Meinem Krümelchen geht es bestens, aber ...........................

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trodat28 25.11.10 - 21:56 Uhr


Hallo Mädels,

ich war heute bei 11+3 beim FA zum 1. großen Screening.
Meinem kleinen Untermieter geht es super, wir wurden sogar auf 12+2 vorgestuft #verliebt
Wahnsinn was man auf dem Ultraschall schon alles sehen konnte.
Mein FA hat verzweifelt versucht ein schönes Bild für unser Familienalbum zu bekommen, aber leider ist unser Kleines so fotoscheu wie die Mama und hatte die ganze Zeit eine Hand am Köpfchen.


Ich freue mich rießig, aber es kommen auch schon wieder die negativen Gedanken.
Ich hab mich so gefreut als ich den kleinen Wurm gesehen hab und als der FA dann seine Eintragungen im MuPa gemacht hat hat er gesagt dass er aufgrund meines Alters und der Nichtvorbelastung in meiner Familie eine Nachenfaltentransparenzmessung für nicht notwendig hält.
Klingt ja alles sehr positiv, aber bei mir dummen Kuh dreht sich natürlich schon wieder das Gedankenkarusell und ich hab nichts besseres zu tun als mir im Internet Bilder von auffälligen Nackenfalten anzusehen.
Ich weiß ich bin total bescheuert und gehörte in die Klapse #klatsch #klatsch #klatsch

Mir fällt es nicht leicht aber ich habe mich entschlossen mich vorerst aus dem Forum zurückzuziehen.
Ich habe hier schon so viel teilweise Schlimmes gelesen und mich auch teilweise in so reingesteigert, dass ich nachts nicht mehr schlafen konnte.

Ich will meine Schwangerschaft endlich genießen und mich nicht ständig verrückt machen.
Je mehr ich lese umso verrückter mache ich mich, voll krank.
Ich hoffe Ihr könnt mich verstehen.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Schwangerschaft und drückt mir die Daumen dass ich das mit meinem selbst auferlegten Urbia-Verbot durchhalte (ist ja zum Wohle meines kleinen Krümels).
Euch allen vielen Dank dass Ihr meine Fragen immer so lieb beantwortet habt.

LG #herzlich

Beitrag von mama-von-marie 25.11.10 - 21:58 Uhr

Hier liest man nicht nur Schlechtes, sondern bekommt auch
viele Tipps und Ratschläge bei Fragen. Ich wüsste nicht, was ich
ohne urbia.de in der Anfangszeit gemacht hätte. Womöglich bei
jeder Frage meinen FA belästigt #rofl

Trotzdem alles Gute #klee

Beitrag von mainecoonie 25.11.10 - 22:01 Uhr

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ging mir genau so. Auch bei 10+1 um ein paar Tage vorgestuft, alles Bestens.
Und ich mach mich wegen der NT Messung verrückt...

Ich hab das ohne Urbia nicht lange ausgehalten, aber es hilft ungemein, die Postings über FG nicht zu lesen...

Viele Grüsse,
mainecoonie 12+0

Beitrag von -pinguin- 25.11.10 - 22:04 Uhr

Hallo!

Ich kann dich verstehen! In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mir für die ersten Monate auch ein urbia-Verbot auferlegt. Es ging nicht mehr, ich habe mich soooo verrückt gemacht. Und klar, man bekommt tolle Ratschläge, Antworten auf Fragen ect, aber man liest natürlich auch die Beiträge von den Fehlgeburten. Da kommt man einfach nicht drum herum.

Alles Gute für deine Schwangerschaft und genieß die Zeit!

Andrea#winke

Beitrag von mama-von-marie 25.11.10 - 22:10 Uhr

...also dass man da nicht drum herum kommt kann ich
nicht bestätigen.

Ich hab seit ich SS bin nicht ein einziges Mal bei
"Frühes Ende" reingesehen.

LG

Beitrag von night72 25.11.10 - 22:47 Uhr

Respekt, ich hatte sogar von meiner FA Urbia verbot bekommen weil ich mich auch irre gemacht habe, nach einer Zeit war ich wieder da und habe es mir nicht mehr so zu Herzen genommen, manchen schaffen das nicht, manche schon und ich finde deine endscheidung gut, auch wenn man hier tipps bekommt, ich habe auch viel Dr. Bluni online sachen gefragt wo ich wusste das mir urbia nicht weiter helfen konnte.
Die eine ganz tolle Schwangerschaft und ein schöne Geburt.
Michaela ET-22#winke

Beitrag von losel 25.11.10 - 23:51 Uhr

Hi,

du machst dir glaub ich völlig umsonst sorgen.
Das es leider Frauen gibt die negativ schreiben oder aus allem das schlimmste machen ist ja heutzutage normal.

Eine NFM ist in meinen augen total überflüssig weil schon bei vielen das genaue gegenteil rasuskam als der arzt gemessen hatte.
NFM ist in meinen augen dafür da um denn werdenden Müttern angst zu machen und zu verunsichern. Ich würde NIE eine NFM machen gerade auch wegen meinem Sohn aber auch weil ich es egal was dabei rauskommen würde ich es nicht abtreiben würde.

Versau dir die schwangerschaft nicht nur weil du hier viel mist liest, angst ist normal die hat jeder in der ss und gerade wenn dein arzt sagt das du sowas nicht brauchst dann hat er auch keinerlei auffälligkeiten die ihm nen grund gegeben hätte.

Wenn du Fragen hast zur NFM und möglichen behinderungen dann kannst du mir gerne eine PN schreiben.

KOpf hoch und genieße die Schwangerschaft.

Lieben gruß Losel