D Fluoretten???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von asyaarda 25.11.10 - 20:25 Uhr

Als wir im KH waren mit meiner kleinen MAusi (11 Monate) wurden wir gefragt ob die kleine D Fluoretten bekommt, habe nein gesagt sie hat nur in den Wintermonaten bekommen danach nicht mehr weil wir jeden Tag drausen sind...

Ärztin hat uns bzw mich dumm angemacht...warum wieso bekommt sie keine usw.

habe jetzt natürlich schlechtes Gewissen

wer gibt denn alles die D Fluoretten??und welche??

Beitrag von beckie83 25.11.10 - 20:31 Uhr

Hallo #winke

So ein ähnliches Thema gibt es auch schon bissl weiter unten.

Also ich hab nach den Enbindung vom KH die D-Fluoretten 500 mitbekommen.
Vorgestern war ich bei der U3 und die FÄ hat mir Vigantoletten verschrieben.

Ich bin ehrlich... ich vergesse immer sie ihm zu geben. Wenns hochkommt eine alle 3 Tage oder so.

Alles gute

Beitrag von anibis 25.11.10 - 20:31 Uhr

Mein Kleiner bekommt D-Flouretten. Ich kenn auch nur die, gibts auch noch andere?

Außerdem hat das ja was mit KArie zu tun soweit ich weiß und nicht wie oft man mit den Kleinen an die freische Luft geht ...#kratz

Beitrag von jumarie1982 25.11.10 - 20:35 Uhr

Hu!

Hier gab es die auch nicht.
Das Vitamin D konnte mein Sohn täglich draußen bilden (dafür benötigt es nämlich nur Tageslicht, nichtmal direkt Sonne) und Fluor gab es hier in der Zahncreme ab dem ersten Zahn und damit direkt dort, wo es hingehört.

Nach eingehender Beschäftigung mit dem Thema habe ich diese Entscheidung so für uns getroffen und sowohl mein KiA, als auch die Hebamme haben mir schmunzelnd zugestimmt...

LG
Jumarie

Beitrag von sunshine1176 25.11.10 - 20:38 Uhr

Das wird immer gerne durcheinander gebracht. Die D-Fluoretten enthalten Vitamin D und Fluor. Wenn man diese gibt, dann braucht man eine Zahnpasta ohne Fluor.

Die Vigantoletten nur Vitamin D. Wenn man nur diese gibt, dann sollte man ab dem 1. Zahn eine Fluorhaltige Zahnpasta verwenden.

Das Vitamin D ist wichtig, damit sich keine Rachitis bilden kann. Manche Eltern sind der Meinung, dass tägliches rausgehen reicht und dieses Tablette überflüssig ist, manche denken das Gegenteil.

Ich glaube hier gibt es mal wieder kein richtig oder falsch, sondern jeder entscheidet das für sich oder vertraut seinem Kinderarzt.

Wir geben seit der Geburt (24.12.09) die Vigantoletten täglich und werden sie auch noch nach Rat des Kinderarztes und der Hebamme über den kommenden Winter hinaus geben. Zusätzlich verwenden wir eine Zahnpasta mit Fluor!

LG sunshine

Beitrag von anibis 25.11.10 - 20:42 Uhr

Ah, gut das ich das auch mal weiß!

Dann werd ich bei der nächsten U - Untersuchung gleich mal meine KÄ ausfragen.


Danke fürs Aufklären ;-)

Beitrag von snoopygirl-2009 25.11.10 - 20:40 Uhr

Keins meiner Kinder hat diesen Quatsch je bekommen. Wir haben im ersten Jahr Weleda Aufbaukalk gegeben und waren viel draussen.

Beitrag von linda.liebe 25.11.10 - 20:42 Uhr

Wir bekommen von unserem Kinderarzt die D-Vigantoletten (ist aber genau dasselbe drin).

Bei unserem letzten Besuch hat er mir nochmal bestätigt (da ich auch unsicher war), dass man mit der Gabe nichts falsch machen kann.
Eine Überdosierung mit Fluorid ist seines Wissens nach noch nie vorgekommen (da vertraue ich unserem Arzt natürlich).
Außerdem sei das Fluorid nicht nur gut für die Zähne, sondern auch wichtig fürden Knochenaufbau (das war mir noch nicht bekannt).

Also bekommt unser Sohn weiterhin eine Tablette täglich wie uns auch schon im Krankenhaus empfohlen wurde (er ist jetzt 6 Monate alt).

Alles Gute!

Beitrag von linda.liebe 25.11.10 - 20:51 Uhr

Sorry, unsere Tabletten heißen Flour-Vigantoletten (nicht D-Viagnatoletten)!!!
Da ist also Flourid und Vitamin-D enthalten.

Beitrag von karra005 25.11.10 - 22:21 Uhr

Ich gebe keine, mehr sondern nur noch Vigantoletten(oder so ähnlich). Die hat mir die KiÄ empfolen, weil sie der Meinung ist das Fluid das in den DF drin ist, brauchen die Babys noch gar nicht. Erst wenn sie wirklich Zähne bekommen, kann man gegen Karies usw vorbeugen. Vorher macht das einfach keinen sinn, sagt sie. Und die D-F bringen, so ihre Beobachtung, die Babys öfter Blähbäuche. Das habe ich auch festgestellt. Als ich die D-F ihr nicht mehr gab, waren sie weg. Vorher hatte sie den jeden Tag.

Beitrag von zwillinge2005 26.11.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

unsere Zwillinge haben die D-Fluoretten bis zum 2. Geburstag und die Fluoretten (ohne Vit. D) bis zum 3. Geburtstag bekommen. Bei unserer Tochter werden wir es genauso machen.

LG, Andrea