Butterplätzchen misslungen - zuviel Zucker?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von raeupchen79 25.11.10 - 15:13 Uhr

Hallo Mädels,

seit Jahren backe ich nach Omas Rezept Butterplätzchen und es hat immer einwandfrei geklappt. Heute sind mir die Dinger aber völlig misslungen. Sie sind total aufgegangen und kleben teilweise aneinander, die Teigstruktur der fertigen Plätzchen sieht irgendwie löchrig aus, sie sind ziemlich hart und kleben in den Zähnen. Was ist denn da schief gelaufen? Hatte das Problem schon mal jemand von Euch? Die Zutaten bestehen nur aus Butter, Zucker, Mehl und Eigelb.

Frustrierte Grüße,
Räupchen

Beitrag von mausi111980 25.11.10 - 15:54 Uhr

Hallo


also ich habe heut auch gebacken (ähnlich rezeptur wie du) also ich kann dir das leider nicht sagen. Aber wie machst du den Teig?





LG Mandy (die eben 2std. Plätzchen ausgestochen und gebacken hat und legga sind die)

Beitrag von raeupchen79 25.11.10 - 16:03 Uhr

Hallo Mandy,

hier mein Rezept:

375 g Butter
190g Zucker
500g Mehl
5 Eigelb
2 Vanillezucker
etwas Zitronenaroma

Ich habe den leisen Verdacht, dass ich mich beim Zucker vertan habe. Neben den o.g. Mengen habe ich nebendran nämlich die doppelten Mengen notiert fürs große Familienplätzchenbacken. Und wahrscheinlich bin ich in der Zuckerspalte verrutscht und hatte 380g drin statt 190g #klatsch. Den Teig konnte man nicht mal roh naschen ohne dass einem übel wurde (wahrscheinlich akute Zuckerschockgefahr #rofl). Das gute Zeug liegt jetzt in der Mülltonne und ich habe absolut keine Lust meine Küche wieder aufzuräumen. Deshalb sitze ich jetzt frustriert vorm PC....

Liebe Grüße und lasst Euch Eure leckeren Plätzchen schmecken! Ich versuche es morgen aufs Neue mit hoffentlich mehr Erfolg.
#herzlichRäupchen

Beitrag von 24hmama 25.11.10 - 17:27 Uhr

hi

ja solche "Plätchenbackunfälle" passieren mir auch immer mal wieder #schwitz

Wenn du sie nochmal gemacht hast
und sie sind dann richtig gut- lässt du es mich dann wissen ;-)
Ich suchen nämlich noch ein tolles ;-)

#danke

Beitrag von raeupchen79 28.11.10 - 23:29 Uhr

Hallo,

also gestern haben wir sie nochmal gebacken mit den richtigen Mengen und die Plätzchen sind einfach traumhaft lecker #mampf#mampf. Kann sie zum nachbacken wirklich total empfehlen. Temperatur ist übrigens 170 °C Umluft und sie brauchen je nach Dicke ca. 10 Minuten. Kleiner Tipp noch: vor dem Backen Eigelb mit ein bischen Milch vermischen und die Plätzchen damit bestreichen. Dann glänzen sie hinterher toll.

Liebe Grüße,
Räupchen

Beitrag von 24hmama 29.11.10 - 08:43 Uhr

danke:-)

Beitrag von mausi111980 25.11.10 - 17:32 Uhr

Ah das kann sein. Mein Rezept is einfacher.

300 gr Mehl
200 gr kalte Butter
100 gr Zucker
1 Ei

Alles verkneten und ausrollen, ausstechen und bei 200grad ca. 10min backen. Lecker!




LG Mandy (die sich bei Zucker auch vermessen hat und dann eben die 3fache Menge gemacht hat ;-))

Beitrag von 24hmama 25.11.10 - 17:37 Uhr

danke :-D:-D

Beitrag von mausi111980 25.11.10 - 17:40 Uhr

#bitte

meist mache ich noch Lebensmittelfarbe in den Teig dann sind es gleich bunte Plätzchen, aber ich hatte keine einmal Handschuhe und die Farbe geht so schlecht von den Händen.

Deshalb kommt farbige Glasur oben drauf und bunte und schoko Streusel und so Zeugs zur verziehrung.

Viel Spass beim nach backen.




LG Mandy (die fast 3std. in der Küche deswegen war #schwitz)

Beitrag von raeupchen79 28.11.10 - 23:34 Uhr

Hallo Mandy,

es war definitiv zu viel Zucker, weil ich mich vertan habe. Ein befreundeter Konditor hat es mir bestätigt. Aber gestern habe ich es nochmal versucht und meine Gedanken zusammengehalten. Das Ergebnis waren jetzt auch endlich leckere Plätzchen. Ich habe die Dinger in den letzten Jahren auch oft aufwendig verziert (jetzt habe ich keine Zeit mehr dafür wegen der Kinder). Statt Lebensmittelfarbe in den Teig zu machen kann man auch Marzipan einfärben, ausstechen und auf die Plätzchen kleben. Das ist endlos lecker, wenn man Marzipan mag und total hübsch. Marzipan lässt sich auch super leicht verarbeiten.

LG,
Räupchen