Harter und großer Bauch !!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lulu06 25.11.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

Leni ist jetzt drei Jahre alt und klagt in den letzten Tagen immer mal wieder um Bauchweh. Weil sie aber ein kleine Schauspielerin ist, bin ich immer drüber weggegangen und hab das nicht ganz für voll genommen. Danach war auch immer alles wieder gut und das Thema gegessen.

Heute hat sie nach dem Abendbrot (Brot m. Käse und eine Schüssel m. Quark + Mandarinen) wieder gesagt, sie hätte Bauchweh. Da hab ich auf ihren Bauch gedrückt und der war total hart.

Sie hatte heut schon Verdauung, nicht mega viel, schon etwas hart würde ich sagen. Sie trinkt genug und hat nichts außergewöhnliches zum Essen bekommen. Auch keine Medis o.ä.

Was könnte das sein? Hattet ihr das auch schon einmal?

LG lulu

Beitrag von miss.c 25.11.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

alle Angaben ohne Gewähr:

der Bauch sollte nicht hart sein, der Bauchraum, sprich das Abdomen muss weich sein!
Helfen würde vll ein Einlauf. Am besten tigerst du morgen früh zum Kinderarzt, bevor das ganze wirkliche Schmerzen bereitet.
Du kannst auch versuchen den Bauch zu "massieren, reiben im Uhrzeigersinn". Manche sagen, das löse nicht nur die Spannung sondern löse auch etwa den Stuhl in Richtung Ausgang auf.
Ich würde noch ordentlich was trinken lassen.

Gute Besserung