Mal ne Frage an die Mamis mit viel schlafenden Kids

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von aleasmama 25.11.10 - 20:14 Uhr

Da das Thema ja gerade in aller Munde ist, hab ich auch mal eine Frage:

Man liest ja immer mal wieder davon, dass es tatsächlich Babys gibt, die in der Nacht 10-12 Stunden schlafen. Wie ist es denn dann am Tage? Schlafen die Kleinen da überhaupt noch?

Wenn sie über Tag so gut wie überhaupt nicht mehr schlafen, wie ist es dann, wenn es ins Bett geht?
Meine Tochter hat damals extrem früh, mit drei Monaten, bereits durchgeschlafen. Dafür waren die Tage um so heftiger, vor allem die Abende. Sie hat geschrien wie am Spieß-konnte das am Tag erlebte kaum/schlecht verarbeiten da die Pausen am Tag fehlten.

Mein Sohn dagegen kommt um 19.30 Uhr ins Bett, meldet sich dann, wenn`s mal gut läuft, um 0.00 und 3.00 Uhr. Um 5.00 oder spätestens 6.00 Uhr ist die Nacht dann vorbei. Über den Tag hält er kurze Nickerchen. Ausser ich leg mich dazu #schein...Aber auch das wird besser, seitdem ich mit ihm den drei-Stunden-Rhythmus "geübt" habe...und was soll ich sagen? Abends gibt es so gut wie nie Geschrei.

Mich würde es wirklich mal interessieren, wie es bei euch so ist.

LG

Beitrag von fittine 25.11.10 - 20:33 Uhr

Hallo,

unser Felix geht ca. halb 18:30 Uhr ins Bett. Er wacht dann meist zwischen halb sechs und halb sieben in der Früh auf. Er bekommt dann eine Flasche Milch und spielt mit mir und gegen acht/ halb neun leg ich ihn nochmal ne Runde hin. Nach einer Stunde ca. ist er wieder fit. Mittag gibts zwischen 11 Uhr und 12 Uhr und danach gibt es für etwa eine Stunde Mittagsschlaf. Danach Nachmittagsbrei und gegen 18:00 Uhr geh ma waschen und dann gibts Milchbrei. Und dann wieder von vorne;-)

Felix ist fast 10 Monate und wir sind sehr glückliche, verwöhnte Eltern!:-D

Gruß von der Conny#winke

Beitrag von romana1984 25.11.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

mein kleiner schläft zwischen 12 und 13 Std. in der nacht durch und macht tagsüber 3-4 nickerchen mit 20-30min.

Beitrag von incredible-baby1979 25.11.10 - 21:19 Uhr

Hallo,

ja, wir haben eine kleine Schnarchnase zuhause.
Julian geht aktuell spätestens um 18:30 Uhr ins Bett. Vorher isst er zu Abend, dann wird der SchlaFi angezogen, Zähne geputzt und "LaLeLu" gesungen #schein. Danach schläft er rasch ein.
Gelegentlich wird er dann frühmorgens (ca. 6 Uhr) wach und genehmigt sich eine #flasche Pre-Milch, bevor er nochmal eine Runde schläft (so bis 8 Uhr). Meist wird er jedoch erst um 7:30 mit uns wach.
Er schläft also seine 12-14 Stunden.
Spätestens um 11 Uhr muss ich ihn dann für seinen Mittagsschlaf (ca. 2 Stunden) hinlegen, sonst ist er unausstehlich und ein echter "Grantl-Huoba" ;-), dem man nichts recht machen kann #zitter.

Aber Julian kann gegen seine "Schlaf-Gene" nichts machen, Mama und Papa sind auch äußerst gute Schläfer #gaehn.

LG,
incredible mit Julian (fast 20 Monate) im Schlummerland

Beitrag von lienschi 25.11.10 - 21:43 Uhr

huhu,

mein Zwerg (13 Monate) ist auch ein richtiger Schnarchzapfen.

Er geht so um 20°°/21°° ins Bett und steht um 8°°/9°° wieder auf.
Ausnahmen gibt´s aber natürlich auch... beim Zahnen oder wenn er viel zum Verarbeiten hat.

Tagsüber schläft er 1-2 Stunden... meist am Stück irgendwann nach dem Mittagessen, oder auch mal verteilt auf ein paar Mal (im Auto, im Kinderwagen, im Buggy, im MeiTai)... jenachdem was wir so machen.

Die ersten 8-9 Monate war es tagsüber noch um einiges mehr an Schlaf...
seit er sich selbständig fortbewegen kann ist aber alles viel zu interessant.

Das Zubettgehen ist eigentlich tags wie nachts kein großes Problem...
aber da gibt es natürlich auch Ausnahmen, wenn er doch mal nen schlechten Tag hat.

lg, Caro

Beitrag von liz 25.11.10 - 22:34 Uhr

Hallo!

Also bei uns war es so dass Dominik mit etwas mehr als 6 Monaten eigentlich einen guten Schlafrhythmus hatte. 9.30 aufstehen, 12 - 15 Uhr schlafen, 19 Uhr Abendschlaf. Das war Hammer. Das hat er bis er gut 2 Jahre war gemacht. Danach stand er immer um 7 auf der Matte. Und ging um 7 ins Bett. Mittagsschlaf blieb gleich.
Als er keinen Mittagsschlaf mehr machte (mit 2,5) hatten wir 18 - 6 Uhr, später 18 - 7 Uhr.

Alina hat noch nie vom viel schlafen gehalten. Sie hat anfangs ebenfalls bis 9.30 geschlafen, ist aber immer erst um 23.30 ins Bett. Tagsüber hat sie jeweils 3 x 30 min geschlafen. Später dann (ca. 1 Jahr) hat sie nachts ihre 12 Stunden geschlafen (mit 1-2 x Flasche) und tagsüber 2x eine gute Stunde.

Mit 1,5 Jahren dann 19 - 8 Uhr und mittags 2 Stunden. Jetzt ist sie 2,5 und schläft mittags eine Stunde und abends von 20 bis zwischen 6 und 8 Uhr ist alles drin. WE ohne Mittagsschlaf liegt sie um 18.30 im Bett.

lg liz

Beitrag von marlene95128 26.11.10 - 13:44 Uhr

Matilda hat von Anfang an immer viel geschlafen. Jetzt (mit 8 Monaten) ist es schon viel weniger geworden.

Sie geht abends zwischen 20:30 und 22:00 Uhr ins Bett, schläft dann bis morgens zwischen 7 und 8 Uhr. Das sind ca. 9 - 10 Stunden. Dann schläft sie immer um 10:30 uhr nochmal. Ohne diesen Schlaf geht gar nichts. Dann ist sie unausstehlich. Sie schläft dann ca. ne Stunde. So gegen 13/14 Uhr schläft sie nochmal 1-2 Stunden. Gegen 16/17 Uhr muss ich sie nochmal hinlegen. Da schläft sie auch wieder 1-2 Stunden. Also schläft sie an schlechten Tagen in 24 Stunden 12 Stunden und an guten Tagen bis zu 15 Stunden. Also ne wirkliche Schnarchnase. Sie ist ein ausgesprochen ausgeglichenes Kind, dass nahezu nie schreit. Nur wenn sie sich weh tut oder krank ist, oder sie mal einen Albtraum hatte (das kam jetzt hin und wieder mal vor).

Ich glaube da ist jedes kind anders. Wie gesagt, matilda war von Anfang an so. Als sie neugeboren war habe ich auf den Moment gewartet, wo sie endlich mal mehr wach ist, weil sie wirklich immer nur geschlafen hat.

Ich lege sie prinzipiell nur hin wenn sie müde ist. Ich habe ihr noch nie etwas antrainiert o.ä.

LG Marlene

Beitrag von daisy90 26.11.10 - 23:19 Uhr

Hallo,

Also unsere kleine ist eine richtige schlafmütze.

Er schläft seit dem er 5 wochen (jetzt 4 1/2 monate)alt ist von 21 uhr bis 7.30 uhr.
Um kurz vor 21 uhr trinkt er noch 210 ml und dann schläft er die ganze nacht, selten verlangt er sein nuki zum weiter schlafen.

Um 7.30 uhr mache ich ihn dann fertig und er trinkt seine milch, wenn wir uns dann aufen weg machen den großen weg zu bringen ist er meisten auf der hintour zum kindergarten noch wach aber auf der rücktour schläft er schon wieder dann meistens nochmals bis so 10-10.30uhr

Und dann schläft er meistens nochmals so von 16 bis 17 uhr und ist dann wach bis 21 uhr und dann geht er wieder ins bett.


Lg Daisy