AngelCare Bewegungsmelder Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mrsbiesley 25.11.10 - 20:02 Uhr

Huhu

(Hab schon im Vorbereitungsforum gepostet aber leider kommt nix... )

Hab mich heute meega gefreut, denn meine Sensormatten waren endlich da... Nach einem Studium der Bedienungsanleitung ist mir dann aufgefallen, dass man die Dinger nicht in einer Wiege benutzen soll. Ich mein ich hab eine Wiege, die kann ich aber feststellen. (Wackelt dann auch nicht mehr wirklich)

Das war das Einzigste was ich mir für meinen Urmel geleistet habe (den Rest hab ich aus der Familie wiederbekommen... Noch von meinem Großen), denn man liest ja manchmal doch etwas viel...

Haben hier schon Muttis Erfahrungen mit diesen Sensormatten? Hab doch etwas Muffe eine Fehlinvestition getätigt zu haben, weil teuer sind die Dinger ja schon..

Freu mich auf eure Antworten...


LG Carmen mit Urmel Sam der in 3 Wochen auf die Welt soll...

Beitrag von michback 25.11.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich hatte auch die Sensormatten. Und ich war froh, den Angel Care zu haben. Ich hab sie auch in der Wiege benutzt.
Ich war einfach beruhigter.
Nachteil dieser Teil ist:

Wenn du nachts dein Kind aus dem Bett holst weil es Hunger hat, und du vergisst das Teil auszumachen, ist 20 sec später das ganze Haus wach und dein Baby total erschrocken weil der Alarm angeht :-p. Und das es zu einem Fehlalarm kommen kann wenn du die Sensitivität falsch einstellst.

Mich haben die Matten unheimlich beruhigt weil mein Sohn Bauchschläfer war.
Als er älter war, hab ich sie als "Alarmanlage" genutzt. Mein Sohn ist nachts öfters aus dem Bett geklettert und hatte seinen Spaß nachts die Wohnung zu erkunden. Da waren diese Matten Gold wert.

LG
Michaela

Beitrag von mrsbiesley 25.11.10 - 20:14 Uhr

ja das mit dem Fehlalarm hab ich auch gelesen in der Anleitung, in der Hoffnung dass ich Nachts auch dran denke... Sonst ist mein Großer wach...

Die Nummer mit der Alarmanlage find ich super.... Merke ich mir


Beitrag von michback 25.11.10 - 20:17 Uhr

Einen Fehlalarm hatte ich nur zweimal. Aber auch nur weil mein Großer an den Knöpfen gespielt hat. Als es richtig eingestellt war hatte ich das nie.

Das du das Ding ausmachen musst bevor du das Kind rausholst lernst du ganz schnell :-p. Aber es wird dir mit Sicherheit passieren ;-).

Beitrag von mrsbiesley 25.11.10 - 20:20 Uhr

geh ich stark von aus... Aber ich denke mein Sohnemann wird es mir verzeihen und mein Partner ist Nachts eh nicht da (Nachtschicht) und Tagsüber schläft er dann im Keller....

Beitrag von assteit 25.11.10 - 20:10 Uhr

Hmm, ich habe sie auch und finde sie super. Sie beruhigt mich sehr und einen Fehlalarm hatte ich auch nie. Die Nächte sind für mich ruhiger, da ich nicht ständig wach werde und angst um mein Baby habe. Ich würde die Sensormatten immer wieder kaufen. Für mich ist es keine Fehlinvestition, sondern einer der besten Käufe.

Beitrag von mrsbiesley 25.11.10 - 20:15 Uhr

Das beruhigt mich schon so langsam... Wenn ihr so gute Erfahrungen gemacht habt, wird sich das Geld wohl lohnen...

Danke für die Antworten

Beitrag von kiki-2010 25.11.10 - 20:38 Uhr

Wir hatten mit unserem Großen öfter Fehlalarme. Das hat mich genervt und total kirre gemacht. Wir haben den AngelCare dann einfach ohne den Sensor als normales Babyphone genutzt.

Ich glaube, ich wollte den auch nur zur inneren "Beruhigung" haben, tatsächlich gebraucht hätten wir das System wohl nicht. Der Kleine war ja nicht irgendwie krank, oder so.

Da ich ihn dann im BabyBay immer neben mir hatte, konnte ich beruhigt schlafen, statt ständig auf den Sensor zu achten....

Lg Kiki (32. Woche)