Aua!!! er beisst beim stillen zu !!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von free77 25.11.10 - 14:51 Uhr

hallo

nun ist der erste Zahn kaum da, und der Kleiner beisst richtig zu, so dass ich heulen könnte ..gibt es da irgendwelche Tipps .....

#liebdrueck

freee

Beitrag von lilly7686 25.11.10 - 15:03 Uhr

Hallo!

Genau beobachten!
Dein Baby kann dich nicht beißen, wenn es trinkt. Die Zunge liegt über dem Unterkiefer. Wenn dein Baby da beißt, dann beißt er sich selbst auch ;-) Tun Babies im Normalfall nicht ;-)

Du kannst nur genau beobachten, und wenn du merkst, dein Baby ist fertig mit Trinken, dann nimm ihm die BW aus dem Mund. So kommt es gar nicht dazu, dass er beißen kann.

Alles Liebe!

Beitrag von fragmaledeltraud 25.11.10 - 15:07 Uhr

Dem Kind vorsichtig die Brustwarze wegnehmen, wann immer es beißt. "Aua" sagen.

Beitrag von free77 25.11.10 - 15:10 Uhr

danke für die Tipps, hört sich interessant an, werde gleich ausprobieren :-p

Beitrag von lilly7686 25.11.10 - 15:25 Uhr

Der Tipp mit "aua" sagen... Naja, kommt drauf an.

Wenn du es leise sagst, okay, das kannst du versuchen. Aber bitte nicht schreien!!! Die meisten Kids finden es total cool wenn Mama "aua" schreit. Dann macht das Beißen gleich noch mehr Spaß ;-)

Beitrag von steffi0413 25.11.10 - 15:36 Uhr

Hallo Freee,

verwendet ihr Flasche, Schnuller, Trinklerntasse (diese muss man mit den Zähnen/Zahnleiste halten)? Wann beisst er? Am Anfang oder am Ende des Stillens?
Wenn er aktiv trinkt, kann er nicht beissen. Du solltest darauf achten, dass Du deine BW gleich tief in seinen Mund steckst (auch wenn Du Angst hast ) und am Ende aufpassen, wenn er schon ein bisschen von der Brust abrutscht, dann gleich wegnehmen.

Laut "Aua" zu schreien ist nicht die beste Lösung. Entweder erschreckt er sehr oder er meint, dass Du spielst....

Du solltest aber immer ganz klar, eindeutig und konsequent NEIN sagen, kurz erklären dass es der Mami sehr weh tut (er versteht das schon) und die Brust wegnehmen.

Die Brust aber keinesfalls rausziehen, sondern den Finger reinstecken und erst dann die BW rausnehmen.

LG
Steffi

Beitrag von mica09 25.11.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

hat mein Kleiner auch gemacht. Ich habe ihn dann immer gleich gesagt, dass er mich nicht beißen darf und ihn dann weggelegt, Er hat dann auch mal geweint. Da muss er durch.
Und? Er hat es dann echt nimmer gemacht.
Also: er muss die Konsequenz spüren - immer wenn ich das mache, dann sagt Mama dies und legt mich weg.

Viel Erfolg

Beitrag von taschila 25.11.10 - 22:26 Uhr

Hallo freee,
meine Kleine beißt mich auch von Zeit zu Zeit. Nach meiner Erfahrung macht sie das immer dann, wenn ein neuer Zahn kurz vor dem Durchbruch ist. Sie bekommt grad den 6. und hat mich heut auch wieder gebissen. Meist ist sie dann aber auch fertig mit trinken. Sobald man merkt, sie saugt nicht mehr richtig oder will innehalten, BW wegziehen.
LG
Natascha