total blöd. 29 jahre alt und sowas von verwirrt und komisch-verliebt?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von grmpf 25.11.10 - 20:17 Uhr

ich bin seit ca. 2-3 Monaten ganz allein. Zuvor hatte ich eine lockere Bez /Affaire mit einem Typ, der mich aber schlecht behandelt hat. egal ist vorbei.

Bei facebook schrieb mich vor kurzem ein Freund /Bekannter dieser Affaire an. Ich hatte ihn kennegelernt , ihn und seine damalige freundin, er hat ein Kind. (1J jünger wie meine); ich weiß wie er lebt, wie haben ne gemeinsame Liebe- bestimmte Hunde :-) (er hat einen solchen)


wir mochten uns immer, haben uns auf Partys, Treffen gut unterhalten.(auch mit seiner damalig Freundin verstand ich mich gut)

Jetzt schrieb er mich an, er ist nun getrennt von seiner damal. Freundin, er hatte ein Spielzeug meiner Tochter bei sich gefunden, das wir mal vergessen haben. Jetzt telefonieren wir seit 1 W jeden Tag#schein total schön....

er ist allerdings erst seit 4W getrennt. seine ex (es hat schon länger gekriselt) hat einen neuen Freund.

Naja, und irgendwie kams dazu, dass wir uns nun (telef) näher gekomemn sind......Sonntag will er uns samt Hund besuchen auf einen Spaziergang..

freue mich und kann an nix anderes denken..und denk gleichzeitg: das ist doch alles komisch.......kann das sein? sich auch telef. son bißchen vergucken? ich mein ich kenne ihn ja in echt, er ist ein attraktiver, intelligenter Mann.....

Und ich denke irgendwie den ganzen Tag an ihn, ohne gar nicht richtig zu wissen, wie das ist ihm in die Augen zu schauen nun........#gruebel

Beitrag von kleinemimi 25.11.10 - 20:30 Uhr

lass es einfach auf Dich zu kommen und verlasse Dich auf Dein Bauchgefühl

Beitrag von binnurich 26.11.10 - 10:11 Uhr

ja, das kann sein, dass man sich übers Telefon oder übers Netz verliebt.

Spannend wird nur, ob die Realität der Vorstellung gerecht wird. Denn man verliebt sich eher in ein Ideal als in den Menschen, in das was eer vorgibt zu sein.

Ich habe schon seit längerer Zeit mit einem Mann sehr ausführlichen email-Kontakt. Dummerweise scheint er sich auch in mich bzw. mein "virtuelles Ich" oder meine Gedanken verliebt zu haben. Dumm deshalb, weil wir beide gebunden sind.
Aber da wir weit voneinander entfernt wohnen, gehen wir nicht das Risiko ein, das mehr draus wird. Aber ich finde das blöd, weil ich das so nicht wollte.


Laß es auf dich zukommen und schau, wie er zu dir steht.
Aber so ein frisch getrennter Mann ist auch sehr sensibel, da wäre ich vorsichtig, wie die nächste Zeit aussieht. So von einer Beziehung in die nächste stolpern ist m. E. nicht optimal