Vtech V-Smile Motion zu Weihnachten...? Oder nicht?!

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von pfefferminza 25.11.10 - 15:05 Uhr

Hallo,
ich überlege, ob wir unserem Sohn (die Löwenritterburg von Playmo bekommt der doch nicht, haben wir uns entschieden) zu den zwei Kleinigkeiten, die wir haben noch die Vtech V-Smile Motion schenken sollen/wollen :-) Irgendwie finde ich das Ding ja faszinierend. Was aber daran liegen kann, dass ich so ein Gerät noch niemals hatte (weder Wii noch Nintendo noch sonst irgendeine Spielekonsole). Auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob ein Kind mit 3 1/4 Jahren (oder wie alt auch immer) so ein Ding haben sollte, wenn es nicht mal danach verlangt :-( Hm Hm.

Habt Ihr so ein Ding und was haltet Ihr davon?

LG, Pepper

Beitrag von clementine80 25.11.10 - 15:16 Uhr

Hi Pepper,

ich muss ehrlich gestehen dass ich das Ding auch ganz faszinierend finde. Habe es mal bei einer Freundin gesehen und fand die Spiele (Lernspiele, zumindest das was die Kleinen gespielt haben) auch ganz schön.
Ganz kurzzeitig hab ich auch mal dran gedacht, sowas meiner Kleinen zu schenken aber die Idee hab ich ganz schnell wieder verworfen. Ich finde es gibt so viele schöne andere Dinge womit sich die Kleinen beschäftigen können. Worauf Jungs nu stehen weiß ich nicht, worauf speziell deiner steht natürlich auch nicht...aber "Brettspiele" finde ich irgendwie sinnvoller...schöner... ich könnte mich blöd kaufen an diesen ganzen tollen Spielen, muss mich echt zusammen reißen.
Ich sage also: ist sicher spannend für Groß und Klein, aber zum Spielen und Lernen bevorzuge ich dann doch Bücher, Spiele, usw.

LG

Beitrag von pfefferminza 25.11.10 - 16:00 Uhr

Hallo, danke Dir!!
Ich glaube, ich lasse es auch mit der SPielekonsole :-) Zum Nikolaus bekommt unser Kurzer "mein erstes Dr. Bibber", ich glaube, das findet er ganz toll :-) Ich bin kein Gesellschaftsspielemensch, von daher reizt mich da sehr wenig. Aber bei Lego, Playmo,Schleich usw. da kann ich schlecht vorbeigehen :-) Ich bin wohl mehr der Rollenspiele-Typ ;-)

LG

Beitrag von tweety12_de 25.11.10 - 15:16 Uhr

hallo,

unsere kinder 2 und 5 haben diese v tech zeugs nicht.

max bekommt die große löwenritterburg ;-) .

max darf wenn ab und an mal an unserem computer etwas spielen.... allerdings kommt das seeehr selten vor.


ich denke die ritterburg viel mehr an fantasie und spielebegeisterung bringt, als es das v - tech motion je bringen wird.

glg alex

Beitrag von pfefferminza 25.11.10 - 15:58 Uhr

Huhu, vielen Dank!
Die Ritterburg kaufen wir - aus unten genannten Gründen - nicht.
Es ist ja nicht so, dass es mir an Ideen zu Weihnachten mangeln würde. Eher das Gegenteil ist der Fall ;-) Im Grunde habe ich auch schon einiges für Weihnachten (Cranky, der Kran für die Holzeisenbahn sowie batteriebetrieben Lok und Dinos von Playmobil), aber es fällt mir sooooooooo schwer, nicht noch mehr zuzuschlagen ;-)
Diese Spielekonsolen faszinieren mich irgendwie. Kann das gar nicht näher beschreiben. Wundert mich vor allem, weil ich selbst nie eine hatte und auch gar keine möchte :-)

Beitrag von schlumpi 25.11.10 - 15:32 Uhr

hallo,

ich halte von den computersachen für kinder nichts. und warum nicht die ritterburg?

lg lenchen

Beitrag von pfefferminza 25.11.10 - 15:55 Uhr

Huhu, bei der Ritterburg haben wir ganz lange nachgedacht,aber letztendlich empfinden wir den Wunsch nicht als so intensiv,als dass ich mal eben 130 Euro ausgebe. Unser Kurzer hat vor ca. 2-3 Wochen angefangen, von der Ritterburg zu erzählen (vorher waren Ritter nie ein Thema) und das hat sich mittlerweile auch schon wieder gegeben. Ab und an fällt ihm die Burg nochmal ein, aber er wünscht sich vom Weihnachtsmann "einen John Deere Trecker und eine Thomas, die alleine fährt". Nur wenn man nachfragt, dann kommt an dritter bis fünfter Stelle (je nach Tagesform) die Ritterburg. Und wenn er sie sich nicht so wahnsinnig wünscht, dann bekommt er lieber seine Herzenswünsche (Traktor und batteriebetrieben Holzlok von Thomas) sowie noch Dinos von Playmobil und eben nicht die Burg. Vielleicht bleibt der Wunsch bis zum nächsten Jahr, dann kriegt er sie zum Geburtstag. Altersmäßig würde es dann auch besser passen (noch ist er recht grob mit seinen Sachen ;-) ).

LG

Beitrag von schlumpi 25.11.10 - 16:01 Uhr

da hast du wohl recht. unser hat die burg mit 4 bekommen und spielt damit gern (natürlich nicht jeden tag).

aber wie gesagt, von den computersachen halte ich in dem alter nicht viel. sie fangen noch früh genug an mit der wii oder so zu spielen, da muss man das jetzt doch noch nicht schulen, oder?

bei unserem kommen autos in jeglicher form immer wiedr gut an und auch eisenbahnzubehör...

lg

Beitrag von pfefferminza 25.11.10 - 16:04 Uhr

"aber wie gesagt, von den computersachen halte ich in dem alter nicht viel. sie fangen noch früh genug an mit der wii oder so zu spielen, da muss man das jetzt doch noch nicht schulen, oder? "

Genau aus dem Grunde hat unser Kurzer so ein Ding noch nicht :-) Ich sehe es eben genauso.

Jetzt kommt ja nur die "schlechte Jahreszeit" und wir sind nicht mehr sooooooo viel draußen wie sonst. Da mein Sohn jedoch einen argen Bewegungsdrang hat habe ich gedacht, das wäre was?

Beitrag von jujo79 25.11.10 - 16:05 Uhr

Hallo!
Wieso schlafende Hunde wecken, wenn er doch noch gar nicht weiß, dass es sowas wie ein Vtech V-Smile Motion (was für ein Name ;-)) gibt. Ich würde da im Leben nicht drauf kommen, sie meinem 3-jährigen zu schenken.
Aber ich halte von diesen Kinder-Computern eh nichts. Daher bin ich vielleicht keine gute Beraterin in diesen Dingen ;-).
Bestimmt findet ihr noch was anderes tolles für euren Sohn!
Grüße JUJO

Beitrag von pfefferminza 25.11.10 - 16:44 Uhr

Huhu Jujo,
ich glaube, viele verstehen mich hier falsch :-)
Ich brauche nix für meinen Sohn "finden", eher "finde" ich viel zu viel ;-) Ich schrieb ja ebenfalls, dass es mir widerstrebt, "schlafende Hunde" zu wecken, aber ein Stimmchen in meinem Kopf findet das Teil eben auch faszinierend. Ich habe gedacht, es könnte lustig sein und wenn man sich dann auch noch körperlich bewegt - why not. Aber das andere Stimmchen sagte eben auch so was wie "Bewegung an der frischen Luft ist besser" ;-)

Beitrag von jujo79 25.11.10 - 20:26 Uhr

Hallo!
Das Hin und Her zwischen den verschiedenen Geschenkideen kenne ich auch ;-). Uns geht's auch so, dass uns für unseren Sohn sehr viel einfällt, für unsere Tochter allerdings nicht ganz so, mmmh.
Ich will die V-Tech auch nicht verteufeln, aber ich finde es eben Quatsch, schon so kleinen Kindern so'nen Computerkram zu schenken. Dieser ganze Technikkram kommt noch früh genug auf uns und unsere Kinder zu. Das ist aber eben meine subjektive Entscheidung und ich will dir auch nichts vorwerfen ;-).
Na, dann alles gut beim Entscheiden und in einigen Wochen schöne Weihnachten mit leuchtenden Augen eures Sohnes, für was auch immer ihr euch entscheidet!
Grüße JUJO

Beitrag von cool.girl 25.11.10 - 18:03 Uhr

Hallo,

also mein Großer 5 1/2 Jahre hat eine VSmile Motion, allerdings hatte er schon die alte Version und er findet sie super und spielt höchstens 1-2 in der Woche damit! Also nichts mit Junkie oder so. ;-)
Mein Mittlerer auch 3 1/4 interessiert sich so langsam dafür und darf auch schon probieren, aber er schaut doch noch lieber zu!
Mit 3 Jahre hatte mein Großer die alte Version bekommen & es war leider damals zu früh, dass sie nen gutes Jahr nur rumstand, weil er mit den Spielen (einfache ab 3J sogar!) nicht zurecht kam, aber am PC kam er super zurecht wie bei Playhouse Disney.de oder wir hatten/haben ein einfaches Lego Duplo Spiel!
Ich würd damit lieber noch warten und bis er es auch selber kennt + will!

LG Claudia