen Mens (hat ewig gedauert bis die kam) mit Medis gestartet.

Ich wünsch dir viel #klee

Bunny #hasi

Beitrag von lexxi 25.11.10 - 13:21 Uhr

Hey Bunny,

du bist ja immer noch da :-) Das find ich schön :-)

Bei mmir hat sich viel in den letzten 2 Jahren getan...viel gutes und auch viel schlechtes :-(

Also meine FÄ hat das auch so gesegt und wenn ich nach 3 Monaten nicht spontan ss bin, dann fängt sie auch mit Medis an.

Ich hoffe ja, das es dieses mal nicht so wird wie letztes mal. Ich möchte mich nicht mehr so reinsteigern und mich verrückt machen.
Wenigstens weiß ich jetzt, woran es liegt #pro schon mal ein großer Vorteil :-D

Wie geht es Dir denn? Klappt mit Deinen kleinen alles?

Beitrag von bunny2204 25.11.10 - 14:10 Uhr

Hallo,

ich drück dir die Daumen das es schnell klappt.

Mir geht es gut, mit den KIndern klappt es gut. Sie werden leider viel zu schnell gross...

Wir haben auch einiges durchgemacht in diesem Jahr und in der Zeit nach Kathis Geburt. Als wir dann dieses Jahr im Juli soweit waren und endlich wieder ein normales Familienleben führten, bin ich total überraschend schwanger geworden. Eigentlich hatten wir ja abgeschlossen....mein FA fand es total lustig, als ich kam und meinen Verdacht geäussert habe...er wäre vor lauter Lachen fast vom Stuhl gefallen :-p

LG BUNNY #hasi

Beitrag von lexxi 25.11.10 - 18:17 Uhr

Das gibt es doch nicht :-D Das freut mich für Dich. Ist doch super :-D

Beitrag von sterretjie 25.11.10 - 13:17 Uhr

Lexi, ich wurde mal nachfragen ob du nicht eventuell MEtformin nehmen kannst. Das wird gegen PCO eingesetzt und wird dir auch helfen eine "normale" Zyklus zu bekommen.

Alles gute

Beitrag von jaroslava 25.11.10 - 13:23 Uhr

Hi Süsse sehe ich richtig ? Du möchtest los legen ? Grins
Naja ich würde KIWU Klinik anrufen und fragen oder deinen FA.
Wo ich lange Pille genommen habe 6 jahre und abgesetzt habe ist mir shclecht gegangen ich habe da nach zu viele Mänliche hormone gehabt. es hieste auch PCO...........aber das hat sich alleine dann nach ca 1 Jahr stabilisert und mein Körper war wieder normal.
Also Metformin soll schon gut sein und damit sind auch viele SS gworden.
Ist SG weiter gut ? ;-)