kennt sich jemand mit Blutwerten aus?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mel230877 25.11.10 - 17:38 Uhr

Hallo

Mein Opa (87jahre) hat Blutverlust. Liegt auch jetzt im KH und die Ärzte machen morgen eine Magen und Darmspiegelung.

Jetzt meine Frage. Die Ärzte sprechen immer von Zahlen
Sein Blut war letzte Woche bei 12
Gestern bei 8
und heute bei 9

Leider habe Ich vergessen zu fragen was mit den Zahlen gemeint ist?
Wisst Ihr was die Ärzte damit gemeint haben. Die Leukozyten? #kratz
Oder kann es auch etwas anderes sein?

lg mel

Beitrag von hannah1010 25.11.10 - 17:47 Uhr

Hallo!

Es ist immer schwierig, ohne mehr zu wissen, was dazu zu sagen.
Da du aber von Blutverlust deines Opas geschreiben hast, könnte der Wert der Hb sein ( Hämoglobin). Normal wär glaub ich so 14-18, demnach würden Werte von 8 oder 9 schon für eine deutliche Blutatmut sprechen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen...

lg tina

Beitrag von thekla-c 25.11.10 - 18:44 Uhr

eine Magen- und Darmspieglung wird deshalb gemacht, weil es oft zu Blutungen im Magen-Darmbereichen kommt, die manchmal auch erst an den Hb-Werten (geh davon aus, dass die Ärzte davon sprechen) auffallen.

Diese Blutungen haben ganz verschiedene Ursachen, kann von einer Entzündung bis zu Tumoren (ich möchte dir jetzt keine Angst machen, aber es ist eine Tatsache) herrühren.

Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten für ein Absinken, aber bei der Geschwindigkeit ist eine Blutung die Wahrscheinlichste Begründung.

Ein normaler Hb liegt bei Männern bei etwa 12-17, je nach Lehrbuch ein wenig anders...

Wenn du noch fragen hast, schreib mir einfach über VK, arbeite auf einer Inneren-Station, hab so Fälle öfter

Lg
Thekla

Beitrag von vicki81 25.11.10 - 18:53 Uhr

Soweit man das hier sagen kann, meinen sie den sog. Hb-Wert (Hämoglobin). Normalwerte schwanken je nach Labor ein bißchen, in unserem ist für Männer 13-18 normal. Ein Abfall auf 8 ist schon deutlich, wenn sich der Wert so bestätigt hat (auf einen einzelnen Wert würd ich nix geben, da kann immer eine Fehlmessung mit dabei sein, aber wenn bei der Kontrolle der Hb nur nocvh 9 war, spricht das für ein echtes Ergebnis). Die wahrscheinlichste Ursache ist eine Blutung im Magen/Darmbereich, daher die Spiegelungen (erste Runde sind Magen- und Dickdarmspiegelung, falls da nix rauskommt und aber klinisch V.a. eine Blutung im Darm vorliegt ggf. auch noch weitere Dünndarmdiagnostik - alles in Abhängigkeit von der klinik und dem Allgemeinzustand deines Großvaters, sprich inwieweit man sich so viel Gutes von der Diagnostik erhofft, dass es die möglichen Komplikationen oder eben die unangenehmen Seiten der Diagnostik wie das Abführen wieder wett macht). Es gibt aber noch weitere Blutwerte, die die Blutarmut genauer differenzieren (gibt noch andere Ursachen wie B12-/Folsäuremangel, Knochenmarkserkrankungen etc.) - das werden dir die Ärzte aber erklären falls nix rauskommt. Bei einem so raschen Abfall ist aber wie gesagt die Blutung das Wahrscheinlichste.

So lange sich der Wert stabil hält, würde bei dem Wert laut unseren Hausrichtlinien keine Transfusion gegeben werden, das wechselt aber ein bisschen von Haus zu Haus und vom weiteren Verlauf.

Alles Gute für deinen Großvater.

Beitrag von merline 30.11.10 - 09:04 Uhr

http://www.laborwerte-verzeichnis.de/laborwerte/Leukozyten.htm