Durchfall, Blähungen, Erbrechen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hella10 25.11.10 - 20:31 Uhr

Hallo,
ich hatte heute schon im Stillforum gepostet, weil mein Kleiner so starke Blähungen hat.
Nun hat sich die Situation aber seit ein paar Stunden zugespitzt: Die Blähungen stinken ganz übel, er hat nach dem Stillen schwallartig erbrochen und hat jetzt eindeutig Durchfall.
Der Kleine ist sieben Wochen alt.
Habt Ihr da Ratschläge? Soll ich es noch weiter beobachten und morgen zum Arzt? Oder heute in eine Kinderklinik? Oder ist das noch nicht so tragisch, wenn er weiter ausreichend trinkt?

Beitrag von adelaide 25.11.10 - 20:40 Uhr

Hat er Fieber? Unbedingt messen.
Wenn es nicht besser wird dringend zum Arzt! Trinkt er genug? Mit hohen Fieber heut noch in die Kinderklinik, wenn er auszutrocknen droht (eingefallene Fontanelle, kaum nasse Windeln, er nicht mehr trinkt,).
Würde zur Sicherheit morgen auf jeden Fall zum Doc!
Vielleicht etwas Fencheltee füttern! Der ist beruhigend für den Darm und Magen und er hat etwas Flüssigkeit. Stillst Du? Wenn ja oft weiterstillen!
Gute Besserung an den kleinen Mann!!!!
adelaide + Felix 6Wochen

Beitrag von hella10 25.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo, vielen Dank für die Antwort. Ich habe vorhin, als der Durchfall losging, Fieber gemessen. Da hatte er zum Glück kein Fieber.Ich werde gleich noch mal messen und schauen.
Ja, ich stille. Er ist jetzt gerade beim Stillen eingeschlafen.