Hilfe wegen Dammnaht!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternchen20082 25.11.10 - 19:05 Uhr

Hallo und zwar habe ich vor 3,5 wochen meinen Sohn entbunden und hatte einen Dammschnitt der dann genäht wurde...Jetzt müssten doch die Fäden raus und die Naht verheilt sein oder???Wenn nicht soll ich da mal zu meinem Fa gehen???

lg #sternchen20082 mit Timo 23 Tage alt #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von beckie83 25.11.10 - 19:08 Uhr

Huhu #winke

Also bei mir wurde ein Faden verwendet der sich auflöst.

Ruf doch mal im KH an und frag was für einer benutzt wurde.

Beitrag von cb600 25.11.10 - 19:34 Uhr

Hallo,

die Fäden lösen sich auf :-) Falls sie stechen sollten: mach ein Sitzbad, dann werden die Fäden wieder weicher und stechen nicht mehr!

LG

Beitrag von stinchen1983 25.11.10 - 20:29 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurem Timo! Sehr schöner Name, der war nach Leon unsere zweite Wahl! ;-)

Also bei mir hat man auch einen Faden verwendet, der sich aufgelöst hat. Ich meine das die sagten, dass das bis zu 6 oder 8 Wochen dauern kann. Bei mir hats anfangs ganz schön gepickst. Ich hab das dann meiner Hebi gesagt und die hat mir dann die Knoten weggeschnitten. Dann wars sehr viel besser.

lg stinchen #winke

Beitrag von melli2261979 25.11.10 - 20:34 Uhr

Hey.... ich habe auch sehr unter der naht gelitten...
meine Hebi hat mit die extrem störenden Knötchen weggeschnitten udn dann hat sie mir ein Sitzbad gegeben... so eines mit ätherischen Ölen. Aber auch Tannolact hat sie mir empfohlen, dass habe ich mir in der Apotheke geholt, hat super geholfen.
Wichtig, dass das Wasser nur "lau" ist...
Was mir zwecks der Schwellungen auch super geholfen hat war Traumeel Creme (die kann man auch bei Prellungen jeglicher Art sehr gut benutzen und man kann quasi zuschauen wie ein blauer Fleck verschwindet).

Aber kläre die Sachen doch mit deiner Hebi oder dem FA ab.

LG und auch von mir ALLES ALLES gute zur Geburt eures Wunders.

Beitrag von rote-hexe 25.11.10 - 20:40 Uhr

Hallo,
hattest du einen Dammschnitt oder Dammriss?Also ich hatte Dammriss 2Grades,die Fäden sollten sich auflösen,haben aber immer gezwickt.Die Wunde war nach 3 Wochen super verheilt,sodaß meine Hebi mit so einem leichten Betäubungsspray die restlichen Fäden gezogen hat,die mich echt noch geärgert haben.War zwar nicht schön,aber ich war dankbar,daß sie dann weg waren...