Akupuktur wem hats geholfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenblume-82 25.11.10 - 21:40 Uhr

hallo ihr lieben,

hatte heute die erste sitzung zur akupunktur. wem hat sie geholfen? die zeit während der geburt verkürzt usw?

lg
sonnenblume-82#liebdrueck

36SSW

Beitrag von tidebu 25.11.10 - 21:42 Uhr

Ob es jetzt wirklich geholfen hat weiß ich nicht.
Aber unsere erste Maus war nach nur 4 Stunden da.
Werde diesmal auch wieder zur Akupunktur gehen.

Beitrag von bjerla 25.11.10 - 21:43 Uhr

Also bei meiner Hebamme hatten viele Akupunktur und soweit ich gehört hatte, hatten alle auch eine recht flotte Geburt. Ich hatte auch geburtsvorbereitende Akupunktur und homöopathische Bäder usw, aber hat alles nix gebracht. Mein Dickerchen saß fest. ;-)

Schaden kanns jedenfalls nichts.

LG

Beitrag von mrsbiesley 25.11.10 - 21:43 Uhr

Huhu,

also mir hats nichts gebracht bei meinem ersten. Der kam 5 Tage zu spät (wurde auch eingeleitet) und mir ist immer schlecht bei den Sitzungen geworden. Deswegen verzichte ich nun dankend...

LG Carmen mit Urmel Sam 34+2 SSW

Beitrag von julis8 25.11.10 - 21:57 Uhr

juhu,

die Akupunktur beeinflusst auch nicht den Geburtsbeginn sondern lediglich die Eröffnungsphasen.

Überleg es Dir daher nochmal.;-)

Beitrag von mrsbiesley 25.11.10 - 22:00 Uhr

Das weiss ich aber ich brauch das dennoch nicht noch einmal, da ich mich nach jeder Sitzung übergeben musste...

Mein Arzt meinte da müsse bei mir eine innere Abneigung gegen Nadeln vorliegen und hat nach 5 Sitzungen abgebrochen... Musste auch nix zahlen...

Beitrag von lewie 25.11.10 - 21:51 Uhr

Ich habe es damals auch gemacht - auf Anraten meiner Chefin, die drauf geschworen hat ;-) Habe aber nur zwei Sitzungen gehabt, dann war mein Zwerg schon auf dem Weg. Ob's was gebracht hat... Tja wissen tut man es ja nie: Du weißt ja nicht, wie lang es ohne gegangen wäre ;-)
Also ich lag 8 Std. bei meiner ersten Geburt im Kreißsaal... Ob das nun schnell ist oder nicht weiß ich nicht :-)
Aber schaden tut es sicherlich nicht!
Alles Gute!!!

Beitrag von woelkchen1 25.11.10 - 22:00 Uhr

Ich hatte trotzdem eine lange Geburt, aber wer kann mir schon sagen, ob ich ohne die Nadeln nicht noch 12 Stunden länger gebraucht hätte!?:-p

Beitrag von mamivonsarah 25.11.10 - 23:59 Uhr

Hallo,
hatte in meiner letzten SS auch die geburtsvorbereitende Akupunktur ( Geburtsdauer 2 Std. ) und werde sie auch dieses Mal wieder machen.
lg
mamivonsarah
30SSW