Kennt ihr das auch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nica23 25.11.10 - 22:38 Uhr

Hallo,

also es ist wirklich interessant, was Fremde so interessiert.
Ist ein Baby noch ganz klein, fragt einen jeder: Stillen sie ihn?
Ist das Kind größer (so ab 2 Monate): Schläft er schon durch? oder: Sind die Nächte sehr anstrengend?


Finde es schon fast frech, wenn fremde Leute solche Fragen stellen.
Nach dem Namen wird erst als 2. gefragt oder sogar gar nicht.

Kennt ihr solche Fragen auch?

Nica

Beitrag von kirayellow 25.11.10 - 22:43 Uhr

Oh ja, das kenn ich.
Finde ich auch überflüssig. Ich würde Leute, die ich nur
flüchtig kenne, nie fragen ob sie stillen;-)
Geht mich doch gar nichts an.
Ich finde es viel interessanter, daß irgendwelche Leute
direkt voraussetzen, daß ich keine Nacht mehr durchschlafe#rofl
Die muss ich immer enttäuschen wenn ich denen sage,
daß unsere Kleine von Anfang an sehr gut schläft und nachts
nur 2x Hunger hat.
Naja, manche Leute sind halt neugierig#winke
Liebe Grüße
Kira

Beitrag von lilalaus2000 25.11.10 - 22:52 Uhr

Haha
oh ja!

Ist wohl so Sitte - aber sie bewundern immer ihre langen Haare, die sie allerdings schon seit der Geburt hat.


tJA; ICH DENKE EINFACH; DASS DIE MEISTEN VERSUCHEN EIN GESPRÄCH AUFZUBAUEN DAMIT SIE DAS bABY BEWUNDERN KÖNNEN :-)

Beitrag von schnuppelag 26.11.10 - 07:39 Uhr

Es erscheint lästig, dabei ist es doch nur ein Versuch, ein Gespräch aufzubauen ;-)
Wenn die Leute (zumeist unsere Nachbarn) in den KiWa gucken, kommt zuerst immer der Satz: "(Der) ist aber groß geworden" Und als zweites fragen die älteren Nachbarn (immer!): "Ist es Junge oder Mädchen?" und dann "Wie alt?" und dann wird meist kommentiert, wie nett er gerade aussieht :-D
Musste mich noch nie solchen Fragen stellen nach dem Stillen oder dem Schlafen, wahrscheinlich haben die meisten damit selbst schon keine so guten Erfahrungen gemacht :-D
Aber so prinzipiell ist es ja nicht negativ gemeint, wenn du auf dein Baby angesprochen wirst :-)

Beitrag von caro1301 26.11.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

solche Fragen hab ich eher von Bekannten gehört. Aber die ersten Monate hat mich jeder gefragt, wie der Kleine heißt. Komische Marotte, Erwachsene werden ja auch nicht gleich nach dem Namen gefragt, wenn man sich an der roten Ampel trifft. Aber das hat sich jetzt auch aufgehört, jetzt ist er halt nicht mehr so klein und süß ;-)

LG, caro1301