trockene Babykopfhaut und Milchschorf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liebeskruemelchen 26.11.10 - 08:32 Uhr

Guten Morgäähhhnnnn #tasse

Mein Kleiner - 8 Wochen - hat seit einigen Tagen trockene schuppige Kopfhaut und Milchschorf. Wie bekomme ich das am Besten in den Griff, was hat bei Euch längerfristig geholfen? Mein KIA meinte Dienstag ich soll einfach weiter einölen und massieren, bisher bemerke ich keine Verbesserung und habe auch schon gelesen, dass Öl auf Dauer austrocknet?
Ansonsten ist er Kerngesund und hat keine weiteren Hautprobleme.

Vielen Dank Zusammen und einen schönen Tag noch!

Beitrag von mss.fatty 26.11.10 - 08:39 Uhr

hello,

also meiner hat auch milchschorf (oder kopfgneis?)...auf jedenfall mach ich da garnix. es tut ihm nicht weh und geht von alleine irgendwann weg.

lg

Beitrag von ines10021984 26.11.10 - 08:58 Uhr

hallo, also mein kleiner hatte das auch ganz schlimm, habe da am anfang auch nichts gemacht aber meine kinderärztin hat mir gesagt das der schorf nen grund ist wo sich ganz viele bakterien absetzen, nimm öl schmiere es ganz dick auf den kopf und lass es ne zeit einwirken, dann nimmst du nen baby kamm und kämmst es ganz vorsichtig raus, es kann sein das es wieder kommt, mache die anwendung nicht so oft musst du sehen wie die kopfhaut dann aussieht. bei meinem kleinen ist es weg.

lg:-D

Beitrag von chrissy2008 26.11.10 - 09:21 Uhr

Hallo,

hatten wir auch ganz schlimm. Unsere Maus hatte es nicht nur auf dem Kopf, sondern auch hinter den Ohren und auf den Augenbrauen.
Uns wurde von Avène so ein Gel empfohlen. Das bekommt man in der Apotheke. Ist super!!
Man trägt es auf alle betroffenen Stellen auf und nach einer halben Stunde wird es mit einem weichen Schwamm/Waschlappen nass abgewaschen.
Der Erfolg trat bei uns nach 2-3 mal benutzen ein.
Unsere Kleine ist jetzt 4 Monate und hat es wieder. Gestern hab ich das Gel drauf und sie danach gebadet. Heute ist es schon viel besser.

P.S. Da ich mir am Anfang unsicher war, habe ich meinen Kinderarzt gefragt und der hat mir das ok gegeben. Wichtig ist, man darf nicht kratzen oder mit dem Kamm es entfernen.

LG
Chrissy