zu früher Start ins Leben, aber doch alles gut!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von hasi59 25.11.10 - 16:18 Uhr

Hallo zusammen!

Zunächst ist zu sagen, dass unser kleiner Sonnenschein ein absolutes Wunschkind ist, auf das wir 3 Jahre warten mussten. Aber nun, wo sie da ist, ist alle Mühe und all der Stress im Vorfeld vergessen.

Meine Schwangerschaft war auch nicht so leicht.Ich hatte bis zur 16. SSW mit Blutungen zu tun und dann kam auch noch Bluthochdruck dazu, so dass ich schnell ein Berufsverbot bekam. Aber man gewöhnt sich auch an das faule Leben! ;-)
In der 30. SSW wurde mir dann gesagt, dass unsere Kleine falsch im Bauch liegt. Sollte dann mit meiner Hebamme besprechen, was man tun kann, damit sie sich dreht und auch im Krankenhaus einen Gesprächstermin ausmachen. Meine Hebamme und ich versuchten alles von Moxen, mit der Taschenlampe den Weg zeigen, indische Brücke..., aber nix half. Also fand ich mich schonmal mit der Tatsache ab, dass es wohl ein Kaiserschnitt werden wird, was zum Anfang der Schwangerschaft mein absoluter Alptraum war. Aber durch meinen Bluthochdruck wäre eine spontane Geburt in Beckenendlage zu risikoreich gewesen. Somit war ich also sehr gespannt auf den Termin im Krankenhaus, welcher am 16.11.2010 stattfinden sollte.

Aber dann kam alles anders. Am 14.11.2010 waren wir beim Geburtstag meiner Schwiegermutter. Gegen 21 Uhr wollte ich dann nach Hause. Hatte schließlich immer mal wieder schon Übungswehen und auch so war ich genervt von dem ganzen durcheinander Gerede. Da mein Mann ein paar Bierchen getrunken hatte, bin ich gefahren. Zu Huase angekommen stieg ich aus dem Auto und merkte, wie warme Flüssigkeit die Beine runter lief! #schock Ich sagte es meinem Mann und er war dann völlig neben sich und fragte immer nur: "Und nun? Und nun?" Und ich: "Na es geht los!". Also ab zu meiner Mama und sie gefragt, ob sie uns ins Krankenhaus fahren kann. Dann fuhren ich, mein durchgeknallter Mann und meine ebenfalls verückte Mutter in das Krankenhaus meiner Wahl. Ich sag euch, das war eine Fahrt. Meine Mutter verfehlte fast eine Einfahrt und wollte die Abkürzung übers Feld nehmen. Am liebsten wäre ich gefahren! #schwitz
Dort angekommen wurde CTG geschrieben und US gemacht. Leider lag sie immernoch falsch und sogar mit einem Füßchen nach unten. Da ich erst in der 36. SSW war und mein Krankenhaus erst ab 37. SSW entbinden darf, wurde ich in das nächst größere Krankenhaus gefahren. Mein Mann und meine Mutter folgten und fuhren vor Aufregung fast auf den Krankenwagen auf. #augen
Dort angekommen wurde nicht lange gefackelt und der Kaiserschnitt angeordnet. Meine Kleine Maus war total im Bauch eingekeilt, so dass eine normale Geburt auch hier nicht in Frage kam.

Dann ging alles ganz schnell. Ab in den OP, Spinale gelegt und Skalpell angesetzt.
Es dauerte ca. 10 min bis ich ein kleines Wesen wahr nahm, welchen in hohen Tönen schrie! Tja und da war sie, unsere Annalena. #verliebt Sie kam am 15.11.2010 um 1:09 Uhr mit einem Gewicht von 2.535g und einer Größe von 44cm zur Welt.
Da sie ein Frühchen war bzw. ist, durfte sie nur ganz kurz zu mir und wurde dann auf die Kinderintensivstation gebracht. Die nächsten Stunden waren der Horror, weil ich sie nicht sehen durfte. Noch am selben Nachmittag verlangte ich einen Rollstuhl, weil ich sie nur sehen durfte, wenn ich zu ihr komme. Also gesagt getan. Die Schwestern halfen mir anziehen und dann ging es zu meiner Tochter. Als ich sie dann auf dem Arm hatte, fiel alles von mir ab und ich weinte so sehr vor Glück. Dieses war dann für mich DER Moment! :-)

Annalena war/ ist zwar ein Frühchen, aber sie entwickelte sich prächtig und hatte kaum Anpassungsschwierigkeiten, so dass wir sie mit einer Woche schon mit nach Hause nehmen durften.
Nun sind wir endlich eine kleine Familie und jeder Tag ist so schön mit unserer Tochter! #verliebt



LG
Hasi + Annalena

Beitrag von amalka. 26.11.10 - 22:18 Uhr

Oh hasi, so herzlich wie du bist, so herzlich ist auch dein Bericht.

Ich wünsche euch alles Glück der Welt!!!!!#herzlich

Beitrag von hasi59 27.11.10 - 17:24 Uhr

Danke gleichfalls! :-)

Beitrag von lole76 30.11.10 - 18:20 Uhr

Liebe Hasi!

Wir haben im Fortgeschrittenen Kiwu Forum ja schon zusammen gehibbelt. Ich bin nun ET-11 und freu mich auch schon auf unsere Kleine!!!
Euch wünsche ich für die Zukunft alles Liebe und genießt die Zeit!!!

Eure Lole

Beitrag von hasi59 01.12.10 - 15:39 Uhr

Dann drücke ich dir ganz doll die Däumchen, dass ihr eine halbwegs entspannte Geburt und ein ganz tolles Kind haben werdet! Der Countdown läuft also! #schwitz

Aber freu dich auf das was kommt! Es ist einfach unbeschreiblich toll Mutter zu sein! #freu


LG
Hasi und Annalena

Beitrag von artemis1981 27.11.10 - 07:30 Uhr

Herzlichen Glückwunsch....schönes Geburtsdatum ;-)

LG

Steffi mit Jan (15.11.2006) und Rea (5.5.2009)

Beitrag von hasi59 27.11.10 - 17:25 Uhr

Danke dir! :-) 15.12. wäre mir lieber gewesen. Aber nun ist es so!


LG
Hasi