Elternzeit - Teilzeit - Kündigung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von missi678 25.11.10 - 21:40 Uhr

Hallo alle miteinander!

ich hab hier mal wieder ne kleine Frage:
meine 1-jährige Elternzeit endet im März 11. Ich hab mich nun mit meinem Arbeitgeber in Verbindung gesetzt und ihm mitgeteilt, dass ich nur noch Teilzeit arbeiten kann. Er meinte nun, dass dies in seinem Betrieb (5-Mann-Betrieb) nicht möglich sei. Kündigung wurde bis jetzt noch nicht angesprochen. Ich möchte auch nicht damit anfangen. Wie soll ich vorgehen, wenn er sich weigert mir zu kündigen? Wenn er sich wirklich bis zum Schluss weigert... soll ich dann einfach ab März bei ihm auf der Matte stehen?
Vielen Dank für eure Antworten!!

Beitrag von sonne_1975 25.11.10 - 22:06 Uhr

Warum soll er dich kündigen? Wenn du den Vertrag nicht erfüllen kannst, dann musst du kündigen.
Eine Sperre gibt es nicht, weil du wegen Kinderbetreuung keine Vollzeit arbeiten kannst. Natürlich gibt es dann auch entsprechend weniger ALG1, nach deinen Teilzeitstunden (wenn 20 statt 40, dann die Hälfte ALG1).

LG Alla

Beitrag von missi678 25.11.10 - 22:20 Uhr

naja, ich war beim Arbeitsamt... und die haben gemeint, dass es eine Sperre geben wird, wenn ich kündige! Die meinten, mein AG soll mir entweder Teilzeit anbieten oder er muss mir kündigen!

Beitrag von kerstini 25.11.10 - 22:23 Uhr

Stimmt schon, wieso soll ER dir kündigen?

Wenn er dir leider nichts anbieten kann und du deinen Vertrag nicht weiter erfüllen kannst musst DU kündigen. Ich würd da beim AA nochmal nachfragen.

Denke nämlich auch das dein ALG dann einfach gekürzt wird auf Teilzeit eben.

LG



Kerstin mit #sternMadita & #sternLeo *08.09.09+ u #stern12.SSW und Ida 32.SSW #verliebt

Beitrag von sonne_1975 25.11.10 - 22:46 Uhr

Nein, du brauchst fürs Arbeitsamt ein Papier vom AG, dass er dir keine Teilzeit anbieten kann. Dann darfst und musst du kündigen.

Beitrag von windsbraut69 26.11.10 - 07:29 Uhr

Das ist beides Quatsch.

Gruß,

W

Beitrag von missi678 14.12.10 - 16:11 Uhr

und was meinst du wie es läuft? also, mein neuster stand: ich benötige eine schriftliche erklärung von meinem arbeitgeber, dass er mir keine teilzeitstelle anbieten kann und muss dann selber kündigen. was ich aber nicht verstehe, warum mein arbeitgeber sich so verhält. ihm tut das doch nicht weh mir zu kündigen. ich riskiere aber hier eine sperre.