tochter (5) müde, augenringe, schlapp, was meint ihr??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von littlesusa 25.11.10 - 20:32 Uhr

Hallo ihr Lieben. #schmoll

Meine Maus ist seid einiger Zeit "komisch". Ich kann leider nicht anders ausdrücken. Als es vor ca. zwei Wochen angefangen hat, wars, als ob sie die nächsten Tage krank werden würde. . . #kratz

. . . aaaaaaber, jetzt geht es eben schon fast zwei Wochen so. Sie schaut einfach nicht gut aus: Sie ist blass, noch ruhiger als sonst schon, hat dunkle Augenringe, ist müde, und eben "komisch". #schmoll#heul

Sie hat wohl keine Schmerzen, schläft gut, hustet nicht, hat keinen schnupfen, und auch sonst beschwert sie sich nicht. #kratz

Vor zwei Wochen hat sich hier das Wetter verändert. Es wurde sehr kalt. Morgen soll´s schneien, ob´s damit zu tun hat?? #kratz

Oder doch zum Arzt? Hab nur ein wenig angst, wenn ich mich mit ihr zum Kinderarzt setzte, dass sie sich dann spätestens dort mit irgendetwas ansteckt?! :-[

Manno, was meint ihr denn? #kratz

Danke...

Beitrag von jujo79 25.11.10 - 20:36 Uhr

Hallo!
Ich würde mal zum Arzt gehen und nachgucken lassen. Schließlich machst du dir ja Sorgen! Sie wird sich schon nicht gleich die fiesesten Krankheiten dort einfangen. Sie kann sich ja ohnehin auch jeden Tag im Kindergarten anstecken...
Gute Besserung!
Grüße JUJO

Beitrag von nana141080 25.11.10 - 20:40 Uhr

Geht meinem Großen seit der Zeitumstellung auch oft so. Das pendelt sich wieder ein.
Wenn du NICHTS feststellst und sie mindestens 11 Stunden schläft, dann ist es doch ok.

LG Nana

Beitrag von zahnweh 25.11.10 - 22:36 Uhr

je nachdem wie lange/viel sie sonst schläft. Meine schläft 9-10 Stunden. Wenn sie mal 11 Stunden schläft oder länger ist/wird sie krank ...

Beitrag von nana141080 26.11.10 - 16:50 Uhr

Das war doch für die TE gemeint, nicht für andere ;-)
Natürlich ist 11Stunden kein Optimium!

Beitrag von ratpanat75 26.11.10 - 16:08 Uhr

Warum 11 Stunden?
Mein Sohn schläft nie länger als 9,5 Stunden und ist vollkommen fit dabei.
Das Schlafbedürfnis ist individuell völlig unterschiedlich.

LG

Beitrag von nana141080 26.11.10 - 16:50 Uhr

Die Tochter der TE schläft doch so?! Damit meine ich nciht das alle Kinder mindestens 11 Stunden schlafen müssen.
Auch wenn manche das echt dringend brauchen ;-)

Beitrag von ratpanat75 27.11.10 - 14:14 Uhr

Ach so, aber ich kann in ihrem Post nichts von 11 Stunden Schlaf finden #kratz

LG

Beitrag von morla29 25.11.10 - 20:55 Uhr

Hallo,

geh mal zum KA.

Meiner gings auch so ähnlich, war immer schlapp usw. und hat ein bisschen gehustet - nicht schlimm. Aber sie hat über ein Kilo abgenommen, und das bei nur 16,5 kg.

Im KiGa meinten sie, ich soll sie mal auf Zucker testen lassen.

Rausgekommen ist dann eine Lungenentzündung und die hatte sie mindestens schon seit zwei Wochen. AB und gleich gings ihr besser.

Will dir aber keine Angst machen.

Viele liebe Grüße

morla
mit zwei Mädels an der Hand (3,5 und 5)
und einem Mädel tief im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)

Beitrag von ceebee272 25.11.10 - 21:25 Uhr

Hi
vielleicht steht ein Wachstums- oder Entwickungsschub an! Ist bei uns immer so. Das geht 2-3 Wochen so, sie ist weinerlich, will nur zu mir, schläft schlecht, hat Augenringe, ist blass und "komisch". Danach wieder alles bestens und das Kind ist entweder größer oder im Kopf hat sich spürbar etwas getan ;-)
Ceebee

Beitrag von zahnweh 25.11.10 - 22:35 Uhr

Hallo,

unser Kinderarzt hat mal dazu geraten: wenn sich das Kind so merklich verändert, sicherheitshalber anrufen und besser noch vorbeischauen. Vor allem wenn es länger so geht und so auffällig ist!

Bei uns kann man in der Praxis anrufen und nachfragen ob/wann man kommen soll. Entweder sie beruhigen einen direkt, raten zum Beobachten (was bei euch ja schon zwei Wochen so geht) oder zum kommen.

Wetterfühlig bin ich auch. Allerdings hatten wir in den letzten zwei Wochen Sonnenschein und eiskalt. Also nichts konstantes. Ich habe nur die Umschwünge gespürt.

Heute hat es bei uns bereits geschneit. Dächer sind weiß, Boden ist nass. Letzte Woche war es im Pulli zu warm. (mittags, abends nicht mehr)

Beitrag von kathrincat 26.11.10 - 13:37 Uhr

zum arzt.
vielleicht eisen mangel!
naja, bei kia ist ja nun gute terminplanung, jedenfals bei unseren, da ist max 1-2 kinder noch im wartezimmer, da muss man max 15 warten, aber eigentlich kommt man da immer gleich dran.