2. MA - wer kann mir Mut machen?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von trinaagathe 25.11.10 - 17:59 Uhr

Bin neu hier und habe gerade nicht die Nerven, mir antworten selbst zusammen zu suchen. Denn ich habe heute (12. SSW) von meiner 2. FG erfahren. Dabei war ich diesmal so voller Hoffnung, da das Herz schon geschlagen hatte - doch das wohl leider nur bis zur 9. SSW. (Erster MA war im Frühjahr in der 7. SSW.)

Was mich besonders traurig und ganz entgegen meinem Naturell äußerst pessimistisch stimmt, ist die Tatsache, dass dies für meinen Partner nun schon die 4. FG ist. Seine Ex-Frau musste das leider auch zwei mal durchleiden, sodass nun der Schluss nahe liegt, die Ursache könnte bei ihm liegen.

Daher mein konkrete Frage: Welche Untersuchungen sind in unserer Situation empfehlenswert und vor allem - wie kann es danach weitergehen? Man liest so viel im Internet über Ursachenforschung, aber so wenig über die Problemlösung, wenn es deine eine gibt...?!

Ich bin für jedes aufmunternde Wort dankbar! Ich bin so, so traurig...

Beitrag von schnecke150472 25.11.10 - 20:15 Uhr

Erstmal eine feste Umarmung für Dich....

Ihr könnt euch nach dieser Vorgeschichte durchaus eine Kinderwunschpraxis suchen....selbst wenn ihr schwanger werden könnt, dort werdet ihr dann genauestens beide durchgecheckt, denn das es an deinem Mann liegt ist so nicht wirklich zu sagen, es kann auch Zufall sein und Du und seine Exfrau, ihr hattet beide vielleicht Probleme mit euren Eizellen...also es ist nicht einfach da das Problem zu finden, aber ich denke am ehesten eben in so einer speziellen Praxis....

Sicher könnt ihr auch erstmal den einfacheren Weg gehen und dein Mann läßt beim Urologen einfach mal ein Spermiogram machen....

MA sind ja meistens Chromosomenfehler, die können so viele Ursachen haben....entweder defekte Eizelle oder nicht ganz gesundes Spermium, oder beides in Ordnung und dann ein Schaltfehler bei der Zellteilung und und und......

Ich würde sagen ihr gönnt euch jetzt erstmal Trauer:-( und dann geht gemeinsam in eine Kinderwunschpraxis, dort wird euch alles ganz genau erklärt und untersucht....und dann hoffe ich für euch ihr dürft bald ein gesundes Kind austragen......

Ganz liebe Grüße

Marion mit Ihrer kleinen Erbse fest im Herz (MA in der 10.SSW)......