soooo schlechtes gewissen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jayda2009 25.11.10 - 21:07 Uhr

hallo

unser großer, fast 5, ist z.z. etwas ausser kontrolle, was evtl auch an seiner 5 monate alten schwester liegt, die mich teilweise sehr fordert und er z.z. wirklich ab und an zu kurz kommt.

wir bauen und mein mann ist auch so gut wie nie daheim. ich bin daher, an ganz schlimmen tagen, abends wirklich fertig. die kleine will nur getragen werden usw... habe so wenig zeit für den großen...

teilweise ist es bei dem großen so, dass er, wenn ich z.b. mit ihm schimpfe, etwas agressiv auf seine schwester reagiert z.b. sie zu dolle drückt, im gesicht rumfuchtelt usw.

ich sage ihm dann schon immer, dass er das bitte lassen soll, sie das nicht mag und er es sicher auch nicht schön finden würde...heute abend war es dannmal wieder so, dass er der kleinen seine handfläche so gegen die nase gedrückt hat (kann das jetzt schlecht beschreiben, also halt mit druck so ins gesicht gegen die nase) ich bin dann sauer geworden und habe das gleiche mal bei ihm gemacht. er wollte dann ausweichen und ist mit dem hinterkopf an die fensterbank geknallt :-(#schock#heul

er fing dann natürlich an zu weinen und es tat und tut mir sooo leid. ich wollte ihm ja nur zeigen, wie es ist, wenn ständig einer einem ins gesicht langt, ich habe es auch nicht doll gemacht, sondern meine hand vor seine nase gehalten und es ist nach hinten mit dem kopf... er hat zum glück keine beule, aber ich habe jetzt so ein schlechtes gewissen...

es tut mir so leid, ich hoffe er verzeiht mir das...später haben wir ganz viel geknuddelt und ich habe mich nochmal entschuldigt, dass ich ihm ja nicht weh tun wollte sondern nur zeigen wollte, wie es ist ständig eine hand im gesicht zu haben... er hat es dann auch verstanden...

wollte mich nur mal ausquatschen, danke euch.

lg jayda

Beitrag von lulu06 25.11.10 - 21:12 Uhr

Hey,

Kopf hoch, Mütter sind keine Wundertiere und in deiner Situation ist das manchmal echt bitter und man macht Dinge, die man in einem ausgeruhten und entspannten Moment anders machen würde. Tröst dich, du bist nicht alleine !!!!

LG lulu

Beitrag von jayda2009 25.11.10 - 21:16 Uhr

danke dir. #klee stimmt, ansonsten bin ich sehr entspannt im umgang mit ihm und der kleinen. vorallem, der große kann ja auch nichts für die zustände z.z....

Beitrag von mel130180 25.11.10 - 21:16 Uhr

Hi,

mach dir wegen so etwas keine Vorwürfe. Du hast es ja nicht mit Absicht gemacht und dich entschuldigt. Solche Dinge passieren einfach und ich finde es auch korrekt, dass du es ihm demonstrieren wolltest. Du wolltest ihm ja nicht weh tun, sondern nur zeigen, dass es unangenehm ist.

Ich habe meine Tochter beim Kinderturnen mal voll mit dem Hinterkopf an die Wand geknallt, weil ich sie beiseite nehmen und ein paar Takte mit ihr reden wollte. Das war auch keine Absicht, sondern eine Verkettung unglücklicher Umstände. Auch wenn ich ihr in dem Moment ne Mütze anmachen wollte, wollte ich sie sicher nicht vor die Wand knallen.

Gruß
Mel